Verschluckt, verbannt, verschoben …

Ein Hallo zum Wochenende an Sie! Heute gibt es ein kleines Lebenszeichen, denn die Wochen flitzen nur so dahin, und was den Blog angeht, herrscht hier gerade – zumindest nach außen hin – völlige Ruhe. Tatsächlich? Ruhe? Generelle Inaktivität? Oh, das täuscht …

Verschluckt …

Das Gegenteil ist der Fall! Ich bin blogtechnisch und anderweitig hinlänglich beschäftigt. Kürzlich das Osterfest mit allem Drumherum, noch davor ein Geburtstag in der Familie, allgemein diverse Verpflichtungen nebenher sowie die obligatorische Rutsche Behördenkram. Besonders Letzteres ist zeit-rau-bend!

Als die ersten warmen Tage endlich starteten, wurde ich sofort vom Garten verschluckt (und bisher nicht wieder ausgespuckt). Ich will nicht behaupten, dass ich in der letzten Saison nichts darin getan hätte, doch die familiären Umstände machten es schwierig, Zeit und manchmal auch genügend Kraft abzuzweigen. Gleichzeitig förderte die einerseits sommerlose, dennoch milde und nasse Witterung ein extrem flottes Wachstum. Ideale Urwaldenstehungsbedingungen. Ich kam mit dem im Zaum halten in den Monaten so gerade hinterher. Viel zu-
sätzliche Hege und Pflege, etwas restaurieren oder sonstwie richten und verschönern war einfach nicht drin.

Folglich schreit der Garten in diesem Frühjahr förmlich nach Aufmerksamkeit. Ich möchte neben dem Aussägen, Ausschneiden und dem generellen Ordnung schaffen nach dem Winter einfach wieder Grund in ein paar Beete und Pflanzungen hineinbekommen. Stauden teilen und neu setzen, einen Hang durch leichtes Terrassieren abfangen, Granitsteine neu verlegen, die der Maulwurf hochgedrückt hat. Dazu Schäden ausbessern, die durch ein paar Maßnahmen im Winter entstanden sind und so einiges mehr.
.

Gehölzschnitt

Gehölzschnitt bei noch kaltem Wetter …

.

Gehölzschnitt

Gehölzschnitt – Ein paar Tage später, als die Sonne schien (wesentlich angenehmer!)

.
Da hier durch den von der Stadt gepflegten, immer intensiver ausfallenden Abholztrip sowie den Bau einer Lärmschutzwand entlang der Bahnstrecke der Insektenbestand spürbar zurückgegangen ist, möchte ich als minimalen Ausgleich zumindest das Angebot im eigenen Garten durch Pflanzung ein paar besonders insekten-
freundlicher Gewächse erweitern. Platzmäßig bin ich eher beschränkt, so dass Bäume und zusätzliche große einheimische Gehölze nicht in Frage kommen. Doch auch weitere kleinere Sträucher, (Wild-)Stauden und Kräuter bringen in dieser Hinsicht einiges.
Ich habe bisher etwa 72 Stunden im Garten verbracht. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Insofern fehlt mir dadurch schon Zeit für die Bloggerei.
.

C-Falter (orange mit dunklen Tupfen) auf der weiß blühenden Schneeheide

Netter Besuch bei der Gartenarbeit: Ein C-Falter auf der Schneeheide …

.

Quittenblüten

Hervorgelockt durch den Sonnenschein: Quittenblüten

.

Verbannt …

Der zweite Grund für Schreibzeitnot ist die Ende Mai in Kraft tretende neue Datenschutzgrundverordnung, die
ja nicht nur Unternehmen, sondern durchaus auch Blogger betrifft. Ich habe viel recherchiert. An Regentagen oder bei Dunkelheit, sobald der Garten mir Freigang gewährte. Dieses Informationen beschaffen und auswerten ist das Zeitaufwändigste an der ganzen Sache!
Ich will Sie als Leser nicht mit Details nerven, erwähne das Thema jedoch, weil es hier im Blog Veränderungen mit sich bringt bzw. bereits gebracht hat, die Ihnen vielleicht auffielen und die Sie betreffen könnten.

Da es zum einen (sehr löblich) um den Schutz Ihrer Daten geht und ich mir zum anderen (sehr verständlich) zukünftigen Ärger gern ersparen will, werde ich als Konsequenz nicht nur meine Datenschutzerklärung in einigen Punkten erweitern und anpassen, sondern habe rigoros einige Dinge verbannt, die hinsichtlich Datenzugriff und -speicherung zumindest als fragwürdig angesehen werden:

1)
Der Button  Folgen per Mail  ist verschwunden. Falls Sie bisher allein auf diese Art Ihre Benachrichtigung über neue Blogbeiträge erhielten, könnte es sein, dass diese jetzt – auch bei bereits bestehenden Abonnements – ausbleibt.
2)
Die Twitter-Timeline rechts in der Spalte gibt es nicht mehr. Wenn Sie bei Twitter aktiv sind, folgen Sie mir dort doch gern direkt. (Michèle Legrand, @ ladyfromhamburg)
3)
Um die 70 eigene Audioboos (Hördateien, Texte spontan/ohne Skript) aus den ersten Blogjahren, die lange Zeit über die öffentlichen Links von Drittanbietern (SugarSync, Audioboom) abspielbar waren, sind herausgenommen.
Einige verbliebene Podcasts (gesprochene Versionen der geschriebenen Beiträge) werden wahrscheinlich ebenso entfernt.
Dementsprechend verschwunden sind die entsprechenden Kategorien.
4)
Direkte Links zu You Tube und zu Facebook (Videoverlinkungen, eigene und fremde) wurden deaktiviert und so geändert, dass Sie (leicht korrigiert) kopiert werden können. Die Plattformen werden fortan von Ihnen jedoch separat angesteuert. Das heißt, es werden keine Daten mehr untereinander von einer Stelle zur nächsten weitergegeben.
5)
Die App Gravatar wurde deaktiviert (Nichtsdestotrotz erscheinen die Avatare bisher.)
6)
Weitere Punkte wie die Datensituation bei Kommentaren, Google Translate u. a. nehme ich in Kürze in die Datenschutzerklärung auf.

Soweit die Information zu diesem leidigen Thema. Ich hoffe, dass Sie dadurch in Zukunft nicht vergeblich nach evtl. Entferntem suchen …

.

Verschoben …

Verschoben auf einen späteren Zeitpunkt sind daher momentan eigene Vorhaben, die hier sonst üblicherweise Stoff und Fotomaterial für einen Blogbeitrag über Hamburg, Natur/Botanik, Geschichte, Erlebnisse, Erkundungen  etc. liefern. Sobald etwas mehr Luft bleibt, geht es jedoch in gewohnter Weise weiter.
.

Ganz ohne einen kleinen Eindruck von draußen, aus dem Garten bzw. der unmittelbaren Umgebung, soll es dennoch nicht enden.
Schauen Sie, dieser Igel tauchte tatsächlich am helllichten Vormittag zur Futtersuche auf. Hat er trübes Tages-
licht für die Dämmerung gehalten? Oder machte ihm die Umstellung auf die Sommerzeit zu schaffen? Man weiß es nicht …
.

Igel am hellichten Tag auf Futtersuche, von vorne

Seltener Tagesgast: Igel auf Futtersuche

.
… und dieser seit einiger Zeit Entenyoga betreibende Erpel demonstrierte seiner Partnerin eine neu erlernte Entspannungsübung (die sie allerdings nur mäßig zu interessieren schien).
.
Enten-Yoga mit Erpel (Stockentenpärchen am Ufer. Erpel legt Kopf und Hals beim Putzen zurück auf den Rücken, Schnabel senkrecht in die Höhe

.

Das war es für den Moment. Ihnen einen schönen Sonntag und bis zum nächsten Mal!

.

.
© by Michèle Legrand, April 2018
Michèle Legrand

, , , , , , , ,

  1. #1 von Linsenfutter am 15/04/2018 - 07:09

    Hallo Michele,
    das sieht alles nach sehr viel Arbeit aus. Nicht nur im Garten, auch die neuen Datenschutzänderungen bringen viel Arbeit und Verunsicherung mit sich. Eine entsprechende Erklärung habe ich meinem Blog bereits hinzugefügt. Mit dem vielen „Kleinkram“ warte ich noch. Nach meinen Informationen arbeitet WP bereits an einigen Änderungen im Programm um den Bloggern behilflich zu sein. Den Bloggern? Oder sind es wegfallende Werbeeinnahmen, wenn viele Blogger aufgeben? Egal. Abwarten.
    Einen schönen Sonntag wünsche ich.
    LG Jürgen

    Gefällt 1 Person

    • #2 von ladyfromhamburg am 15/04/2018 - 14:18

      Jürgen, hallo! Mir geht es wie dir bezüglich der Anpassung im Detail. Ich verfolge die ganze Diskussion und Veröffentlichungen und sehe, dass jeden Tag wieder etwas neu bewertet oder aus einem anderem Blickwinkel betrachtet wird. Was heute eine sichere und logisch auch gut erklärbare Lösung scheint, muss es morgen nicht mehr sein, und wo ich mir Gedanken mache, wie ich monierte Punkte bei einer nicht selbst gehosteten Seite überhaupt in der Praxis ändern kann, kommt vielleicht WP noch rechtzeitig direkt daher und regelt die kritische Funktion so, dass es datenschutzkonform ist. Doch, ehrlich gesagt, das scheint mir auch ein bisschen Wunschdenken. Die Information habe ich auch aufgeschnappt, also abwarten, doch bei der großen Suchmaschine, die mit G beginnt, war ähnliches Agieren erwartet, was sich nun nach Bekanntwerden allerdings als völlig unzulänglicher Wischiwaschisatz entpuppt.
      Meine Quelle, aus der ich die Datenschutzerklärung bisher generiert habe, ist jedenfalls noch mit einer Überarbeitung beschäftigt. Die Fachleute dort sehen sich also auch vor täglich neuen Herausforderungen (und Änderungen) …
      Danke fürs Hereinschauen und für deine Anmerkungen zum Thema!
      LG Michèle

      Liken

  2. #3 von mannedante am 15/04/2018 - 07:35

    Vielen Dank für die Hilfe zum Datenschutz! Der Dank der Tiere und des Gartens kommt sicher auch noch, wenn die Sonne scheint! Viele Grüße

    Gefällt 1 Person

    • #4 von ladyfromhamburg am 15/04/2018 - 14:20

      Gern geschehen. ^^ Danke fürs Hereinschauen! Ja, der Garten samt seinen Bewohnern revanchiert sich immer großzügig bei mir für die angefallene Arbeit. ;)
      Schönen Sonntag noch und liebe Grüße!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

  3. #5 von Michael's Beers & Beans am 15/04/2018 - 07:44

    Liebe Michèle, ein schöner Bilder-Spaziergang durch den Frühling vor Deinem Haus. Natürlich war Dein Hinweis betreffend neuer Datenschutzverordnung gold wert und hat mich veranlasst, ebenfalls aufzuräumen – Danke für Deine Recherchen und Arbeit, so hatte ich es etwas einfacher. Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag. Michael

    Liken

    • #6 von ladyfromhamburg am 15/04/2018 - 14:28

      Freut mich, Michael. Schön, dass allein die wenigen genannten Dinge, bei denen es hauptsächlich ums Entfernen ging, dir schon für deine eigene Seite nützlich waren. Ich wollte hier nicht allzu sehr ins Detail hinsichtlich meiner Recherche gehen, aber falls dir noch etwas fehlt, meine entdeckten und für mich doch wertvollen Links zu emtsprechendem Lesestoff, Beispielen und Tipps gebe ich gern auch per Mail weiter.
      Lieber Gruß auch zurück!
      Michèle

      Liken

  4. #7 von finbarsgift am 15/04/2018 - 07:59

    Schön, liebe Michèle, der Falter und der Igel in deinem Garten 🌞
    Hab einen schönen Tag!
    Liebe Morgengrüße vom Lu

    Liken

    • #8 von ladyfromhamburg am 15/04/2018 - 14:32

      Die Besucher haben mich auch gefreut. Es waren an den Tagen noch ein paar mehr, die lautstark darauf aufmerksam machten, wenn ich während der Arbeit vergaß, den Futterpott nachzufüllen. Hier existiert eine Stammmannschaft, die auf Nüsse, Körner und Rosinen extrem scharf ist und offensichtlich eine innere Uhr hat. Der Hunger kommt pünktlich …
      Lieber Gruß auch zurück, Lu!
      Michèle

      Liken

  5. #9 von Hinnerk und Henrikje am 15/04/2018 - 09:51

    Hab einen schönen Sonntag, liebe Michèle. Liebe Grüße Andrea

    Liken

  6. #11 von entdeckeengland am 15/04/2018 - 12:00

    Auch ich danke Dir für den wertvollen Hinweis zu den Datenschutzänderungen, liebe Michele. Da muss ich mich auch noch mit beschäftigen. Und was Deine Erkundungsgänge angeht, manchmal ist es auch schön, einfach im eigenen Garten zu verweilen, besonders wenn man so produktive Pläne hat wie Du. Gärtnern ist schließlich auch eine Reise, und aus eigener Erfahrung weiß ich, eine, die mit sehr viel Zufriedenheit und Erfüllung einhergeht. Daher wünsche ich Dir weiterhin viel Freude dabei und noch viele tierische Begegnungen. Liebe Grüße, Peggy

    Liken

    • #12 von ladyfromhamburg am 15/04/2018 - 14:46

      Hallo Peggy, auch wenn es sich nach viel Arbeit anhört und ich im Text sogar an einer Stelle etwas von Freigang erhalten schreibe, ich könnte gar nicht ohne Garten! ;)) Es ist unheimlich befriedigend, draußen herumzuwurschteln! Zu sehen, wie alles wächst und sich die Tiere davon anlocken lassen oder sogar nisten.
      Nur wenn so größere, recht lang andauernde Aktionen anstehen, das Wetter und die Zeit nicht immer mitspielen, aber die Vegetation in großen Schritten vorankommt, dann wird es zeitweise eng. Die Beete sind noch nicht fertig, während es fürs Umpflanzen höchste Eisenbahn wird. Es funktioniert auch noch später, ohne dass mir alles eingeht, doch aus Erfahrung weiß ich natürlich auch, dass für diese Saison dann bei einigen Gewächsen die Blüte ausfällt. Die kommen nicht mehr rechtzeitig in die Puschen durch das späte Umsetzen.
      Tja, gelegentlich kostet es Überwindung, doch immer wieder hinauszugehen und weiterzumachen. Der Rücken ist krumm, die Armmuskeln meckern … Es ist letztendlich jedoch nur diese kleine Punkt der Entscheidung dafür oder dagegen. Wenn ich erstmal in der Erde hocke, ist alles gut. ^^

      Danke für deine Zeilen! Du hast es sehr gut getroffen mit deiner Einschätzung hinsichtlich der Erkundungsgänge und der Zufriedenheit, die Garten und Natur einem bescheren können.
      Liebe Grüße (heute ist Regentag und schon kann Kommentare beantworten, statt im Erdreich zu wühlen)!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

  7. #13 von Stefanie am 15/04/2018 - 12:27

    Bist Du fleißig, liebe Michèle. Ich habe noch nicht mal meinen Balkon frühlingsfit bekommen (ganz zu schweigen von der Datenschutzverordnung, mit der ich mich so absolut nicht befassen mag.) Ich wünsche Dir einen herrlichen Sonntag mit reinem Gewissen! Liebe Grüße, Stefanie

    Liken

    • #14 von ladyfromhamburg am 15/04/2018 - 14:57

      Hallo Stefanie, das Wetter war ja bisher auch noch nicht so wirklich geeignet, um speziell auf dem Balkon alles fertigzumachen. Die Gärtner, die hier bei mir auf dem Wochenmarkt ihre Verkaufsstände haben, stöhnten bis weit nach Ostern. Kein Mensch kam bei Kälte, keiner wollte Pflanzen haben oder mit Eisfingern in der Erde arbeiten, die sowieso teilweise noch gefroren war. Zumindest in flachen Balkonkästen.
      Neue Schneeeinbrüche killten mutige erste Blüten, und selbst die unverwüstlichen Stiefmütterchen haben keine Lust, Knospen zu entwickeln, wenn es nur grau und kalt ist. Die Gärtner unkten schon herum, dass sie sämtliche Früh(lings)blüher Ende April auf den Kompost werfen könnten, weil ab da jeder nur noch die typische Sommerbepflanzung vornehmen will und sich das andere spart.
      Doch dann wurde es warm, und schon strömten die Massen. Alle möchten es doch jetzt bunt und fröhlich. ^^

      Was die Änderungen durch die neue Datenschutzverordnung angeht, Stefanie, so ist es vielleicht gar nicht verkehrt, sich noch etwas zu bremsen mit weiteren Aktionen. Unter Umständen erleichtern einem die Anbieter/Hoster/Provider noch einiges durch eigene Umstellungen und Anpassungen. Ein paar Wochen Zeit bis zum Termin sind noch …

      LG Michèle

      Gefällt 1 Person

  8. #15 von kowkla123 am 15/04/2018 - 12:36

    Liebe Michelle, wunderschöne Bilder und danke für die Hinweise bzg. Datenschutz-habe bei mir im Blog diesbezüglich so einiges eingesetzt, relaxe heute und sammle Kraft für die kommende Woche, Klaus

    Liken

    • #16 von ladyfromhamburg am 15/04/2018 - 15:00

      Ich werde bei dir hereinschauen, was du dir überlegt hast, Klaus. Freut mich, wenn dir die dazugelieferten Fotos wieder gefielen, und nun tanke mal weiter neue Kraft für die kommende Woche. ^^
      LG Michèle

      Liken

  9. #17 von wholelottarosie am 15/04/2018 - 13:44

    Bei einem Garten ist die Arbeit, die man in ihn steckt, niemals umsonst.
    Man kann sich jeden Tag an seinem Anblick erfreuen, vielleicht sogar dies und das ernten, man kann im Liegestuhl entspannen, den Vögeln beim Zwitschern zuhören, etwas für seine Fitness tun und seiner Kreativität freien Lauf lassen.
    Ich liebe das.
    Sonnige Grüße aus dem Bergischen Land…
    von Rosie

    Liken

    • #18 von ladyfromhamburg am 15/04/2018 - 15:04

      Hallo Rosie, ich gebe dir absolut recht! Ohne Garten ist das nix.^^ Ich freue mich auch schon auf den Zeitpunkt, wenn ich mit den größeren Aktionen durch bin, alles wieder an Ort und Stelle ist und ich irgendwann mittendrin sitze und es irre genieße.
      Bei dir fand inzwischen die Ausstellungseröffnung statt! Ich habe an dich gedacht! ^^ Ich hoffe, es war eine schöne Vernissage und viele Besucher kamen und kommen jetzt während der Öffnungszeiten!

      Liebe Grüße – leider der regnerischen Sorte – aus Hamburg!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

  10. #19 von ernstblumenstein am 15/04/2018 - 16:35

    Oh Michèle, ich kann mir dein Engagement sehr gut vorstellen, geht es mir doch in meinem eigenen Garten gleich, das Bloggen muss dann hinten anstehen. Du werkelst in deiner grünen Oase sicher auch gern, wenn du Platz für neue Pflanzen schaffst oder zusätzlich zugunsten der Natur etwas Neues machst. Man ist dann müde, aber sehr zufrieden, entspannt und der Kopf ist gelüftet (frei).

    Das warme u. sonnige Wetter fördert im Moment das Wachstum und ich bin auch viel Zeit im Garten. Ich habe wie jedes Jahr ein paar der dicksten und grössten Heckensträucher auf Stock gesetzt, das Holz zersägt und zum Trocknen gelegt.

    Diverse Salate-, Randen (Rote Beete)- Setzlinge sind gepflanzt, eine neue Rhabarberpflanze, Schnittlauch, Petersilie und ein Liebstöckel gesetzt sowie Radieschen gesät.

    Meine Tochter Sarah hat mir zusätzlich zum Insektenhotel vor 2 Jahren eine Wildbienen-Patenschaft geschenkt. Wir haben den kleinen Kasten an Ostern an einer Hauswand montiert. Die Naturschutzorganisation sandte mir dann vor einer Woche 15 Mauerbienen-Kokons in einem Kartonrohr zu. Ich brauchte das Rohr nur zu öffnen und in den Kasten einzustecken. Die Mauerbienen werden bald schlüpfen, Blüten bestäuben, sich paaren und für Nachwuchs sorgen. Die neuen Kokons schicke ich dann im Herbst zur Überwinterung an die Organisation zurück. Was es doch nicht alles gibt! Hoffe, dass der Kreislauf funktioniert.

    Ein lieber Gruss aus dem Aargau schickt dir Ernst.

    Liken

    • #20 von ladyfromhamburg am 15/04/2018 - 18:33

      Lieber Ernst, das klingt ja alles richtig gut! Zunächst einmal muss ich dir zustimmen, dieses im Garten arbeiten macht den Kopf frei. Dafür bin ich sehr dankbar. Und die Bewegung in frischer Luft tut gut. Plus das Erfolgserlebnis; man sieht, was man geschafft hat. Das hält ein bisschen länger vor als z. B. Bügeln und macht erheblich mehr Spaß. ^^
      Diese Strauchaktion (Aussägen, Herunternehmen) ist bei mir auch dran gewesen. Ich staune immer, wie schnell alles nachwächst! Doch das Wurzelwerk hat sich entwickelt und wenn ich aussäge, geht es mit neuer Power wieder los mit dem Austrieb. Die Nachbargrenzen sind nah, die Geschmäcker bzgl. Höhe und Naturlook unterschiedlich. Man kann nicht immer alles so wachsen lassen, wie man möchte. Leider.

      Deine neuen Anpflanzungen hören sich prima an. Als Salat- und auch Rhabarbar-Fan finde ich solche Eigenanzucht natürlich besonders schön. Nun kommen dir wieder deine praktischen und guten Ertrag bringenden Hochbeete zugute!

      Was mich besonders gefreut hat, ist, dass du diese Mauerbienen bei dir nisten hast! Davon (Kokon-Verschickung) hatte ich noch nichts gehört. Toll, dass dir deine Tochter diese Patenschaft geschenkt hat! Ich hoffe, es klappt! Du wirst sicher weiter darüber berichten!

      Ernst, vielen Dank, dass du trotz eigener Gartenarbeit und entsprechend wenig Zeit für das Internet trotzdem hier deine Zeilen hinterlassen hast. Ich schicke liebe Grüße aus Hamburg Richtung Aargau und wünsche dir eine schöne Woche!
      Michèle

      Liken

  11. #21 von juergen61 am 15/04/2018 - 16:54

    Hallo Michele,
    ein schöner Bericht…der Igel scheint angesichts der Zeitumstellung ähnlich plan(zeit)los zu sein wie ich :-) Hab Dank für die Links zum Thema neue Datenschutzverordnung, muss mich da auch noch durchkämpfen zumal ich ja auch noch eine eigene Fotografenseite habe. Mit dem garten hast du es echt gut, mir verbleibt hier nur mein Hochbalkon im 4.ten Stock wo ich umringt von immergrünen Kakteen den Sonnenstrahlen entgegenblicke…allerdings nicht an diesem Wochenende wo selbst das Joggen im Stadtpark zu einem Dauerregenlauf mutierte….aber es soll ja werden und die Bikinifigur muss her angesichts des kommenden Sommers :-)
    ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag und einen gelungenen Start in die neue Woche, lieber Gruss, Jürgen

    Liken

    • #22 von ladyfromhamburg am 15/04/2018 - 18:21

      Hallo Jürgen, eine Bikinifigur? Das ist es, was dich gerade umtreibt? :)) Ich drücke die Daumen, dass es trockener wird und deine Stadtparkläufe dann wieder möglich werden.
      Ein bisschen Zeit bleibt ja noch. Sowohl für Figurstraffung, als auch für diese Datenschutzänderungssache. Stefan schrieb auch gerade in seinem Kommentar, dass sich z. B. WordPress Anfang Mai zu Wort melden will. Davon hängt u. a. auch ab, wie und was man selbst noch umsetzen muss.
      So kannst du noch einen Moment durchschnaufen auf deinem Hochbalkon mit den stacheligen Freunden.
      Komm auch du gut in die neue Woche! Ich sah deinen neuen Beitrag und zeigte ihm dem Gemahl, der diese Miniatur-/Modellsachen ja liebt und sich hauptsächlich auf die Fotos warf. Ich merke mir mal das Heft vor!
      LG Michèle

      Gefällt 1 Person

  12. #23 von Stefan am 15/04/2018 - 17:47

    Einen eigenen Garten habe ich leider nicht, Michèle. Dafür blicke ich auf alte Apfelbäume und auf eine ziemlich alten Eichenbaum und auf eine schöne Terrasse. Ein Garten ist gefühlt wie ein 365 Tage Job. Man könnte jeden Tag etwas tun. Aber man wird auch von der Natur belohnt. Lass dich nicht ganz verschlucken :)
    Danke für die Erläuterungen zur kommenden DSGVO, die im Moment lange Schatten wirft. Ich bin am überlegen ob ich einen eigenen Artikel dazu schreibe, da ich einige Links gesammelt habe, um die Sensibilität für dieses Thema zu wecken. Denn mit der Einführung werden z.B. Fotos zu Daten, was u.a. Street-Photographer nicht freuen wird da es zu einer personenbezogenen Datenerhebung wird. Aber behalten wir uns für den Moment die Gelassenheit und warten die kommenden Wochen ab. WordPress wird sich Anfang Mai dazu melden.
    Hab‘ einen, trotz des grauen Wetters, schönen wie entspannenden Sonntag.
    Liebe Grüße,
    Stefan

    Liken

    • #24 von ladyfromhamburg am 15/04/2018 - 18:14

      Hallo Stefan, ich freu mich, dich zu sehen bzw. zu lesen. Wenn man einen so schönen gartenartigen Ausblick inkl. Terrasse hat, dann ist das doch fast wie Garten. Etwas weniger Arbeit – was zu den berühmten saisonalen Stoßzeiten (Frühjahr und Herbst) gar nicht so übel ist. ^^

      Was du anführst hinsichtlich des Themas Fotos und DSGVO, so muss ich gestehen, dass ich darüber auch gestoßen bin, doch hatte ich es mir so auseinandergetüftelt, dass, wenn man sich an den gesetzlichen Vorgaben des Kunsturhebergesetzes orientiert und die eher harte Rechtsprechung, mehr als an das bisherige Bundesdatenschutzgesetz (was ja gerade bei Personenaufnahmen immmer Anlass zu Diskussionen gab), so müsste man fast davon ausgehen können, die Vorgaben der DSGVO zu erfüllen. Was das nun für die Datenschutzerklärung heißt und was dort fortan aufgenommen werden sollte – tja, das ist die Frage.
      Anfang Mai will sich WordPress äußern? Darauf bin ich sehr gespannt. Hoffentlich reicht das dort Angedachte aus …

      Danke für deinen Kommentar! Liebe Grüße auch von hier!
      Michèle

      Liken

      • #25 von Stefan am 15/04/2018 - 18:49

        Lieben Dank Michèle. Die Terrasse macht mir auch viel Freude. Gerade wenn neue Pflanzen dazu kommen und alles wieder blüht.
        Ich bin zwar kein Jurist. Doch so wie ich es verstanden habe, fallen alle Fotos wo Personen zu erkennen sind, unabhängig davon ob man sie wirklich erkennt, unter die neue Verordnung. Journalisten, Wissenschaftler oder auch Künstler sollen eine Ausnahmeregelung erhalten. Nimm beispielsweise die Blogger die über Konzerte, Buchpräsentationen, Festivals, Veranstaltungen usw. berichten. Das fällt alles unter die neue EU-Verordnung. Für den Moment besteht eine gewisse Rechtsunsicherheit. Hier ein Artikel dazu: https://freelens.com/politik-medien/aus-fotos-werden-daten/ Zwischenzeitlich habe ich in den WP-Foren gelesen. Viel hat WordPress dazu bisher nicht geschrieben. Kein Wunder. Deren Server stehen in den USA und Europa ist weit weg. Ich bleibe auch gespannt. Gut ist auf jeden Fall, dass es eine Verordnung für Europa ist und nicht für ein Land. Vermutlich wird es eine Übergangsphase geben, wo viele Fragen offen bleiben.
        Bei mir habe ich so wie bei dir gemacht. Gravatar deaktiviert, Sharing Buttons und Folgen usw. heraus genommen. Dennoch ist die Datensammelwut auf allen Seiten beängstigend. Ob man will oder nicht, man ist öffentlich. Ein Guardian-Journalist hat vor einigen Wochen den Selbsttest gemacht und sein Profil veröffentlicht was Google und Co. an Daten speichern. Das Ergebnis war selbst ihm nicht mehr geheuer. Die Konsequenz ist u.a. sich mit dem Thema Datenschutz mehr und besser zu beschäftigen und manches Häkchen in den Einstellungen zu prüfen.
        Liebe Grüße und behalten wir uns Gelassenheit und den Humor.
        Stefan

        Liken

      • #26 von ladyfromhamburg am 16/04/2018 - 16:01

        Stefan, vielen Dank für die zusätzliche Information! Von dem Journalisten des Guardian habe ich auch gelesen. Und von einer Mittdreißigerin, die sich sich von den beiden großen sozialen Netzwerken Tw und F ihr Archiv heruntergeladen hat und aus allen Wolken fiel, was speziell F alles gehortet und gelistet hat. Auch eben Daten, die vom Nutzer längst gelöscht worden waren. Das kursiert also bis in alle Ewigkeit im Netz herum und kann beliebig benutzt bis hin zu missbraucht werden.
        Du sprichst mir aus der Seele mit der Bemerkung bezüglich besser beschäftigen und Häkchen überprüfen. Ich bin da generell extrem penibel, doch was ist das oft für eine Durchforsterei, ehe man überhaupt zu einem Punkt kommt, der Einstellungen zulässt.
        Nochmals ein Dankeschön für deine rege Beteiligung und dein „Extrafutter“ zu diesem Thema!
        LG Michèle

        Liken

  13. #27 von khecke am 15/04/2018 - 19:45

    Hallo Michele,
    immer interessant Deine Berichte aus meiner zweiten Heimat (Hamburg) zu lesen.
    Garenarbeit hört eigentlich nie auf und man kann da viele Stunden in der frischen Luft verbringen. Ich habe das Bild von dem Igel meiner Frau gezeigt, denn den gibt es bei uns in Amerika nicht, allerdings haben wir ein ähnliches Tier hier,
    In unserem Garten,wenn ich es so bezeichnen kann bei stark bewaldeten 37 Hektar treibt sich viel Wild rum von Rehen bis Coyoten und Bären oder sogar Wildschweinen.
    Von den neuen Datenschutzregeln in Deutschland habe ich nur beiläufig gehört und sie betreffen mich nicht in den USA. Aber es ist richtig, dass man vorsichtig sein sollte,was man im Internet schreibt.
    Liebe Grüße aus Nordwest Arkansas, Karl-Heinz

    Liken

    • #28 von ladyfromhamburg am 16/04/2018 - 16:28

      Hallo Karl-Heinz, ich habe bis ich eben deinen Kommentar las, überhaupt nicht mehr daran gedacht, dass Igel in Amerika (und ich glaube auch in Australien) gar nicht freilebend vorkommen. Freut mich, dass deine Frau sich so via Foto einen Eindruck von unseren europäischen Stachelfreunden machen konnte. Das, was bei euch lebt, ist das dem Igel sehr ähnlich oder geht es mehr Richtung Stacheltier von der Form her?

      Bei der Größe deines Gartens kannst du wirklich froh sein, dass du kein Unkraut zupfen musst. :) Um eine bessere Vorstellung von der Größe zu haben, stelle ich mir das Ganze immer in Fußballfeldern vor. In deine 37 ha passen mehr als fünf große Felder! Hui!
      Selbst Bären streifen dort herum? Ich hoffe, die kommen aber nicht ganz bis ans Haus, wenn ein Hüngerchen da ist …

      Sei froh, dass du dich nicht mit den neuen Datenschutzverordnungsregeln auseinandersetzen musst. Im Prinzip natürlich eine gute Sache, von der Umsetzung her aber mühselig und unklar.
      Liebe Grüße aus deiner alten zweiten Heimat in die neue nach Arkansas!
      Michèle

      Liken

  14. #29 von restless-roots am 15/04/2018 - 19:52

    Hallo Michele,
    was fuer ein schoener Bericht ueber Deinen Alltag und was Dich so beschaeftigt ! Ich finde es immer toll auch mal einen Einblick in das zu bekommen, was meine Lieblingsblogger so privat „treiben“ 😉 Und wie immer……tolle Fotos!! Ach ja, Quittenblueten….sowas Schoenes und der Igel dazu…..besser geht’s nicht!
    Bei Deinen Erlaeuterungen zu den neuen Datenschutzgesetzen ist mir allerdings erstmal alles aus dem Gesicht gefallen…..ich scheine woertlich total im Wald zu leben, denn ich habe davon noch gar nichts gehoert ?!
    Keine Ahnung, ob es daran liegt, dass ich in Canada ansaessig bin und das hier so nicht zum Tragen kommt und nur fuer Europa gilt……..aber, wenn ich auch in deutsch schreibe, bin ich trotzdem betroffen?! Falls ich es naemlich richtig interpretiert habe, muesste ich meine Seite komplett ueberarbeiten 😦
    Da bin ich mal gespannt und Danke Dir sehr, dass Du auf das Thema aufmerksam gemacht hast !!
    Gibt mir jedenfalls jetzt noch einen Grund mehr oefters auf Deine Seite zu sehen, um ja keinen Artikel zu verpassen 😉
    Sei ganz lieb gegruesst und hab einen guten Start in die Woche
    ela

    Liken

    • #30 von ladyfromhamburg am 16/04/2018 - 16:53

      Hallo Ela, tja, nun weißt du über mein derzeitiges „Treiben“ in bisschen besser Bescheid. :) Und gerade hat mir netterweise ein neuer Regenschauer eine Pause bei der Buddelei im Garten beschert, so dass ich hier schnell einen Blick in die Kommentare werfen und antworten kann.
      Freut mich, dass dir die Gartenbilder gefielen!

      Ich habe mich jetzt mit der neuen Verordnung nicht dahingehend beschäftigt, unter welchen Umständen sie auch außerhalb der EU gilt, doch so weit ich das logisch nachvollziehen kann, sind nur Unternehmen, deren Angebote sich eindeutig an Bürger in der EU richten (wie z. B. Google, die sozialen Netzwerke, auch wohl die großen außereuropäischen Bloganbieter) davon betroffen und müss(t)en sich (theoretisch) daran halten. Du als permanent in Kanada lebender Privatmensch unterliegst aller Wahrscheinlichkeit nach allein den in deinem Land geltenden Gesetzesvorschriften. In welcher Sprache du schreibst, dürfte dabei überhaupt keine Rolle spielen. Nichtsdestotrotz würde ich ein kritisches Auge auf Widgets werfen, die einem Dinge erleichtern sollen, im gleichen Zug aber einen ständigen Datenaustausch erforderlich machen, damit sie funktionieren. An diesen Stellen wird das meiste unwissentlich und vor allem ungewollt in fremde Hände weitergeleitet.

      Ich dank‘ dir herzlich für deine Zeilen, freue mich, wenn du wieder – mit oder ohne Grund ^^ – hereinschaust und schicke einen Gruß über den Teich nach Nova Scotia.
      Michèle

      Liken

  15. #31 von marliesgierls am 15/04/2018 - 20:51

    Liebe Michele, ich kann mir gut vorstellen, wie es Dir mit Deinem Garten geht, habe ich das doch viele Jahre im Frühjahr mitgemacht, und zum Schluss kam ich gesundheitlich wirklich nicht mehr nach, das mag man nicht ansehen. Dieses Jahr genieße ich einfach mal das faule Leben in meinem großen Waldgarten, da Ende April noch 5 tote Bäume gefällt werden, muss ich eh erst ein,al abwarten, und dann schaue ich mal weiter. Übernimm Dich nicht, denn das passiert so leicht, „ dies Stückchen noch fertig, dann dies,….“, habe noch die Worte meines Sohns im Ohr „ Mama, du wolltest schon vor 1 Stunde aufhören!
    Aber man wird auch für seinen Einsatz belohnt, und ich drücke uns allen den Daumen, dass es ein besserer Sommer wird.
    Lieben Sonntagsgruß, Marlies

    Liken

    • #32 von ladyfromhamburg am 16/04/2018 - 17:07

      Hallo Marlies, ich freue mich, dich zu lesen. Die Tage wollte ich schon hinüber zu dir wandern, da ich lange nichts gehört hatte.
      Fünf abgestorbene Bäume kommen bei euch noch weg? Stehen die als Gruppe zusammen oder vereinzelt? Ansonsten finde ich einen Waldgarten auch sehr schön. Irgendwie friedlich, entspannend. Ich rieche auch gern den Boden dort … Wenn nicht bis direkt ans Haus tiefster Schatten herrschte, wäre alles prima.

      Es hört sich gut an, dass für dich jetzt viel Plackerei wegfällt. In welchem Rahmen du noch selbst anpflanzt und kleine Eckchen schaffst, die mehr Pflege nötig haben, kannst du nun selbst bestimmen. Das normale Maß an Arbeit, dass ja immer noch anfällt, wenn man Grund und Boden hat, reicht sicher auch so aus.
      Ich pass schon auf mit der Arbeit. Vor allem mit schweren (schwer wiegenden) Dingen. Bei einer Riesenaktion vor nun schon 17 oder 18 Jahren habe ich mir – auch unter Zeitdruck – tatsächlich zu viel abverlangt. Chirurgischer Eingriff hinterher. Das war doch so ein kleiner Schuss vor den Bug und der sitzt. Jetzt geht’s sutsche voran.
      Ich schicke dir einen lieben Gruß hinüber! Wie geht’s eigentlich dem neuesten Mitglied der Hundetruppe inzwischen?

      Michèle

      Gefällt 1 Person

      • #33 von marliesgierls am 16/04/2018 - 18:10

        Nein, die Bäume stehen ganz verteilt, Birke, Kiefer! Eiche, Lerche, also von jedem etwas. Schattig ist es schon, aber wenn man mit seinem Stuhl,etwas herum wandert, findet man immer ein sonniges Plätzchen, falls Sie denn scheint. Wir hatten eben einen 20 minütigen Monsumregen, es sieht aus sieving Indien, alles Schlamm, so etwas habe ich noch nicht erlebt, ich dachte, das Dach bricht zusammen. Dabei hatte ich heute Vormittag gerade alles ein bisschen hübsch gemacht.
        Dusty geht es super, er dackelt mir immer hinterher, kommt aus rufen, und ist einfach nur lieb, aber sehr aktiv für sein hohes Alter. Leider hatter ein vergrößertes Herz, aber ich denke mit den entsprechenden Medikamenten bekommen wir das in den Griff, ich hatte früher schon Hunde mit diesem Problem, und wir könnten es gut behandeln. Die Hunde vertragen sich auch recht gut, noch nicht die große Liebe, aber auch kein Streit, da bin ich sehr zufrieden. Hätte nie gedacht, dass einmal ein Dackel mein Herz erobern wird, wo ich doch eigentlich große Hunde liebe.
        Lieben Gruß nach Hamburg, wo es hoffentlich nicht so doll geregnet hat.
        Marlies

        Liken

      • #34 von ladyfromhamburg am 16/04/2018 - 18:27

        Das mit Dusty freut mich sehr! Aber so eine Sintflut? Wow. Nein, hier wurde es zwischen halb vier und vier immer dunkler, dann tröpfelte es los. Ich konnte noch die Gartensachen zusammenraffen und dann kam Landregen. Mäßig. Nun ist leider alles wieder recht nass und bappig. Ich werden morgen weitermachen mit der Graberei.
        Bloß gut, dass euer Dach gehalten hat! Wenn es ab morgen die Sonne schafft, trocknet der dicke Matsch vielleicht doch relativ zügig wieder bei euch ab. Heideboden ist ja eher durchlässig als lehmig, und die Wärme hilft dann kräftig mit.
        Schönen Abend, Marlies!
        LG Michèle

        Gefällt 1 Person

      • #35 von marliesgierls am 16/04/2018 - 19:25

        Es ist wirklich erstaunlich, an den meisten Stellen ist es schon eingezogen, aber es liegt die schwarze Pampe oben auf. Heideboden ist wirklich wie ein Sieb, sonst hätten wir aber auch ein Boot gebraucht.

        Gefällt 1 Person

  16. #36 von House of Heart am 16/04/2018 - 10:52

    Dear Michele, such a lovely garden You have to work with. I’m sure by summer it will be gorgeous. You have quite the green thumb!! Enjoy the beauty. Much love, Holly

    Liken

  17. #38 von Katrin Mämpel am 16/04/2018 - 18:36

    Hallo Michèle,

    ich habe mich auch ein bisschen mit den Neuerungen beschäftigt. Ich habe meine Datenschutzbestimmungen auch über eine Externe Seite erstellen lassen und hoffe, dass ich alles bedacht habe. Wir werden sehen.

    Mit dem Garten ist es immer so eine Sache. Wenn man nicht dran bleibt, schießt einiges ins Kraut. Mein Mann hat bei uns den Grünen Daumen. Es ist sein Ausgleich zur Arbeit. So wie bei mir das Kochen und backen. Ich lese deine Berichte immer sehr gern.

    Lieb Grüße Katrin

    Liken

    • #39 von ladyfromhamburg am 16/04/2018 - 19:25

      Dann schaue ich mir gern auch bei dir (außer den leckeren Sachen) deine Datenschutzlösung an, Katrin. Man kann ja untereinander viel voneinander lernen und wird manchmal auf Dinge aufmerksam, die einem vorher komplett entgangen sind.
      Dein Mann übernimmt den Gartenpart? Na, das ist doch gut gelöst bei euch. Hier war das von jeher schon mein Bereich. Und während ich der Grabowsky draußen bin, ist mein Mann mehr der Bastler (Modellbau), also „indoor“ tätig, eher die „Kellerassel“. ^^

      Danke fürs Hereinschauen! Freut mich, dass du gern hier mitliest!
      LG Michèle

      Liken

  18. #40 von Silberdistel am 17/04/2018 - 20:23

    Da bist Du ja bereits sehr fleißig im Garten gewesen, liebe Michèle 🙂 Ich ackere immer noch an meinem Wacholder. Aber der ist auch bald geschafft und dann kommen auch hier einige Umgestaltungen, die auch ein wenig mit dem gefallenen Baum zusammenhängen.
    Aber bei Dir sieht es schon recht bunt und auch lebendig im Garten aus. Ich finde, bei solchen Aussichten macht die Arbeit, auch wenn sie anstrengend ist, doch auch irgendwie Freude.
    Ich freue mich hier neuerdings über ein Gimpelpaar, das immer mal wieder reinschaut. Schwanzmeisen waren ebenso öfter zu Gast am immer noch bestückten Futterhaus.
    Tja, und die Datenschutzänderungen können einen ganz schön verunsichern. So einiges ist mir noch nicht klar, wie das am Ende laufen wird. Im Moment harre ich erst einmal noch der Dinge, die da hoffentlich noch von WordPress kommen.
    Liebe Grüße von der Silberdistel

    Liken

    • #41 von ladyfromhamburg am 18/04/2018 - 18:48

      Dein Wacholder war ja auch in den Jahren zu einem veritablen Gewächs geworden – sowohl von der Höhe her, als auch im Umfang! Ich sah die Fotos bei dir. Also nicht nur viel zu entsorgen, es entsteht natürlich hinterher eine ganz ordentliche Lücke. Wie ich das verstanden haben, fehlt damit auch ein bisschen der bisher gewohnte Sichtschutz. Mal schauen, was ihr euch an der Stelle überlegt …
      Während ich das schreibe, sitzt hier draußen an der Wasserschale ebenfalls ein Gimpelpärchen in trauter Eintracht und versorgt sich. Die sind so friedlich und wirklich treue Seelen. Freut mich, dass jetzt auch ein Pärchen bei dir vorbeischaut! Du schreibst „am immer noch bestückten Futterhaus“. Ich bin seit zwei, drei Jahren dazu übergegangen, ganzjährig zuzufüttern. Etwas, was ich früher immer abgelehnt habe. Doch die Bedingungen (Nahrungsangebot, Klima, Vegetation) haben sich hier zum Nachteil für Vögel (u. a. Wildtiere) entwickelt. Die Elternvögel fallen mir völlig vom Fleisch, wenn sie dabei noch ihre Brut zu versorgen haben. (Oder sie brüten entsprechend seltener und mit weniger Erfolg.) Wenn ich sehe, dass weniger an den Futterstellen gefressen wird, sich die Lage für den Moment offenbar entspannt, reduziere ich das Angebot entsprechend.

      Liebe Silberdistel, vielen Dank für deine Zeilen, kommt gut voran mit eurem Wacholder und bis zum Wiederlesen liebe Grüße!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

  19. #42 von kowkla123 am 19/04/2018 - 12:49

    erfreue dich weiter am schönen Sommerwetter, Klaus

    Gefällt 1 Person

  20. #43 von kowkla123 am 20/04/2018 - 12:23

    möge das Wochenende auch wieder schön werden, Klaus

    Liken

  21. #44 von Sartenada am 24/04/2018 - 09:07

    You have done lot of work in Your garden. Spring was busy time for us also when having a small garden. For example, in the spring we let the new plants be accustomed to the spring weather by carrying them out for a day. In the evening again back to inside, same again next day. This period lasted about two weeks. Most of our garden work we did on our „hidden“ place during many years. Garden rewards all of Your work, and then it is time to admire Your garden.

    Have a good day!

    Liken

    • #45 von ladyfromhamburg am 25/04/2018 - 16:48

      Hello Matti, thanks for visiting the post and telling about your own garden! Your work and your experience! I’m still spending hours in the garden, now in order to relandscape a part of it and to add still more wild and/or native flowers.
      Fortunately we had some very friendly warm days recently, perfect for starting such an ambitious project. Admittely it is physically demanding on the one hand but on the other hand I enjoy my garden and I am now rather delighted in the progress. ^^ I think it’s what you are describing in your last sentence above. The garden rewards all these efforts.
      Warm regards and have a good day, too!
      Michèle

      Liken

  22. #46 von Ruhrköpfe am 25/04/2018 - 07:59

    alles schon geschrieben, daher nur ein paar liebe Grüße von mir 🙂

    Liken

  23. #49 von kowkla123 am 25/04/2018 - 12:08

    Liebe MIchelle, hab einen schönen Tag, Klaus

    Liken

    • #50 von ladyfromhamburg am 25/04/2018 - 16:52

      Den wünsche ich dir auch, Klaus. Ist’s bei euch auch gerade so aufgebrist, beinahe stürmisch?

      Liken

  24. #51 von Zeitreisender am 28/04/2018 - 20:39

    Hallo Michèle,
    unsere gemeinsame Quelle hat mittlerweile den Datenschutz-Generator aktualisiert und in Folge 55 der „Rechtsbelehrung“ ausführlich erläutert.
    Ich habe daraufhin meine Datenschutz-Seiten auf meiner Website und im Blog aktualisiert. Zusätzlich habe ich auch noch den empfohlenen Datenschutz-Hinweis bei der Kommentar-Eingabe ergänzt. YouTube-Videos werde ich zukünftig – wie erläutert – nur noch datenschutzkonform einbetten.
    Ich glaube nicht, dass WordPress in den USA den Usern in der EU eine entsprechende Hilfe anbieten wird.
    Da wird eine Abwahnwelle auf die Unternehmen zurollen und die Anwälte werden sich vor Aufträgen kaum retten können.
    Grundsätzlich finde ich die DSGVO gut, aber in der praktischen Umsetzung sind einfach zu viele Unklarheiten vorhanden.
    In diesem Sinne: weiterhin sicheres Bloggen!
    LG Volker
    siehe auch: https://rechtsbelehrung.com/dsgvo-datenschutzerklaerung-faq-rechtsbelehrung-folge-55/

    Liken

    • #52 von ladyfromhamburg am 28/04/2018 - 20:45

      Volker, ich danke dir herzlich für die Information und auch den Link! Ich überarbeite das in den nächsten Tagen entsprechend für meine Seite hier. Genau wie du, vermute ich auch, dass von anderer Seite keine tatsächliche Hilfe zu erwarten ist.
      Nochmals vielen Dank für deinen Hinweis, dass der Datenschutz-Generator seine Aktualisierung erhalten hat!
      LG Michèle

      Liken

  25. #53 von kowkla123 am 01/05/2018 - 11:31

    Liebe Michelle, ich wünsche einen guten Start in den Mai, Klaus

    Gefällt 1 Person

  26. #54 von Mahika am 03/05/2018 - 10:43

    Wunderbar !! https://wp.me/p8NgVO-cw
    Das ist meine blog !! Bitte siehst du !!

    Liken

  27. #55 von kowkla123 am 05/05/2018 - 11:51

    super gemacht, liebe Michelle, genieße einfach das schöne Wochenende bei tollem Wetter, Klaus

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen (Hinweise zur Prüfung von Spam-Kommentaren und Speicherung der IP-Adresse: siehe Datenschutzerklärung)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: