Wieder aufgetaucht …

Es geht weiter. Ein herzliches Hallo an alle Leser, und speziell an die Stammleser gerichtet der Hinweis, ich verzichte zum Einstieg auf großartige Erklärungen zur Auszeit. Die vergangenen Monate und die Umstände allgemein waren für mich und das Blog schreiben wenig geeignet. Belassen wir es bitte dabei.

Aber wie sieht es bei Ihnen aus? Ich hoffe, Sie haben sich bisher gut durch die Pandemie geschleust, konnten sich fürs Virus erfolgreich unsichtbar machen oder – wenn Ihnen dies nicht glückte – sind Sie inzwischen hoffentlich wieder gesundet.

Wieder aufgetaucht

… heißt es hier heute nicht nur aufgrund der Rückkehr zum Blog. Sie werden es gleich merken. Doch bevor ich starte, noch eines vorweg:
In Zukunft werde ich Ankündigungen für besondere Themen oder Projekte tunlichst vermeiden. Man sieht ja sehr schön, dass es mit der Ausführung der Vorhaben – zumindest in Pandemie-Zeiten – nicht so weit her ist. Ehe ich jemanden durch die Beschreibung oder Bilder von empfehlenswerten, mich begeisternden Plätzen dazu anrege, während Corona-Zeiten genau dorthin aufzubrechen, verzichte ich lieber und widme mich momentan in eher kleinen Beiträgen den alltäglichen Dingen.
Obgleich sich als Konsequenz auf die quasi auf Null zurückgeschraubten Kontakte und das Verweilen daheim die erwähnenswerten Anlässe zum Schreiben wohl eher sporadisch ergeben. Erbauliche Anlässe, wohlgemerkt. Für die bin ich einfach mehr zu haben. Sobald sich fortan etwas in dieser Richtung bietet, werde ich es nutzen.

Verschwunden

Es ist schon etwas her, als mir einer meiner Nachbarn beim Heimkommen auf der Straße begegnete. Es sah aus, als kehrte er von einer kleinen Radtour zurück. Ich winkte zum Gruß, da stieg überraschend ab und erzählte mir merklich erregt, er käme vom Polizeirevier. Man hätte nachts sein Auto gestohlen! Den Diebstahl hätte er gerade angezeigt, die Versicherung wüsste auch schon Bescheid.
Ich war sehr überrascht, wir hatten hier in all den Jahren kaum derlei Vorkommnisse. Ich erinnere mich nur an vier gestohlene Radkappen vor mindestens 20 Jahren. (Übrigens auch seine.) Doch er verriet mir, dass der Nebenanfamilie einst der Wagen geklaut wurde. Auch schon acht bis zehn Jahre her. Den hätte man Wochen später in Finnland wiederentdeckt!

Sich selbst machte er keine zu großen Hoffnungen, und was ihn ganz besonders ärgerte, war die Tatsache, dass er ausgerechnet dieses eine Mal bereits am Vorabend seine komplette Golfausrüstung in den Kofferraum gepackt hatte, um morgens möglichst schnell zu einer Veranstaltung aufbrechen zu können.
Auch alles weg. Schöner Mist!

Mich beschäftigte die Sache gedanklich noch etwas, weil die hier stehenden Mietgaragen abgerissen werden und sämtliche Mietverträge zum Oktoberende gekündigt wurden. Unser Auto befindet sich daher seitdem nicht mehr in der Garage, sondern auch an der Straße.
Wenn das jetzt hier mit Diebstahl losginge, na, dann gute Nacht.

Ein paar Tage später erspähte ich einen sich nähernden Kombi gleichen Modells und gleicher Farbe, mit dem besagter Nachbar vor dem Haus einparkte.
Oh, hatte er einen Leihwagen dieser Art ergattert? Leider ließ sich das Kennzeichen aus dem Blickwinkel nicht erkennen …

Wieder zwei Tage später spazierte ich am parkenden Auto vorbei. Tatsache, sogar das alte Kennzeichen!
PKW-Anmeldungen sind momentan nur mit viel Verzögerung möglich, daher konnte ich mir in der Kürze der Zeit keinen neu erstandenen Ersatzwagen samt Wunschkennzeichen vorstellen. Hatte man den gestohlenen so schnell aufgespürt? Dann hätte er aber wirklich Glück gehabt …

Zwei Wochen darauf liefen wir uns an der Einbiegung zur Sackgasse über den Weg. Nach dem „Guten Tag!“ sprach ich ihn kurzentschlossen an:
„Na, Herr X., sagen Sie bloß, die Polizei konnte Ihr gestohlenes Auto ausfindig machen!“
Er wand sich einen Moment. Zögernd, leicht errötend vertraute er mir an:
„Mir ist das so peinlich!“ (Stellen Sie sich das „so“ mit fünf „o“ vor.)
Fragender Blick meinerseits.
„Es war überhaupt nicht geklaut! Das ist mein altes Auto, es war überhaupt nicht weg!“

Es stellte sich heraus, er hatte einen dieser Abstellplätze gehabt, bei denen das Fahrzeug im 90-Grad-Winkel zum Gehweg bzw. zur Straße steht. Links davon hatte ein großer Transporter geparkt, rechts davon auch. Die hatten ihn dermaßen eingekeilt, dass sein um einiges kürzerer Wagen dazwischen komplett verschwunden war. Er hatte ihn jedenfalls am nächsten Morgen nicht gesehen. Von seinem Standpunkt aus hatte es den Eindruck vermittelt, als stünden die beiden Transporter unmittelbar nebeneinander.

„Herr Y. (sein direkter Nachbar) kam in dem Moment auch aus dem Haus“, erzählte er weiter, „merkte mir wohl meine Aufregung an, suchte sofort mit – doch er hat auch nichts gesehen! Was mich natürlich in meinem Irrglauben bestärkte, dass Ding wäre geklaut.“

Ich musste schmunzeln. Bemühte mich, es sehr diskret hinzubekommen und versuchte, etwas Mitgefühl mit einzubauen. Da er die schlimmste Beichte bereits hinter sich hat, sprudelte es nun nur so aus ihm heraus:

„Meine Güte, was habe ich für einen Aufstand gemacht und was für ein Heiopei bei der Versicherung! Und dann hinterher“, er musste selbst lachen, „als ich den Irrtum erkannte, was bin ich da hingeschlichen! Zur Polizei, zur Versicherung … So klein mit Hut!“
Er machte eine entsprechende Geste mit Daumen und Zeigefinger.
„Wann haben Sie Ihr Auto eigentlich wiederentdeckt?“, frage ich neugierig.
„Am übernächsten Morgen. Da waren die Transporter weg, und mein Auto dafür da. So peinlich!“ (So mit sechs „o“.)
„Ach, grämen Sie sich nicht“, tröstete ich ihn. „Seien Sie froh, dass Sie Ihr Auto wiederhaben. Inzwischen ist doch sicher alles geregelt. Haken Sie die Angelegenheit einfach ab und freuen sich! Auch über die Golfausrüstung, die nie weg war.“

Er sieht es mittlerweile ebenso, nur wird sicher bei zukünftigen Vorkommnissen ähnlicher Art wesentlich genauer nachschauen, ob sich sein Auto eventuell nur „kleingemacht“ hat.

Aber ist es nicht sympathisch, dass er sein temporäres Blindsein und seine Verlegenheit eingestand und sich nicht zur Ehrenrettung irgendwelche hanebüchenen Stories für die Mitmenschen ausdachte?

.

© by Michèle Legrand, Januar 2021

, , , , , ,

  1. #1 von Linsenfutter am 06/01/2021 - 19:34

    Das finde ich schön, wieder etwas zu lesen. Ich hatte mir schon Gedanken gemacht, was passiert ist. Ob ich vielleicht mit meinem Blog nicht mehr Interesse geweckt habe? Uninteressant geworden bin? Jetzt sehe ich etwas klarer.
    LG aus Hamm.

    Gefällt 2 Personen

    • #2 von ladyfromhamburg am 06/01/2021 - 19:41

      Hallo Jürgen, oh, es lag keinesfalls an deinem Blog! Ich hatte zwischendurch auch oft Zeiten, in denen ich wieder mitlas. Es reichte halt nur nicht für eigene Postings. Mir kam auch noch ein bisschen dazwischen, dass mittlerweile der Gutenberg Editor aufkam und ich mich damit noch nicht näher befasst hatte.
      Ich schaue in Kürze auch wieder bei dir herein. Heute wird’s leider knapp, aber dann …

      LG Michèle

      Gefällt 1 Person

  2. #4 von House of Heart am 06/01/2021 - 19:35

    Its good to read you again. Happy New Year.

    Gefällt mir

  3. #7 von mannigfaltiges am 06/01/2021 - 19:45

    Irgendwie habe ich dich gar nicht vermisst.
    .
    .
    Naja, den ausführlichen Blog mit den Storys schon.
    .
    Zugegeben.
    LG Erich

    Gefällt 1 Person

    • #8 von ladyfromhamburg am 06/01/2021 - 20:18

      Na, Erich, dann muss ich für dich wohl wieder ein bisschen was mit mehr Inhalt zusammenstellen. ^^ Und nicht vermisst? Ob das an Twitter liegt? :)
      Freut mich, dass du das Wiedererscheinen so fix mitbekommen und mir was hinterlassen kann! Danke!

      LG Michèle

      Gefällt 1 Person

  4. #10 von Werner am 06/01/2021 - 19:53

    Das ist ja toll, da sind zwei Blogger wieder aus der Versenkung aufgetaucht. Auch ich bin erst seit kurzer Zeit wieder dabei. Ich freue mich das du wieder zurück bist.
    Liebe Grüße Werner

    Gefällt 1 Person

    • #11 von ladyfromhamburg am 06/01/2021 - 20:23

      Hallo Werner, ich habe zwischendurch bei dir gelesen und mitbekommen, dass es dir besser geht und du wieder dabei bist! Hat mich riesig gefreut! Ich schaue in den nächsten Tagen bei dir herein. Vielen Dank für dein nettes Willkommen und bis bald.
      Lieber Gruß auch von hier!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

  5. #12 von M. Lyew am 06/01/2021 - 20:13

    Schön, dass du wieder zurück bist. Willkommen!

    Gefällt mir

  6. #14 von finbarsgift am 06/01/2021 - 22:11

    Willkommen Michèle. Vermisst habe ich dich … schön dass du wieder da bist!
    Liebe Neujahrsgrüße vom Lu

    Gefällt 1 Person

    • #15 von ladyfromhamburg am 07/01/2021 - 14:21

      Hallo Lu, vielen Dank für deine nette Begrüßung nach der doch langen Zeit! Und dir natürlich auch alles Gute zum neuen Jahr!
      Lieber Gruß aus dem Norden!
      Michèle

      Gefällt 2 Personen

  7. #18 von Ulli am 07/01/2021 - 00:28

    Wunderbar dich nun auch hier wieder zu lesen und dazu gleich mit einer Geschichte, die auch mir in dem Sinne gefällt, dass der Nachbar seine Schusseligkeit einfach zugibt! Chapeau.
    Herzliche Grüße
    Ulli

    Gefällt 2 Personen

    • #19 von ladyfromhamburg am 07/01/2021 - 14:25

      Liebe Ulli, danke fürs Hereinschauen nach der langen Pause hier und für deine Zeilen! Ja, offenbar eine sehr ehrliche Haut, der Herr aus der Nachbarschaft. Mir ist dies in all den Jahren nie so aufgefallen, obwohl ich mehrere Jahre für ihn und seine Frau in deren Urlauben immer den Briefkasten geleert habe und sonstige Sachen erledigte – also Kontakt hatte. War richtig (angenehm) überrascht!
      Lieber Gruß auch von hier!
      Michèle

      Gefällt 3 Personen

  8. #20 von Ulrike am 07/01/2021 - 08:11

    Toll, dass du und dein Blog wieder aktiv seid!
    Alles Gute und bleib gesund!
    Ulrike

    Gefällt 1 Person

    • #21 von ladyfromhamburg am 07/01/2021 - 18:01

      Hallo Ulrike, ja, es wurde wirklich Zeit. Ich hatte tatsächlich schon mehrere Anläufe genommen und schließlich versucht, zunächst das Lesen (bei dir und den anderen) wieder in den Tagesplan reinzuschieben. Mit einigen größeren Lücken klappte das so leidlich.
      Ich wünsche alles Gute fürs neue Jahr und auch dir stabile Gesundheit!
      LG Michèle

      Gefällt mir

  9. #22 von Volker Hoff 🚀 (@vhoff) am 07/01/2021 - 09:27

    Hallo Michèle,
    ich wünsche dir einen guten Start in ein hoffentlich besseres Jahr 2021!
    Ich habe dich sehr vermisst und dein Beitrag zum Start ins neue Jahr hat mich erfreut und amüsiert zugleich.
    Ganz liebe Grüße aus Brühl!
    Volker

    Gefällt mir

    • #23 von ladyfromhamburg am 07/01/2021 - 18:07

      Hallo Volker, freut mich sehr, deine Nachricht vorzufinden und auch, dass Nachbars verschwundenes Auto dich (wie mich, als er es mir gestand) amüsierte.
      Auch für dich ein besseres Jahr als das vergangene, also nicht nur gesundheitlich, sondern ein sich in jeder Hinsicht positiv entwickelndes 2021.
      Lieber Gruß zurück aus Hamburg und bis zum Wiederlesen!
      Michèle

      Gefällt mir

  10. #24 von kowkla123 am 07/01/2021 - 11:03

    liebe Michele, schön, dich wieder zu lesen, vielen Dank für den schönen Beitrag, beste Grüße von mir zu dir, Klaus

    Gefällt mir

    • #25 von ladyfromhamburg am 07/01/2021 - 14:26

      Hallo Klaus, ich freue mich auch, hier von dir zu lesen! Vielen Dank für deinen Kommmentar!
      Lieber Gruß zurück!
      Michèle

      Gefällt mir

  11. #26 von gsharald am 07/01/2021 - 11:52

    Liebe Michele,

    es freut mich sehr wieder von dir zu lesen. Schön, dass du wieder da bist. Ich hoffe es geht euch gut.

    Zum Thema Autoklau:
    Das ist ja wirklich eine lustige Geschichte, wenn man nicht daran beteiligt ist. Ich kann mir vorstellen, dass er mit einem ganz schlechten Gewissen Polizei und Versicherung besucht hat. Zum Glück war das Auto ja nicht wirklich weg.

    Mein Auto haben sie mal geklaut. Als ich morgens zum Parkplatz kam war dort, wo mein Auto stehen sollte, gähnende Leere. Da ich mein Auto nicht jeden Tag am gleichen Platz geparkt habe, bin ich eine ganze Weile rumgerannt und habe es gesucht und nicht gefunden.

    An der Schweizer Grenze wurde es wieder gefunden. Die Polizei hat vermutet, dass es zur Fahrt zur Grenze gebraucht wurde.

    Das war gerade in der Zeit kurz bevor mein neues Auto geliefert wurde. Insoweit hätte ich ruhig darauf verzichten, dass das alte wieder aufgetaucht ist.

    Liebe Grüße aus der Pfalz
    Harald

    Übrigens: Ich habe einen neuen Blog den du hier findest:
    https://gsharald4dotcom.wordpress.com

    Gefällt mir

    • #27 von ladyfromhamburg am 07/01/2021 - 14:31

      Lieber Harald, vielen Dank für deine Reaktion! Ich freue mich, dich zu lesen und sage auch danke für den Hinweis auf deinen neuen Blog, den ich so bald es geht aufsuche!
      Na, damals mit deinem Auto, das war ja auch so eine Sache. Irgendwie würde man sich über das Wiederfinden ja mehr freuen, wenn es relativ schnell passierte – jedenfalls bevor man sich ein neues Gefährt zulegt. Die Autoversicherung hat nach dem Fund vermutlich eine Rückforderung gestellt, oder? Ich hoffe, du bist das Auto, dass dann zu viel war, irgendwie ohne zur große finanzielle Verluste losgeworden.
      Nachträglich alles Gute zum neuen Jahr und die besten Wünsche für 2021!
      LG Michèle

      Gefällt mir

      • #28 von gsharald am 07/01/2021 - 18:59

        Die Autoversicherung hatte noch gar nicht bezahlt. Ich konnte den „Alten“ noch günstig verkaufen.

        Gefällt mir

  12. #29 von Corinna am 07/01/2021 - 14:27

    Herzlich willkommen zurück:-)..und ein tolles Foto von Dir:-) freue mich auf Deine Beiträge im neuen Jahr….Liebe Grüße Corinna

    Gefällt 1 Person

    • #30 von ladyfromhamburg am 07/01/2021 - 17:53

      Hallo Corinna, vielen Dank bezüglich des Fotos – und überhaupt fürs Hinterlassen deiner Nachricht! ^^
      Ich freue mich auch, wieder bei dir hereinzuschauen und mitzulesen und hoffe, dass das Verfolgen von Blogposts (auch ganz allgemein) regelmäßig klappt. Ich habe leider größere Lücken, die ich wohl auch aus Zeitgründen nicht komplett aufholen kann.
      Lieber Gruß und alles Gute im neuen Jahr!
      Michèle

      Gefällt 2 Personen

  13. #31 von Silberdistel am 07/01/2021 - 18:23

    Liebe Michèle, schön, hier wieder von Dir zu lesen. Ich freue mich sehr darüber, dass Du wieder an Bord bist.
    Ja. so kann es einem gehen, wenn man nicht genau hinschaut. Ich habe auch schon einmal mein Auto vermisst und mich zunächst erschrocken, weil es nicht an seinem üblichen Platz stand. Nach einem Moment der Verwirrung fiel mir dann ein, dass ich ausnahmsweise mal woanders parken musste, weil mein Lieblingsparkplatz besetzt war. Da ich zwischendurch das Auto einige Tage nicht gebraucht hatte, war mir das irgendwie aus dem Kopf geraten mit dem anderen Parkplatz. Aber mir fiel es dann doch noch wieder ein.
    Einen lieben Gruß an Dich und noch alles Gute für Dich und Deine Lieben für 2021 wünscht Dir die Silberdistel

    Gefällt mir

    • #32 von ladyfromhamburg am 08/01/2021 - 16:10

      Hallo, liebe Silberdistel, vielen Dank für deine Zeilen und deine guten Wünsche! Dein Erlebnis mit dem eigenen – kurzzeitig vermeintlich verschwundenen – Auto kann ich sehr gut nachempfinden. Es ging mir auch schon schon, wenn ich vom Steppen zurück zum großen Parkplatz kam und wirklich überlegen musste, in welcher Parkplatzreihe ich in dieser Woche eigentlich geparkt hatte. Ein kurzer Schreck, wenn der Wagen nicht dort war, wo ich zunächst zielstrebig hingelaufen bin, aber unmittelbar darauf der Moment der Erkenntnis. ^^
      Ich schicke liebe Grüße zurück an dich und alle im Hause Silberdistel. Viele gute Wünsche für das gerade angebrochene Jahr und gute Gesundheit!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

  14. #33 von ernstblumenstein am 08/01/2021 - 17:57

    Oh, wie schön, ich freue mich, dass Du wieder da bist liebe Michèle und ich deine Berichte lesen und geniessen kann. Also, ich hätte auch keine Probleme gehabt, mich in diesem Falle zu ‚outen‘, obwohl ich mich wahrscheinlich vorher schon ein bisschen mehr hinter die Laster geschaut hätte.

    Ich wünsche Dir und deiner Familie alles Liebe, Gute und Gesundheit fürs 2021.
    Ein lieber Gruss nach Hamburg. Ernst

    Gefällt mir

    • #34 von ladyfromhamburg am 09/01/2021 - 23:17

      Lieber Ernst, hallo! :) Ich freue mich auch sehr, dich zu lesen!
      Das habe ich auch spontan gedacht, als mir der Nachbar seine Geschichte erzählte: Warum ist er denn nicht näher heran gegangen? Aber wer weiß schon, was man tatsächlich in einer solchen Situation macht.
      Auch dir und deinen Lieben alles Gute fürs neue Jahr! Bleibt alle gesund!
      LG Michèle

      Gefällt mir

  15. #35 von Pit am 09/01/2021 - 16:18

    Schoen, dass Du wieder da bist! :)
    Liebe Gruesse, bleib‘ gesund, und nachtraeglich noch alles Gute im neuen Jahr,
    Pit

    Gefällt mir

    • #36 von ladyfromhamburg am 09/01/2021 - 23:13

      Dir auch, Pit, die besten Wünsche fürs neue Jahr und danke für deine Zeilen!
      Lieber Gruß zurück über den großen Teich!
      Michèle

      Gefällt mir

  16. #37 von Ulrike Sokul am 12/01/2021 - 23:48

    Liebe Michèle,
    auch ich bin sehr erfreut, wieder von Dir zu lesehören und reihe mich gerne in den Kommentarchorjubel ein!
    Möge das neue Jahr Dir ausreichend Zeitspielräume zum Bloggen lassen, aber noch wichtiger ist, daß das neue Jahr für Dich und Deine Lieben viele Lichtblicke und glückliche Fügungen bereit halten möge.
    Mit einer buchstäblichen Umarmung von
    Ulrike

    Gefällt mir

    • #38 von ladyfromhamburg am 18/01/2021 - 20:25

      Liebe Ulrike, entschuldige die verspätete Reaktion! Danke schön für deine netten Zeilen und die guten Wünsche, die ich natürlich auch an dich richten möchte. Ich freue mich, dich hier zu lesen! Lieber Gruß zu dir hinüber!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

  17. #39 von Fred Lang am 17/01/2021 - 08:11

    Liebe Michèle,
    wie schön, dass du wieder „aufgetaucht“ bist. Ich habe das erst heute bei einem eher zufälligen Besuch deines Blogs mitbekommen. Offenbar hatte ich versehentlich die Benachrichtigungsfunktion für neue Beiträge in deinem Blog deaktiviert. Ich freue mich sehr, wieder von dir zu lesen!
    Herzliche Grüße aus dem ALTEN LAND an der Elbe

    Fred

    Gefällt mir

    • #40 von ladyfromhamburg am 18/01/2021 - 20:30

      Hallo Fred, freut mich, dass dich auch fehlende Benachrichtungen nicht vom erneuten Mitlesen hier abhalten konnten. ;) Ja, ich habe versucht, endlich einen Anfang hier zu machen – und es soll diesmal wirklich nicht wieder so lange Pausen zwischen den Posts geben. ^^ Danke für deine netten Zeilen! Ich schicke ganz herzliche Grüße auch zurück über die Elbe ins Alte Land und hoffe, dir geht es weiterhin gut in Corona-Zeiten.
      Michèle

      Gefällt mir

  18. #41 von juckplotz am 17/01/2021 - 14:16

    So schön, wieder von Dir zu lesen. Es hat was gefehlt.

    Ja, der Autoklau. Wie oft ist es schon jemandem bei uns in der Firma passiert, dass er sein Auto nicht mehr gefunden hat, beziehungsweise das Auto, das ihm die Firma mitgegeben hat auf eine Geschäftsreise.
    Da gibt es Geschichten vom Parkhaus, oder in einer anderen Seitenstraße abgestellt.
    Mein Sohn ist bei der Polizei; da gibt es viele solcher Geschichten.

    Aber ich finde es auch toll, dass man, wie Dein Nachbar, einfach zu seinen kleinen Schwächen steht. Ich denke, das hätte vielen so passieren können. Und je aufgeregter man wird, desto weniger sieht man.

    Aber bitte erzähle doch weiter Geschichten von Hamburg! Auch wenn ich bestimmt in der nächsten Zeit nicht hin komme, es ist immer so interessant.
    Herzliche Grüße von der verschneiten Schwäbischen Alb
    Jörg

    Gefällt mir

    • #42 von ladyfromhamburg am 18/01/2021 - 20:43

      Hallo Jörg! Ich freue mich, dich zu lesen! Danke für deinen Kommentar zum Autoklau. Ich kann mir gut vorstellen, dass dein Sohn im Beruf in dieser Hinsicht so einiges hört und erlebt. Und du hast vollkommen recht hinsichtlich der Aufregung. Durch sie wird es ja erst möglich, dass man Offensichtliches eben nicht wahrnimmt.

      Du bist also der Ansicht, ich soll trotzdem weiter etwas von Hamburg bringen? :) Jörg, ich bin doch kaum noch unterwegs, schon gar nicht Richtung City oder mit ÖPNV. Aktuelle Sachen oder neue Fotos fallen damit mehr oder weniger flach. Aber ich schaue, was sich sonst anbietet oder womit ich es verknüpfen kann. Mir schwebt gerade etwas aus dem Alltag mit Rückschau und dort mit Hamburg-Bezug vor. Lass dich überraschen. ^^

      Herzlicher Gruß auch zurück aus Hamburg! Ich habe auf Twitter herrliche Fotos von Schneelandschaften aus deiner Gegend gesehen! So schön!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

  19. #43 von juckplotz am 20/01/2021 - 19:26

    Hallo Michèle
    Es ist einfach schön, wieder von Dir zu lesen. Und Du hast sicher noch viele Geschichten auf Lager, ohne dass Du raus musst. Ich bin gespannt.
    Ja, hier hat es Schnee, es ist kalt, und man kann raus, ohne dass man viele Menschen sieht – wenn man einfach mal dahin geht, wo niemand hin geht. WIr haben so viel „Landschaft“, da muss man sich nicht auf den Füßen stehen.
    Und der Fotoapparat ist natürlich immer dabei.
    Viele Grüße
    Jörg

    Gefällt 1 Person

  20. #44 von kowkla123 am 22/01/2021 - 10:44

    liebe Michelle, alles gut bei dir, alles Gute von mir für dich.

    Gefällt mir

  21. #46 von Philip Edwards am 23/01/2021 - 15:25

    Hi and wishing you a wonderful weekend! 🙂☀️🏄🏻‍♂️🏖🥂🍻🌴🏄🏻‍♂️☀️🙂

    Gefällt mir

  22. #48 von Rosie am 24/01/2021 - 15:05

    Das ist schön, Michele, wieder von dir zu lesen!
    Ja, manchmal braucht man eine Auszeit – um die Geedanken zu sortieren, umzuorden und neu zu gewichten.
    Oder einfach mal so….
    Schneeflockengrüße aus dem Bergischen Land…

    Gefällt mir

    • #49 von ladyfromhamburg am 24/01/2021 - 23:03

      Liebe Rosie, vielen Dank für deine Zeilen! Pause war in diesem Ausmaß überhaupt nicht geplant. Das Leben funkt halt dazwischen. Nun stupst es eben wieder an.^^
      Ich schaue in einer ruhigen Minute auch noch bei dir hinein, denn ich vermute, dass ich leider noch nicht alle deine Beiträge aus 2020 kenne. Mitgelesen habe ich im letzten Jahr zwar, aber aus diversen Gründen nicht immer kontinuierlich. Bin gespannt!
      Liebe Grüße (danke für die Schneeflocken!) aus dem Norden zu dir!
      Michèle

      Gefällt mir

  23. #50 von absengeralois am 25/01/2021 - 06:14

    LG.Alois bleib gesund.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen (Hinweise zur Prüfung von Spam-Kommentaren und Speicherung der IP-Adresse: siehe Datenschutzerklärung)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: