Beiträge getaggt mit Andreas Grav

Model Contest QUARREE GESICHTER 2014 – Glänzen bei den Frühjahrs-Modenschauen 2013

Banner Blog - Model Contestt QUARREE GESICHTER 2014 - Michèle Legrand mit einem Bericht über die Frühjahrsmodenschauen 2013

Nun ist es soweit! Sie sehen es bereits in obiger Ankündigung: heute geht es um die Frühjahrs- und Sommermodenschauen vom vergangenen Freitag und Sonnabend (26. und 27. April 2013) in Hamburg im EKZ Quarree Wandsbek! (Wie bekannt erscheint dieser Bericht diesmal aus Termingründen ausnahmsweise mit einer kleinen zeitlichen Verzögerung)
Noch einmal dreht sich alles um den Model-Wettbewerb, der so anders ist, als Sie es vielleicht von Fernsehformaten kennen, die sich scheinbar um das gleiche Thema drehen.
Hier warten Sie vergebens auf Horrorszenarien, tränenreiche Zickenkriege, verschmierte Wimperntusche und hinausgezögerte Bildübergaben.
Wenn Sie ins Quarree kommen, um das Erklimmen einer weiteren Sprosse der Leiter zu erleben, die die Kandidaten bis zum Sieg im Oktober bewältigen müssen, dann findet dort neben allem Kampfgeist, ganz natürlicher Konkurrenzbeobachtung und spürbarer Anspannung, jedes Mal gleichzeitig auch ein überaus stimmungsvolles Ereignis statt.
Ein Gemeinschaftserlebnis. Publikum und Teilnehmer fiebern und genießen gleichermaßen und dabei doch jeder auf seine Art.
Dieses Interesse mag daran liegen, dass vielen ein oder mehrere Kandidaten persönlich bekannt sind, es mag auch darin begründet sein, dass schnell ein gewisser Lokalpatriotismus aufkommt, wenn ein derartiger Wettbewerb – zudem über einen längeren Zeitraum – direkt im eigenen Umfeld stattfindet. Im Endeffekt ist es wohl die Kombination aus beidem und obendrein die Hinzugabe von Musik, der Anblick kunterbunt gemischter Mode,  es ist die Inspiration, die von allem ausgeht, die  gewisse Spannung, die einfach immer da ist und die besondere Atmosphäre, die bisher jedesmal bei Veranstaltungen mit den Nachwuchsmodels entstand und viele Besucher wiederkommen lässt.
So war es auch am vergangenen Freitag wieder.

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Finale Show III mit Alexander Strauß

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Finale Show III mit Alexander Strauß

Waren Sie da?
Falls nicht, können Sie gleich intensiv nachholen. Auch für den Fall, dass Sie nur kurz anwesend waren und der Meinung sind, vielleicht nicht alles mitbekommen zu haben. Damit Sie, obwohl es  ausführlicher zugeht, den Überblick behalten und alles (wieder-)finden, was Sie speziell interessiert, ist der Text leicht gegliedert, und ich nenne Ihnen zu Beginn ganz grob den Inhalt der Unterpunkte.

Es gibt einen Einblick, der z. B. die Arbeit des Stylisten aufgreift, der über Aufgaben und Abläufe im Hintergrund berichtet, die Anforderungen an die Kandidaten aufzeigt und der zahlreiche Beteiligte sowie deren Funktion nennt. Das Prinzip des diesmal angesetzten Kurz-Fotoshootings wird erklärt.
Wenn es nützlich oder praktisch erscheint, finden Sie auch in diesem Part bereits einzelne Bilder der Veranstaltung.

Es gibt daran anschließend einen Überblick mit vielen Fotos,  ergänzt durch Informationen, die Sie entweder im Bilduntertitel direkt oder zwischen den Aufnahmen bzw. Aufnahmeserien finden.
Sämtliche Aufnahmen entstanden während der Modenschauen am Freitag (Show II, III und IV). Sie tauchen in entsprechenden Fotostrecken auf und sind zudem im Bildtitel benannt.
Es geht weiterhin um die Frage: Wie sind die Trends im Frühjahr/Sommer 2013?  Welche Farben spielen momentan eine Rolle?
Ich hatte außerdem eine Unterhaltung mit Deniz,  einem jungen Kandidaten, über den es – wie ich finde – etwas Besonderes zu berichten gibt, und ich spreche kurz mit dem Co-Trainer David Gonzalez.

Es gibt schließlich auch einen Ausblick, der verrät, wie es nun im Wettbewerb weitergehen wird. Daran an schließt sich ein kleines Fazit, ein persönlicher Eindruck …

Ich werde versuchen, Ihnen Unterthemen im Text leicht kenntlich zu machen und denke, dass Sie sich auf diese Art gut zurechtfinden werden.

Der Einblick

Modenschauen.
Bei den gerade stattgefundenen Modenschauen handelt es sich nicht nur um die übliche Präsentation einer einzelnen neuen Kollektion, sondern dieses Laufstegereignis ist etwas spezieller.
Es wird von Nachwuchsmodels gelaufen und stellt im Rahmen des Model-Wettbewerbs QUARREE GESICHTER 2014 eine weitere Hürde dar, die es zu nehmen gilt! Teilnehmer dieses Contests bereiteten sich seit Wochen im Zuge eines Workshops – sowie durch ergänzende Übungen daheim – auf diese Herausforderung vor und präsentierten zum ersten Mal vor großem Publikum die aktuelle Mode der im EKZ vertretenen Geschäfte.
Sie wissen aus den Vorberichten, dass es sich um die Vorstellung von ca. 40 Labels (Marken) handelte. Dies versprach eine äußerst vielfältige Auswahl, die sicher für jeden Geschmack etwas zu bieten hatte.

Auswahl – Vielfalt – Styling
Standen Sie schon einmal vor einem Riesen-Kleiderständer mit kolossaler Auswahl? Begutachteten Schaufenster oder überlegten beim Shopping, was wozu passen könnte?
Sahen neue Formen und Farben und zögerten innerlich? Wie oder wozu soll man …?
Nur irgendetwas zusammenzuwerfen und überzuziehen kann leicht schief gehen. Manche Kombination ist – was Schönheit und Harmonie angeht bzw. den Eindruck, den sie hinterlässt – sicher eine ganz persönliche Geschmacksfrage, doch es gibt recht häufig wirkliche Unsicherheit bei der Zusammenstellung und somit ganz offensichtliche Stil- und Farbdramen.
Solche sind Ihnen mit Sicherheit auch schon begegnet. Das sind Kreationen, bei deren Anblick Sie sich innerlich winden und sich das Auge gestört, gereizt vorkommt. In diesem Zusammenhang entstand – so wurde mir einmal gerüchteweise gesagt – der Ausdruck „Augenkrebs bekommen“.
Also, was passt zum Typ? Was ist in, was total out? Was unterstreicht vorteilhaft die Formen?
Manchmal fehlen Inspiration und Vorstellungskraft, wie welche Teile zusammen wirken könnten. Nicht nur zusammen, sondern auch über- und durcheinander.
Ehe ein Fehlgriff passiert, wird lieber Risikovermeidung betrieben. Dadurch wirkt jedoch vieles gleich. Eher langweilig, eintönig und unspektakulär.
Was lässt sich dagegen tun?
Man lässt einen Fachmann ans Werk, einen der ein Auge für die Kombination von Modeeinzelteilen hat,  der Farbgespür besitzt und Looks kreieren kann. Einen, der Trends zeigt oder Trends schafft. Einen, der erkennt, was seinem Gegenüber stehen könnte. Vielleicht auch einen, der hin und wieder, ganz sporadisch, einmal Mut zum Risiko zeigt. Geschmacklich vertretbaren Mut. Sie verstehen, oder? Ich spreche mehr von innovativ sein.
So einer ist Stylist und Coach Alexander Strauß (Escollet), der diesen Wettbewerb leitet und zusammen mit seinem Team nun schon zum dritten Mal durchführt.
Er übernahm die Styles und stellte für jeden einzelnen Kandidaten bzw. seine Laufgruppen ansprechende Outfits zusammen (siehe auch den Bericht über die Anproben -> hier im Blog via Kategorie MODE rechts auf der Startseite zu finden).
Ein beachtlicher Aufwand, denn tatsächlich teilgenommen haben an den insgesamt acht Fashion Shows vom vergangenen Wochenende immerhin noch etwa 130 bis dato im Wettbewerb verbliebene Nachwuchstalente (von ursprünglich 822 Bewerbern), die alle nicht nur einmal, sondern mehrfach eingekleidet werden mussten. Da nicht achtmal ein und dieselbe, sondern mehrere verschiedene Shows gelaufen wurden, waren demzufolge natürlich gleich mehrere Outfits für die einzelnen Kandidaten notwendig.

Das Team
Einer allein kann eine solche Veranstaltung naturgemäß nicht auf die Beine stellen. Wie immer übernimmt das EKZ Quarree Wandsbek den Part des Veranstalters und Alexander Strauß, der ihn als Erfinder aus der Wiege gehoben hat, gestaltet und managt diesen Wettbewerb mit Hilfe seines Teams. Seine Hauptfunktionen sind das Styling und die Arbeit als Coach. Viele helfende Hände gibt es bei der umfangreichen Organisation – u. a. wie bisher durch Nina Stevens, Anne Paul und Claudia Igel. Es waren weitere bekannte Gesichter von hilfreichen Seelen während der Showtage  zu entdecken. Weiterhin an seiner Seite ist Laufstegtrainerin (und Jurymitglied) Priscilla Kuhlmann, bei den Workshops dann und wann ergänzt durch Yasemin Cec, die Siegerin der XL-Kategorie aus dem Vorjahr. Neu in dieser Staffel dabei ist David Gonzalez, der inzwischen auch in den Workshops trainiert. Auf ihn komme ich gleich noch einmal separat zurück.

Die Visagisten
Styling bezieht sich nicht ausschließlich auf die Kleidung, sondern auch auf Frisur und Make Up. Für das Schminken der Models waren an diesem Tag angehende Visagisten (Make Up Artists) der Face Art Academy, Hamburg, zuständig.
Sie hatten ihren Platz nicht wie im Vorjahr in einem gesonderten Raum in der Nähe der Büroräume des Center Managements, sondern arbeiteten an Tischen hinter der Bühne, direkt an der Rolltreppe.

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Ein Blick hinunter von der Galerie ... Diesmal hat die Face Art Academy ihren Platz an der Rolltreppe hinter der Bühne

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Ein Blick hinunter von der Galerie … Diesmal hat die Face Art Academy ihren Platz an der Rolltreppe hinter der Bühne

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - ... die jungen Damen der Face Art Academy beim Finale der dritten Show

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – … die jungen Damen der Face Art Academy beim Finale der dritten Show

Die Partner/Sponsoren …
Am Freitag im EKZ Quarree Wandsbek mit Ständen vor Ort vertreten: Das Hard Rock Café, CAR2GO und Fitness First, die auch in diesem Jahr wieder den Model Contest unterstützen. Die Face Art Academy mit ihrem tatkräftigen Einsatz wurde schon erwähnt. Neu hinzugekommen ist Happy Donazz.

Die Fotografen
Viele von Ihnen kennen sie schon und auf den nachfolgenden Aufnahmen sind sie manchmal sogar irgendwo zu entdecken, die drei Fotografen, die offiziell für den Wettbewerb – wie auch bei den vorangegangenen Veranstaltungen – im Quarree mit dabei sind.
Andreas Grav, Gregor Szielasko und Sebastian Labudabi
Das Filmteam am Freitag: AVP (Berlin)

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Zwischen den Shows_Interview gefilmt von AVP (Berlin) mit  Alexander Strauß

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Zwischen den Shows: Interview gefilmt von AVP (Berlin) mit Alexander Strauß

Anforderungen/Aufgaben
Sprechen wir doch einmal über die Anforderungen, die diesmal an die Kandidaten gestellt wurden.
War das Laufen „alles“ was sie bewältigen mussten, oder welche Aufgaben wurden Ihnen eventuell noch gestellt?
Der erste Workshop vermittelte in sieben Trainingseinheiten Laufkenntnisse. Diese hatten die Kandidaten anlässlich der Show in einzelnen Laufgruppen auf dem Catwalk anzuwenden. Hier wurde geprüft, inwiefern das Gelernte umgesetzt wurde.
Wie ist die Haltung, wird auf Körperspannung geachtet, ist Ausstrahlung vorhanden, wird gelächelt, wird auf die Schrittfolgen  geachtet, geht man synchron mit den Teamkollegen (Gleichschritt), wie klappt die Absprache bei den Laufchoreographien, wie sehen die Wenden aus, wie ist der Aufgang auf die Bühne, wie der Abgang. Noch vieles mehr spielte eine Rolle, und die Fachleute schauten sehr genau hin. Alexander Strauß und Priscilla Kuhlmann übernahmen diesen Part, ebenfalls dabei  war Anna-Marie (Siegerin bei den QUARREE GESICHTERN 2012).
Die Fotografen sind zwar keine Jurymitglieder, beobachten für sich natürlich jedoch interessiert mit geübtem und entsprechend kritischem Auge …

Kurzes Shooting
… und genau bei ihnen stand eine weitere Überprüfung des Gelernten (neben dem Laufen bei den Modenschauen) an. Die Kandidaten kamen zwischen den einzelnen Shows in ihren jeweiligen Outfits zu einem Fotoshooting. Das entsprechende kleine Set befand sich direkt neben dem Laufsteg in der großen Halle aufgebaut. Im zurückliegenden Workshop I wurden außer den Laufchoreographien einige Posen einstudiert, die nun in einem wirklich sehr kurzen, einem sogenannten Fünf-Sekunden-Shooting, gezeigt werden sollten.
Und zwar nicht nur eine, sondern gleich drei Posen in zeitlich extrem kurzem Abstand hintereinander!
Wie beim Laufen, offenbart sich auch hier ganz eindeutig, wer zusätzlich zu Hause trainiert hat und wer nicht. Wer sich vorbereitet hat. Wer aufgepasst hat!
Denn es ging nicht darum, aus Verlegenheit irgendwelche spontanen Eigenkreationen mit schlaffen oder aber verquer abstehenden Ärmchen darzubieten! Es ging nicht darum, alternativ Kusshände zu werfen – es ging um Basiswissen, das geprüft werden sollte!
Sind die drei Posen gelernt, ist Körperspannung da, ist auf Abruf alles in Sekundenschnelle präsent?
Hat der Kandidat auch hier Ausstrahlung und ist zudem vielseitig – z. B. was den Gesichtsausdruck speziell beim Posenwechsel angeht?
Ihnen sind mit Sicherheit auch schon auf Fotos Menschen (nicht nur Models) aufgefallen, die auf allen Bildern  immer exakt gleich in die Kamera schauen. Das ist generell nichts Schlimmes, solange sie die Fotos nicht für andere, unterschiedliche Anlässe und Zwecke verwenden wollen. Ein Fotomodel hat zwangsläufig nicht nur eine Situation, die es glaubhaft darstellen oder nicht nur ein Szenario, das realistisch umgesetzt werden soll. Demzufolge ist ein einziger, gleichbleibender Gesichtsausdruck  für ein Model eindeutig ein bisschen dürftig.
Nachfolgend finden Sie einige Fotos vom Set, bei denen Sie gar nicht die Vielseitigkeit beurteilen können oder sollen, weil jeder nur einmal zu sehen ist, aber Sie können sich – wenn Sie mögen – dorthin versetzen und in Gedanken langsam bis fünf zählen.
Welche drei verschiedenen Haltungen und Blicke hätten Sie denn für den Fotografen eingenommen?
1 … 2 … 3 … 4 … 5!
STOPP!  Die Zeit ist um!
Unter Umständen waren Sie bei fünf noch immer am überlegen, wie Pose eins bei Ihnen aussehen könnte …
Sie sehen, es erfordert Übung, so etwas prompt umzusetzen.
Ständige Übung.

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Das Fünf-Sekunden-Shooting (Drei Posen)

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Das Fünf-Sekunden-Shooting (Drei Posen)

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Das Fünf-Sekunden-Shooting (Drei Posen)

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Das Fünf-Sekunden-Shooting (Drei Posen)

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Das Fünf-Sekunden-Shooting (Drei Posen) - Natürlich auch bei den Herren ...

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Das Fünf-Sekunden-Shooting (Drei Posen) – Natürlich auch bei den Herren …

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Das Fünf-Sekunden-Shooting (Drei Posen)

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Das Fünf-Sekunden-Shooting (Drei Posen)

GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Das Fünf-Sekunden-Shooting (Drei Posen)

GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Das Fünf-Sekunden-Shooting (Drei Posen)

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Das Fünf-Sekunden-Shooting (Drei Posen)

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Das Fünf-Sekunden-Shooting (Drei Posen)

Haben Sie die Schuhe auf dem letzten Foto beachtet? Schon ein bisschen bruchgefährdet diese Absätze, oder wie sehen Sie das?

Der Überblick

Trends Frühjahr/Sommer 2013

Was sind die offiziellen Trends in diesem Frühjahr/Sommer? Ist Farbe im Spiel?
Wenn Sie die allgemeine (auch internationale) Modeszene beobachten, dann sehen Sie in diesem Frühjahr häufig (Seiden-)Tücher um den Kopf gewickelt. Ganz generell haben sich Tücher durchgesetzt. Halstücher verschiedenster Materialien sind in – auch für Männer!
Es gibt viele figurbetonte Kleider (z. B. einen sehr femininen Fifties-Look bei Bottega Veneta. Kenzo kam mit einer Dschungel-Schau. Dort tauchten Leopardenmuster auf.  Andere Designer griffen diese Motivwahl  auf.
Valentino zeigt ebenfalls femine Kleidungsstücke  in einer recht romantischen Version unter Einsatz von Spitzen, Maschen und Tüll, jedoch alles relativ bieder wirkend.
Das Modelabel A.P.C. fällt mit kurzen, mädchenhaften Kleidern auf.
Isabel Marant, Peter Pilotto oder auch Marc Jacobs (für Louis Vuitton) kamen auf die Idee, Bauch zeigen zu lassen. Ihre Idee der bauchfreien Ensembles, hat jedoch noch nicht so recht den Weg in die Massenkonfektion gefunden. In den Läden ist dieser Stil bisher wenig vertreten.
Was gibt es noch?
Cocktailkleider sind oftmals sehr tailliert, es gibt bunte Bustierkleider oder ganz klassisch das kleine Schwarze.
Ansonsten fällt wieder die Einbindung von Jeanshemden und Jeansstoff auf. Donna Karan kombiniert es mit Bleistiftröcken, das Modehaus Balmain (Olivier Rousteing) mit Mini-Röcken wie aus den 90er Jahren. Phillip Lim kreiert mit Jeansstoffen farbintensive Patchwork-Arbeiten.

Die Mode ist in diesem Frühjahr kontrastreich. Teils klotzige, grafische Prints, teils sehr verträumte Kreationen mit einem regenbogenhaften Touch, einem irisierenden Schimmer oder floralem Dessin.
Neben diesen auffälligen Musterstoffen, gibt es ebenfalls die Farbvarianten Himbeer, Aprikose, Pistazie oder Mint, dazu Crème und Rosé und die Nude-Töne. Die typische Reaktion auf den tristen, dunklen Winter – Farben mit hohem Weißanteil.
Es gibt – wie schon zuvor – Volants und Rüschen. Schmuck spielt eine wichtige Rolle. Bei der Kombination der Outfits fällt auf, dass Schichten übereinandergezogen werden – manchmal notgedrungen,  da viele Teile  komplett aus transparentem Stoff genäht wurden und an einigen Körperstellen eine blickdichte Unterschicht erfordern.
Und nun?
Jetzt, wo wir die offiziellen Trends kennen, können Sie und ich anhand der Fotos prüfen, ob diese Trends auch in den Quarree-Modenschauen zu finden sind. Ob und in welcher Form.

Fotostrecke Show II

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrs-Modenschauen - Show II - 26.04.2013 -  Outfit CREW Clothing Co.

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrs-Modenschauen – Show II – 26.04.2013 – Outfit:  CREW Clothing Co.

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrs-Modenschauen - Show II - 26.04.2013 -  Fitness First

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrs-Modenschauen – Show II – 26.04.2013 – Fitness First

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrs-Modenschauen - Show II - 26.04.2013 -  Outfit: Only, Schuhe Görtz

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrs-Modenschauen – Show II – 26.04.2013 – Outfit: Only, Schuhe: Görtz

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrs-Modenschauen - Show II - 26.04.2013 -  Outfit Only, Schuhe Görtz

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrs-Modenschauen – Show II – 26.04.2013 – Outfit: Only, Schuhe: Görtz

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrs-Modenschauen - Show II - 26.04.2013 -  Outfit Karstadt

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrs-Modenschauen – Show II – 26.04.2013 – Outfit: Karstadt

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrs-Modenschauen - Show II - 26.04.2013 -  Outfit Vero Moda

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrs-Modenschauen – Show II – 26.04.2013 – Outfit: VERO MODA

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrs-Modenschauen - Show II - 26.04.2013 -  Outfit Vero Moda

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrs-Modenschauen – Show II – 26.04.2013 – Outfit: VERO MODA

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrs-Modenschauen - Show II - 26.04.2013 -  Outfit Ulla Popken

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrs-Modenschauen – Show II – 26.04.2013 – Outfit: Ulla Popken

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrs-Modenschauen - Show II - 26.04.2013 -  Wäsche von Triumph

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrs-Modenschauen – Show II – 26.04.2013 – Wäsche von Triumph

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrs-Modenschauen - Show II - 26.04.2013 - Hemden SIGNUM, Hosen C&A

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrs-Modenschauen – Show II – 26.04.2013 – Hemden: SIGNUM, Hosen: C&A

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrs-Modenschauen - Show II - 26.04.2013 -  Outfit Steffi-Moden

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrs-Modenschauen – Show II – 26.04.2013 – Outfit: Steffi-Moden

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrs-Modenschauen - Show II - 26.04.2013 -  Outfit Tom Tailor

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrs-Modenschauen – Show II – 26.04.2013 – Outfit: Tom Tailor

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrs-Modenschauen - Show II - 26.04.2013 -  Outfit Underground Store

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrs-Modenschauen – Show II – 26.04.2013 – Outfit: Underground Store

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrs-Modenschauen - Show II - 26.04.2013 -  Finale

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrs-Modenschauen – Show II – 26.04.2013 – Finale

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrs-Modenschauen - Show II - 26.04.2013 -  Finale und einige junge Damen der Face Art Academy, die heute die Models schminkten.

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrs-Modenschauen – Show II – 26.04.2013 – Finale und einige junge Damen der Face Art Academy, die heute die Models schminkten, im Gespräch mit Moderatorin Nina-Marlisa Lenzi.

Deniz

Ich sprach davon, dass ich Ihnen einen jungen Teilnehmer des Contests  ein wenig näher vorstellen wollte. Der junge Mann heißt Deniz.
Deniz hat etwas Besonderes geschafft und außerdem ist er ein exzellentes Beispiel dafür, dass dieser Wettbewerb eben anders läuft. Dass es nicht um vermeintliche Idealmaße allein geht und dass er durchaus auch Auslöser für etwas sein kann …
Vor zwei Jahren begleitete Deniz eine Freundin zu einem Fotoshooting und fasste irgendwann danach für sich den Entschluss: Ich möchte abnehmen.

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Deniz

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Deniz

Diesen Wunsch haben viele. Manchmal geht es um ein paar Gramm, manchmal um den leichten Bauchansatz oder den Wabbelpo.
Bei Deniz ging es um mehr. Er war sehr stark übergewichtig und nun halten Sie sich fest: Deniz hat seit seinem Entschluss mittlerweile sage und schreibe 56 kg abgenommen!
Als die zweite Staffel der QUARREE GESICHTER im Jahr 2013 das Casting veranstaltete,  hatte er bereits 22 kg an Gewicht verloren, und weil es bei diesem Wettbewerb kein vorgeschriebenes Maximalgewicht gibt, sondern die Gesichter im Vordergrund stehen (der Titel!), so konnte er schon damals die Jury überzeugen und war lange Zeit Kandidat des Wettbewerbs. Während es für die Damen eine separate XL-Kategorie gibt (ab Kleidergröße 42), ist diese Unterteilung bei den Herren nicht vorhanden. In meinen Augen haben es die männlichen Teilnehmer mit  mehr Gewicht dadurch schwerer, denn sie laufen nicht in einer Gruppe „Gleichgeformter“ sondern bestenfalls in einer Gruppe, in der vielleicht alle drumherum ein wenig kräftiger wirken und zumindest kein extrem Schlanker/Dünner Teammitglied ist.
Sie wirken also fast immer automatisch „stärker“ als andere in ihrem Team. In einer richtigen XL-Gruppe hingegen, wäre unter Umständen ein  „starker Normaler“  ein „dünner XL-Vertreter“.
Deniz schied damals vor dem Finale aus.
Setzte er sich jetzt zu Hause hin, grämte sich und nahm wieder zu?
Nein!
Deniz achtete unverdrossen auf seine Figur, nahm weiter ab und fand sich in diesem Februar erneut zum Casting ein. Nun ist er um 56 kg leichter und hat es schon bis zu den Frühjahrs-Modenschauen geschafft! Er wirkt sehr motiviert, gleichzeitig aber auch ausgeglichen und zufrieden, konzentriert sich auf die Übungen und hat die Absicht, noch ein bisschen Sport in seinen Tagesplan packen.
Jetzt wünsche ich ihm (und natürlich auch allen anderen) viel Glück im weiteren Verlauf des Wettbewerbs und hoffe, dass er beim nächsten Mal von Alexander Strauß Outfits erhält, die seinem Typ noch ein bisschen mehr entsprechen. (Das ist jetzt mein ureigenster Eindruck – nicht dass ihm jemand in die Schuhe schiebt, er hätte womöglich geklagt!)

Fotostrecke Show III

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit ONLY

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: ONLY

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit ONLY

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: ONLY

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit ONLY

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: ONLY

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit Karstadt sports

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: Karstadt sports

Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit: Paparazzi, Schmuck/Accessoires:  Bijou Brigitte

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: Paparazzi, Schmuck/Accessoires: Bijou Brigitte

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit:  Paparazzi, Schmuck/Accessoires:  Bijou Brigitte

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: Paparazzi, Schmuck/Accessoires: Bijou Brigitte

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit Anson's

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: Anson’s

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit Anson's

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: Anson’s

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit Soccx

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: Soccx

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit Soccx

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: Soccx

Erinnern Sie sich noch an diese beiden Teilnehmerinnen aus dem Recall? Genau, das sind sie …
Mutter und Tochter !

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit Soccx

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: Soccx

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Präsentation für MEDIMAX

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Präsentation für MEDIMAX

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Präsentation für Medimax

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Präsentation für MEDIMAX

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit C&A

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: C&A

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit AUST

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: AUST

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit Camp David

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: Camp David

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit Camp David

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: Camp David

Bei der Präsentation der nachfolgenden Bademode, gab es zahlreiche anerkennende Pfiffe und spontanen Applaus!

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit hunkemöller

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: hunkemöller

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit hunkemöller

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: hunkemöller

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit hunkemöller

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: hunkemöller

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III - Outfit TE

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Outfit: TE

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III -  Hard Rock Café (Hosen Soccx)

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Hard Rock Café (Hosen: Soccx)

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III -  Hard Rock Café (Hosen Soccx)

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Hard Rock Café (Hosen: Soccx)

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III -  Hemden SIGNUM

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Hemden: SIGNUM

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III -  Hemden SIGNUM

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Hemden: SIGNUM

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III -  Finale

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Finale

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III -  Finale

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Finale

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show III -  Finale

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show III – Finale

David Gonzalez

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - David Gonzalez

David Gonzalez

David ist Tänzer und Choreograph, stammt von den Kanarischen Inseln und ist seit der aktuellen Staffel Part dieses Wettbewerbs. Seit einiger Zeit unterrichtet er ebenfalls in den Workshops. In der Pause fragte ich ihn, worauf momentan sein Hauptaugenmerk liegt und wie ihm bisher der Auftritt der Models in den Shows gefallen hat.

David erzählt mir, er konzentriere sich beim Training momentan auf das Laufen (Walking) und das Erlernen der Posen (Posing). Er achtet auf Körperhaltung, -spannung und –beherrschung.
Er ist von einigen seiner Schützlinge durchaus angetan, gibt aber offen zu, dass es „noch viel Arbeit gibt“. Sagt, man könnte noch so viel verbessern …
Ihm ist jedoch absolut klar, dass es einfach an Erfahrung fehlt, beim ersten Mal die Lockerheit fehlt und in der Aufregung beim Laufen auch einfach viel vergessen wird. Das wird sich mit der Zeit legen. Auch er betont die Wichtigkeit des selbstständigen Übens.
Für ihn als tänzerisch ausgebildeten Trainer,  wird es später im Wettbewerb besonders interessant, wenn er ein bisschen mehr an der Choreographie feilen  und „some steps“ mit den Mädchen und Jungen trainieren kann.
Wir dürfen also gespannt sein!

.

.

Und schon war die Pause zwischen den Shows fast wieder vorbei. Ich sehe es als vorteilhaft, dass in diesem Jahr vier kürzere Shows pro Tag anstelle von drei längeren stattfanden und sich somit auch der Abstand zwischen den Shows  leicht verkürzte. An diesem Tag fand ich drei weitere Gesprächspartner im Publikum, die es genauso empfanden.
Es sei kurzweiliger, man müsse nicht so lange auf einmal an einer Stelle verharren und werde gleichzeitig animiert, zur nächsten wiederzukommen, da sie „ja eh gleich beginnt“.
Ein Kaffee im Wiener Caféhaus war zeitlich noch drin und ein kleiner Blick Richtung Eingang zum Treppenhaus des Center Managements zeigte, dass dort Models in ihren Outfits ein- und ausgingen. Das Umziehen erfolgte dieses Mal in den Geschäften selbst, doch sich sammeln und sortieren, das Koordinieren durch Mitglieder des Organisationsteams, das fand abseits der Öffentlichkeit statt.

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - ... manchmal verschwinden Models auch im Treppenhaus.

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – … manchmal verschwinden Models auch im Treppenhaus.

Die, die als nächste an der Reihe waren, warteten häufig auch schon hinter der Bühne auf ihren Auftritt.

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Aufstellung hinter der Bühne ...

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Aufstellung hinter der Bühne …

Fotostrecke Show IV

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit Camp David

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: Camp David

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit Colloseum

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: Colloseum

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit Colloseum

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: Colloseum

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit Ulla Popken

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: Ulla Popken

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit Jack Jones

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit:  Jack Jones

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit Jack Jones

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: Jack Jones

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit: C&A

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: C&A

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit C&A

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: C&A

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit Triumph

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: Triumph

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit Triumph

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: Triumph

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit VERO MODA

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: VERO MODA

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit VERO MODA

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: VERO MODA

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit Tom Tailor

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: Tom Tailor

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit Tom Tailor

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: Tom Tailor

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit Paparazzi

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: Paparazzi

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit Paparazzi

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: Paparazzi

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit TE

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: TE

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit Underground Store

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: Underground Store

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit Underground Store

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: Underground Store

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit C&A

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: C&A

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit C&A

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: C&A

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Schuhe von LOVEBOOTS

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Schuhe von LOVEBOOTS

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Outfit Colloseum, Schmuck Christ

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Outfit: Colloseum, Schmuck: Christ

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Hard Rock Café

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Hard Rock Café

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Hard Rock Café

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Hard Rock Café

QUARREE GESICHTER 2014 - Die Frühjahrsmodenschauen - Show IV - Finale mit Alexander Strauß

QUARREE GESICHTER 2014 – Die Frühjahrsmodenschauen – Show IV – Finale mit Alexander Strauß

 

Der Ausblick

Was entscheidet letztendlich darüber, welcher dieser Kandidaten im Wettbewerb wieder eine Runde weiterkommen wird? Wie geht es überhaupt weiter?
Der Gesamteindruck entscheidet. Die Ausstrahlung gepaart mit dem Können. Und das Können kommt durch Übung. Wer trainiert, ist eindeutig im Vorteil …
Das Laufen bei den Shows, das Fünf-Sekunden-Shooting, die Präsentation der Mode und der non-fashion Artikel (Schmuck, Taschen) wird bewertet und danach werden aller Voraussicht nach etwa 80-90 Kandidaten den Weg in den nächsten Workshop schaffen. Sie haben damit gute Chancen, am nächsten großen Ereignis – den Walking Acts Mitte Juni – teilzunehmen.
Darüber erfahren Sie zu gegebener Zeit mehr (den Bericht vom Vorjahr finden Sie im MODE-Teil des Blogs)

Mein persönliches Fazit:
Es waren wieder schöne Shows. Das Motto war zutreffend – es herrschte Farbenvielfalt.
Haben Sie es bemerkt?
Einige der offiziellen Trends fanden sich in den Outfits der Nachwuchsmodels wieder! Sowohl was es die Farben, als auch die Materialien und Schnitte betrifft. Ansonsten sind die Kombinationen natürlich sehr vom persönlichen „Händchen“ des Stylisten Alexander Strauß geprägt. Er zeigte wieder interessante Variationen und kreierte schöne Bilder, die die Gruppen wirklich als  Gesamtheit darstellten. Überaus lebendige Styles mit gut ausgewählten Accessoires bzw. Schmuckteilen!
Bei der gezeigten Vielfalt, sollte jeder etwas nach seinem Geschmack entdeckt haben.

Die jungen Teilnehmer haben bereits viel gelernt, zeigten anfangs jedoch – durchaus verständliche – Nervosität. Sie leisteten sich zu Beginn grobe Schnitzer, doch konnten sie ihre Leistung von Show zu Show enorm steigern! Unterschiede im Können (beim Laufen und Agieren) waren sichtbar, Trainingsversäumnisse klar erkennbar.
Es war jedoch auch festzustellen, dass sich seit meinem Workshopbesuch und der damals gerade vorgenommenen (Lauf-)Gruppeneinteilung, einige wirkliche Teams gebildet haben. Starke Teams! Es gibt jedoch auch einzelne Gruppen, die (noch) nicht ganz so homogen wirkten.
Es sind viele motivierte, talentierte und vor allem sehr unterschiedliche, starke Persönlichkeiten im Rennen, die bei entsprechender Disziplin und entsprechendem Einsatz,  sicher noch weit kommen werden.
Ja, doch – es ist schon so: Manch einer  konnte bei diesen Frühjahrsmodenschauen glänzen …
Spannend, wer jetzt den Sprung in die nächste Runde schafft und sich auch zukünftig von seiner Konkurrenz wird abheben können!
Darüber gibt es dann ebenfalls ausführlichere Informationen  zu einem späteren Zeitpunkt.

Schluss für heute!

Ich danke Ihnen, dass Sie durchgehalten haben und hoffe, es war etwas für Sie dabei!

Das Thema Model-Wettbewerb hat jetzt eine Pause im Blog, doch wenn Sie Lust haben, können wir uns in der zweiten Junihälfte erneut bei den QUARREE GESICHTERN 2014 treffen.

Bis dahin heiße ich Sie hier nun wieder zu anderen Themen willkommen!

©Mai 2013 by Michèle Legrand

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

8 Kommentare

Model Contest QUARREE GESICHTER 2014 – Casting-Eindrücke

Michèle Legrand auf WordPress / Bericht Model Contest Ein erfreutes Hallo, liebe Blogstammleser  (nach nun bereits wiederholter, kurzer Abstinenz durch Zeitmangel meinerseits), sowie ein ebenso herzliches Willkommen allen neu Hinzustoßenden, welche durch die Suche nach dem Begriff Model-Wettbewerb oder einem artverwandten Thema hierher geführt wurden.

Es geht um die QUARREE GESICHTER, und wer tatsächlich nur kurz Resultate braucht, den verweise ich vorweg ohne Umschweife auf  folgenden Artikel, den es ebenfalls von mir im Wochenblatt gibt:
http://www.hamburger-wochenblatt.de/marienthal/unser_hamburg/gut-besuchtes-casting-beim-model-contest-quarree-gesichter-2014-d8224.html
Die anderen, mit mehr Zeit, bleiben bitte an meiner Seite, erfahren zusätzliche Details und sind dadurch noch ein bisschen näher dran am Geschehen.

Sagen Sie, würden Sie mir kurz eine Tätigkeit nennen, der 822 Menschen in der vergangenen Woche nachgegangen sind?
Was könnte diese zahlenmäßig recht beachtliche Gruppe getan haben? Höre ich Vorschläge?
Aufgestanden? Gefrühstückt? U-Bahn gefahren …?
Die Zahl derer dürfte höher liegen.
Ein Bild gemalt, eine Klausur geschrieben, Wäsche gewaschen, einen Zahnarzttermin wahrgenommen, sich aufgeregt, Fieber bekommen, einen Absatz verloren …?
Es trifft alles nicht zu.
Die Menschen, von denen heute die Rede ist, haben etwas völlig anderes unternommen. Diese 822 vorwiegend jungen Damen und Herren haben den Entschluss gefasst, am Wettbewerb QUARREE GESICHTER 2014 teilzunehmen und bewarben sich daher in der Casting-Woche (04. bis zum 09. Februar 2013) als Kandidaten.

QUARREE GESICHTER 2014 - Casting Februar 2013

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting Februar 2013

Der Blogpost heute soll Ihnen u. a. einen kleinen Überblick verschaffen, wer in diesem Jahr auf Organisationsseite wieder dabei ist, in welcher Größenordnung sich die Teilnehmerzahl – speziell vor dem nun folgenden Recall – bewegt, und was Sie generell während dieser Staffel diesbezüglich hier bei mir erwartet.
Für Blog-Neuankömmlinge der Hinweis, es gibt Berichte der vorangegangenen Wettbewerbe, die Sie alle rechts über die Kategorie MODE finden und bei Interesse auch jetzt noch nachlesen können.
Für alle die Information, dass sich die diesjährige Begleitung des Contests im Blog einerseits natürlich auf die Hauptevents konzentriert, doch zusätzlich geht es diesmal um einzelne Akteure, ohne die ein solcher Wettbewerb nichts wäre.
Nicht möglich wäre!
Wir werden versuchen, im Laufe der Zeit den ein oder anderen Aktiven (Stylist/Coach, Fotograf, Kameramann, Visagisten-Team, etc.), für ein Interview zu gewinnen, und wir sprechen auch das ein oder andere zukünftige Model (weiblich und männlich) an, um  mehr über Beweggründe oder persönliche Eindrücke zu erfahren.
Sie sehen, Sie werden von Zeit zu Zeit auch wieder hinter die Kulissen schauen dürfen. Im letzten Jahr waren es die Workshops, jetzt geht es gezielt um Mitwirkende.

Casting-Eindrücke. So lautet es im Titel, daher sollten wir uns nun diesem Bereich widmen.
Die Vorstellungsmöglichkeit an einem von sechs Auswahltagen, bot vielen die Gelegenheit, die Bewerbung mit dem persönlichen Terminkalender zu vereinbaren und sich zu einem Probe-Walk auf dem Laufsteg einzufinden. Der vom EKZ Quarree Wandsbek veranstaltete und von Alexander Strauß und seinem Team umgesetzte Wettbewerb, findet – wie viele bereits wissen – mittlerweile zum dritten Mal statt.
Vielleicht interessiert es Sie auch herauszufinden, wie die diesjährigen Kandidaten überhaupt auf den Wettbewerb aufmerksam geworden sind, wer oder was sie  animiert hat, sich vorzustellen.
Waren es bei der Erstausgabe im Jahr 2011 lediglich kleine Ankündigungen in der lokalen Presse, Flyer/Aufkleber im EKZ oder Informationen und Aufrufe via Social Web, die das Casting bewarben, so ließen sich bereits ab Staffel II  Veränderungen bemerken. Die Mundpropaganda hatte eingesetzt, und der Titel des Wettbewerbs war sehr vielen inzwischen ein Begriff.
Staffel II, die ich im vergangenen Jahr komplett begleitete, bewirkte, dass sich zahlreiche neue Freunde fanden, die das Geschehen verfolgten. Ich wiederum verfolge bei mir im Blog (Statistik und Kommentare) oder bei den Online-Zeitungsartikeln, die es von mir im Netz gibt, dass Berichte begierig aufgesogen und Fotos im Netz gesucht werden. Tendenz steigend.
Durch die stark gewachsene Aufmerksamkeit, hat sich nicht nur lokal der Bekanntheitsgrad vergrößert. Via Internet wurde Wettbewerbsbezogenes in großer Menge sehr weit verbreitet, so dass sich plötzlich auch der Radius, aus dem nun Anfragen für das neue Casting vorliegen, sehr erweitert hat. Viele bedauern, dass es nicht in z. B. Köln, Stuttgart, Wien oder gar in Schweden derartige Wettbewerbe gibt.

Das Thema eingangs war jedoch, woher unsere Kandidaten dieses Jahres wissen, dass eine neue Ausgabe des Contests startet. Wieso standen sie pünktlich und zahlreich in den Startlöchern?
Am Montag sprach ich Kandidaten an und fragte:
Wie habt ihr vom Contest erfahren?

Zwei junge Männer, 17 und 22, befreundet, die sich gleich beide anmeldeten, hatten über das Wochenblatt davon Kenntnis gehabt. Weitere, die mir diese Informationsquelle nannten, folgten.
Mehrere junge Mädchen hingegen hörten über Freundinnen davon, Freundinnen oder Bekannte, die schon mitgemacht hatten oder die ihrerseits wieder jemanden kannten, der Kandidat war. Kontakte in der Schule und Universität eigneten sich hervorragend zum Informationsaustausch.
Facebook wurde genannt als Quelle der Information. Dort waren es Freunde, die Kommentare posteten, auf Links verwiesen, oder es waren Facebookseite bzw. Homepage des Einkaufzentrums selbst, die – nachdem man erste Tipps erhalten hatte – zurate gezogen wurden.
Auch bei den Herren kannten einige Bewerber Teilnehmer der Vorjahre, was sie bewogen hat, jetzt selbst mitzumachen.
Es gab Geschwister, die die gleiche Laufbahn einschlugen. Im Vorjahr ein Familienmitglied, in diesem Jahr die Schwester oder der Bruder.

GESICHTER 2014 - Casting 04.02.2013 - Schwestern ... die eine (Rose, links) im Vorjahr bis zum Finale dabei - die andere (Ronja, rechts) macht dieses Mal mit.

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting 04.02.2013 – Schwestern … die eine (Rose, links) im Vorjahr bis zum Finale dabei – die andere (Ronja, rechts) macht dieses Mal mit.

Und nicht zuletzt erwischte es mehrere junge Menschen ganz unvermutet. Sie waren ohne jegliche Kenntnis des Castings rein zufällig im Quarree einkaufen, fielen einem Mitglied des Wettbewerbs-Teams ins Auge, wurden angesprochen und überlegten sich spontan, es einfach zu probieren.
Ein letzte kleine Gruppe bilden diejenigen, die in den beiden Vorjahren aus irgendeinem Grund früh ausschieden oder ausstiegen (Zeitmangel, Krankheit, etc.) und nun die Möglichkeit haben, ihr Glück erneut zu versuchen.
Lediglich für die Finalisten der Vorjahre ist die Rückkehr zum Contest nicht möglich.

Außer den Kandidaten – wer war beim Casting sonst noch dabei?
Wie in den Vorjahren auch der Stylist und Coach Alexander Strauß, sein Anmeldungs- und Organisationsteam bestehend aus Nina Stevens, Anne Paul und Claudia Igel.

QUARREE GESICHTER 2014 - Casting 09.02.2013 - Anmeldung bei Nina Stevens

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting 09.02.2013 – Anmeldung bei Nina Stevens …

QUARREE GESICHTER 2014 - Casting 04.02.2013 - Teambesprechung - Anne Paul (sitzend) und Claudia Igel

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting 04.02.2013 – Teambesprechung – Anne Paul (sitzend) und Claudia Igel. Das provisorische Schild „Anmeldung“ wurde übrigens sehr schnell ersetzt durch … (s. u.)

QUARREE GESICHTER 2014 - Casting 09.02.2013 - ... diesen gerahmte Aufsteller. Wen erkennen Sie in der Spiegelung? Richtig, Priscilla Kuhlmann!

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting 09.02.2013 – … diesen gerahmten Aufsteller. Und wen erkennen Sie in der Spiegelung? Richtig, Priscilla Kuhlmann! ^^

Weiterhin dabei Philipp, der wachen Blickes im Quarree umherzog und Talente sichtete. Daneben Vanessa, die zudem an einigen Tagen zusammen mit Kollegin NancyFitness First“, einen der Partner dieses Wettbewerbs, an einem Stand in der Halle repräsentierte.
Während Nina, Anne und Claudia Finalisten aus dem Jahr 2011 sind, waren Vanessa, Philipp und Nancy im gerade abgelaufenen Jahr bei den finalen Modenschauen dabei.

QUARREE GESICHTER 2014 - Casting 09.02.2013 - Kommen Ihnen diese beiden hübschen Damen bekannt vor? Es sind Nancy (r.) und Vanessa (l.) von den QG 2013

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting 09.02.2013 – Kommen Ihnen diese beiden hübschen Damen bekannt vor? Es sind Nancy (r.) und Vanessa (l.) von den QG 2013

Ebenfalls im Team erneut dabei ist Priscilla Kuhlmann, Finalistin der ersten Staffel, mittlerweile selbst eine ausgebildete Laufstegtrainerin und weiterhin Yasemin, die Gewinnerin des Vorjahres in der Kategorie XL-Models.

QUARREE GESICHTER 2014 - Casting 04.02.2013 - Eine Bewerberin auf dem Laufsteg, nachdem sie von Vorjahres-Siegerin Yasemin (XL-Models) wertvolle Ratschläge und prof. Anleitung erhielt ...

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting 04.02.2013 – Eine Bewerberin auf dem Laufsteg, nachdem sie von Vorjahres-Siegerin Yasemin (XL-Models) wertvolle Ratschläge und prof. Anleitung erhielt …

Bei den Fotografen ist zum dritten Mal Andreas Grav („PixelWERK“, http://www.andreasgrav.com ) mit von der Partie, dessen traumhafte Bilder aus Staffel I und II viele sicher erinnern.
Neu im Team bei den QUARREE GESICHTERN 2014 der Fotograf und Kameramann Gregor Szielasko (http://www.szielasko.com/), dessen ruhige, vertrauenerweckende Art sowie freundliche Anleitung bereits viele Kandidaten schnell davon überzeugt hat, dass sie eine kurze Selbstvorstellung mit Mikrofon vor seiner Kamera  hinbekommen werden. (Auch er hat mir netterweise schon mehrere seiner Profibilder für einen Blogpost zur Verfügung gestellt  Das während des Castings entstandene Video, dessen Link Sie am Ende des Berichts noch finden werden, stammt von ihm).

QUARREE GESICHTER 2014 - Casting 09.02.2013 - In diesem Jahr neu mit im Team Fotograf und Kameramann Gregor Szielasko ("Szielasko Fotografie und Film")

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting 09.02.2013 – In diesem Jahr neu mit im Team Fotograf und Kameramann Gregor Szielasko („Szielasko Fotografie und Film“)

Das Casting
An diesen Tagen wurde gesichtet. Verständlicherweise konnte leider nicht jeder Kandidat weiterkommen. Die Aufgabe, diejenigen unter den Bewerbern herauszufiltern, bei denen Talent und Potential erkennbar sind, fiel neben Alexander Strauß u. a.  Priscilla Kuhlmann zu.
Mit ihr sprach ich darüber, wie sie mit den Bewerbern bei deren erster Vorstellung auf dem Laufsteg agiert.
Sie nimmt über Gesichtszüge und anhand der Haltung (locker, entspannt oder aber steif, verkrampfte Finger, etc.) wahr, wie groß die innere Anspannung ist, und so ist es oft primär ein Nehmen der Aufregung, was sie als vorrangige Aufgabe für sich selbst sieht.
Es gibt Anleitung, kurze Instruktionen für den Probelauf auf dem Steg.
Es gibt Tipps, wie mit Nervosität (Publikum ausblenden, Punkt in der Ferne fixieren, etc.) umgegangen werden kann. Notfalls läuft sie einmal mit, um die Aufregung oder gar Angst zu nehmen und um nicht nur zu erklären, sondern auch zu demonstrieren.
Priscilla muss für sich selbst bestimmen, wie viel sie dem einzelnen Bewerber an Information zumuten kann. Wie viel in dieser Situation verarbeitet werden kann. Wie viel kann sie ihm/ihr überhaupt zutrauen?
Also heißt es immer wieder für sie: beobachten, zeigen, korrigieren und so zu einer Entscheidung gelangen.

QUARREE GESICHTER 2014 - Casting 09.02.2013 - Kurze Anleitung durch Laufstegtrainerin Priscilla Kuhlmann ...

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting 09.02.2013 – Kurze Anleitung durch Laufstegtrainerin Priscilla Kuhlmann …

QUARREE GESICHTER 2014 - Casting 09.02.2013 - ... und auf geht's - Priscilla Kuhlmann mit einem Casting-Teilnehmer

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting 09.02.2013 – … und auf geht’s – Priscilla Kuhlmann mit einem Casting-Teilnehmer

QUARREE GESICHTER 2014 - Casting 09.02.2013 - Auch diese junge Dame machte sich berechtigt Hoffnung auf ein Weiterkommen im Wettbewerb. Sie ist zum Recall geladen.

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting 09.02.2013 – Auch diese junge Dame machte sich berechtigt Hoffnung auf ein Weiterkommen im Wettbewerb. Sie ist zum Recall geladen.

QUARREE GESICHTER 2014 - Casting 04.02.2013 - Das Ende des Laufstegs ist erreicht ... Die Kandidatin mit Alexander Strauß

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting 04.02.2013 – Das Ende des Laufstegs ist erreicht … Die Kandidatin mit Alexander Strauß

QUARREE GESICHTER 2014 - Casting 09.02.2013 - Die Sache mit den Füßen ... Und wer lacht von den Bildschirmen? Anna-Marie, die Gewinnerin der 1. Staffel des Wettbewerbs

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting 09.02.2013 – Die Sache mit den Füßen … Und wer lacht von den Bildschirmen? Anna-Marie, die Gewinnerin der 1. Staffel des Wettbewerbs

QUARREE GESICHTER 2014 - Casting 04.02.2013 - ... prüfender Blick bezüglich Gang, Fußhaltung, etc.

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting 04.02.2013 – … prüfender Blick bezüglich Gang, Fußhaltung, etc.

QUARREE GESICHTER 2014 - Casting 09.02.2013 - Mit Freude und einem entspannten Lächeln dabei ... Ein weiterer Kandidat.

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting 09.02.2013 – Mit Freude und einem entspannten Lächeln dabei … Ein weiterer Kandidat.

Apropos Entscheidung. Sie ist gefallen, das Ergebnis nach dem Casting sieht wie folgt aus:

Von den insgesamt 822 Bewerbern (neun mehr als im Vorjahr), haben es 350 Teilnehmer in den Recall geschafft.

Eingeladen, sich erneut am Freitag und Sonnabend (15. bzw. 16.Februar 2013) vorzustellen, sind 80 Herren, 251 Damen und 19 XL-Models. Der Andrang vielversprechender und gut aufgelegter, gutaussehender männlicher Talente, ist diesmal wieder erfreulich hoch. Bereits im letzten Jahr stieg die Bewerberquote signifikant, in diesem Jahr scheint es noch besser zu laufen.

QUARREE GESICHTER 20

QUARREE GESICHTER 2014 – Casting 04.02.2013 – Vorstellung und Probelauf auf dem Catwalk – Alexander Strauß mit einem Bewerber

Die zum Recall zugelassenen Kandidaten präsentieren sich an einem der beiden Tage einer vierköpfigen Jury. Wer hier überzeugen kann, schafft es in die nächste Runde und sichert sich gleichzeitig einen Platz im Workshop. Workshop I enthält Laufstegtraining und bereitet auf die erste Modenschau im EKZ Quarree Wandsbek Ende April vor.

Vielleicht haben Sie, wenn Sie aus Hamburg oder Umgebung kommen, Lust, am nächsten Wochenende im Quarree vorbeizuschauen und ihren Favoriten die Daumen zu drücken. Oder Sie schauen ggf. hier wieder herein, denn das Geschehen wird weiter im Blog mitverfolgt.

Ich möchte Sie zum Abschluss heute auch ein bisschen neugierig machen. Es dauert nicht mehr lange, dann werden die ersten Werbefotos der letztjährigen Gewinner (d. h. der GESICHTER 2013) auftauchen. Die Sieger haben im Oktober 2012 mehrere Fotoshootings für Werbekampagnen in 2013 gewonnen und repräsentieren dabei das Quarree im laufenden Jahr.
Ich sage nur: Lassen Sie sich überraschen! Halten Sie die Augen auf und seien Sie nicht nur direkt auf das EKZ Quarree Wandsbek fixiert. Man kann nie wissen … ^^
Auch dazu gibt es natürlich zu gegebener Zeit mehr hier im Blog.

Lesen wir uns wieder? Nach dem Recall?
Es würde mich freuen!

Zum Abschluss für Sie der Link zu dem im Text angekündigten Video von Gregor Szielasko, in dem Sie u. a.  Alexander Strauß, Priscilla Kuhlmann, die Vorjahresgewinner Mariam und Rafael sowie einige der neuen Bewerber während des gerade abgeschlossenen Castings sehen können.
Das Video wurde via Facebook veröffentlicht. Ich hoffe, dass es vielen von Ihnen möglich ist, bei Interesse diesen Link aufzurufen.

Video Casting:
–>>   www dot facebook dot com/photo.php?v=4472725822810
(Bitte dot jeweils durch einen Punkt ersetzen. Zum Schutz Ihrer Daten und Privatsphäre kein aktiver, direkter Link zu Facebook.)

.

©Februar 2013 by Michèle Legrand

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Kommentare

Model Contest QUARREE GESICHTER 2014 – Die dritte Staffel läuft demnächst an!

Für alle Interessierten die gute Nachricht, dass es auch in diesem Jahr wieder eine weitere Ausgabe des beliebten Model Contests gibt.

In Kürze beginnt erneut das große Casting im EKZ QUARREE Wandsbek
Ein kleines Jubiläum, denn bereits zum dritten Mal nach 2011 und 2012, können sich junge Menschen vorstellen und bei Talent, Ausstrahlung, Ehrgeiz, Einsatz  und natürlich auch mit etwas Glück, das Gesicht 2014 – nämlich für die Werbekampagnen des kommenden Jahres – werden.
Wie zuvor dürfen Damen und Herren ab 18 Jahren (16-18jährige mit einer Einverständniserklärung der Eltern) daran teilnehmen.
Es werden Models für die Kategorien Männer, Frauen und XL (ab Gr. 42) gesucht.

Model Contest QUARREE GESICHTER 2014 startet im Februar 2013

Wie in den Vorjahren, wird sich der Wettbewerb über mehrere Monate erstrecken. Im Laufe dieser Zeit, werden im Wechsel Trainingseinheiten (Profi-Workshops) und Veranstaltungen stattfinden, bei denen das Erlernte gezeigt wird,  Erfahrung gesammelt werden kann, bei denen aber gleichzeitig auch entschieden wird, wer weiterhin dabei ist und wer es letztendlich bis zum Finale im Oktober schafft.

Die Sieger der ersten Staffe des Model Contest im Jahre 2011: QUARREE GESICHTER 2012 - Kevin, Anna-Marie und Kiml

Die Sieger der ersten Staffel des Model Contest im Jahre 2011: QUARREE GESICHTER 2012 – Kevin, Anna-Marie und Kim – Foto EKZ QUARREE – Fotograf: Andreas Grav

Bei Interesse an dem bisherigen Verlauf, schauen Sie gern in die ausführlichen Blogberichte, die Sie hier alle in der KATEGORIE MODE finden.
Oder geben Sie im Suchfeld oben rechts Model Contest ein und scrollen dann zu den Berichten über Casting, Recall, Workshops, Modenschauen, Living Doll Event und dem reich bebilderten Finale.

Sieger Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - offizielles Foto (Fotograf: Andreas Grav)l

Sieger Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Rafael, Denise (2.), Mariam (1.), Alina (3.) und Yasemin (Siegerin XL-Models) – offizielles Foto (Fotograf: Andreas Grav)

Wenn Sie die Lust packt oder Sie jemanden kennen, dessen Wunsch es schon immer war, an einem derartigen Wettbewerb teilzunehmen, jemanden, der seine Chance nutzen möchte, dann melden Sie sich entweder selbst in der Castingwoche vor Ort  oder geben diese Information netterweise an Interessenten weiter.

Das Casting findet statt in der Woche vom 04. bis zum 09. Februar 2013.
Ort der Veranstaltung: EKZ QUARREE Wandsbek
Genaue Zeiten folgen bzw. Sie werden sie demnächst auch auf der Homepage des Quarrees entdecken oder können sie auf der entsprechenden Facebook-Seite nachlesen.
Die Links dorthin finden Sie nachstehend.

Die Homepage: http://www.quarree.de/
Das Quarree bei Facebook: https://www.facebook.com/QUARREE

Kommen Sie doch vorbei! Bis bald!

Vielen Dank an Andreas Grav für die erneute Genehmigung, Ihnen hier im Blog seine Fotos  zu zeigen!

©January 2013 by Michèle Legrand

Nachtrag am 11.01.2013:

Das Casting  findet an allen Tagen in der Zeit von 14.00 – 18.30 Uhr statt  (Mo – Sa, Halle Quarree I,   große Aktionsfläche).
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Teilnehmer, die hier weiterkommen, finden sich bitte zum Recall am 15.-16.02.2013 wieder im Quarree ein.

Und ein weiterer Nachtrag am 19. 01.2013:

Wollen Sie vielleicht einmal schauen? ^^
Auf YouTube gibt es jetzt ein Video mit Eindrücken vom Finale der QUARREE GESICHTER 2013 (enthält auch Szenen von QUARREE GESICHTER 2012)

http://www.youtube dot com/watch?v=jezdBNpi6qg&feature=youtu dot be

Die beiden dots bitte jeweils durch einen Punkt (ohne Abstand) ersetzen. Zum Schutz Ihrer Daten und Privatsphäre ist hier keine aktiver, direkter Link zu You Tube eingefügt.

.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

4 Kommentare

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – … und alles endet mit einem grandiosen Finale!

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Alexander Strauß im Gespräch mit Moderatorin Nina-Marlisa Lenzi - Foto ©Gregor Szielasko

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Alexander Strauß am 25.10.2012 nach Show III des Tages im Gespräch mit Moderatorin Nina-Marlisa Lenzi – Foto ©Gregor Szielasko

Wie schön!
Nein, schade …!
Ach was, es ist doch gut …!
Oder …?
Haben Sie das auch manchmal?
Diese Unentschlossenheit! Zum Beispiel, wenn Sie ihr letztes Magnum Eis aus dem Gefrierfach holen? Einerseits dieser Genuss beim Schlecken, und gleichzeitig dieses wehmütige Gefühl, weil jetzt keins mehr da ist?
Alles alle. Aus. Schluss.Vorbei.
So ist das im Prinzip auch mit dem Model Contest. Acht Monate großen Anteil genommen – mitgeschleckt sozusagen – und nun ist nichts mehr da!
Was würden Sie sagen? Ist das jetzt schön oder schade?
Vermutlich ein bisschen von jedem …

Liebe Leser!
Vorab ein kleiner Führer durch den heutigen umfangreichen Blogpost, damit sie manches besser auffinden können:

Der Zeitungsartikel
Für diejenigen unter Ihnen, die mehr ergebnisorientiert sind, gab es schon im letzten Blogpost einen Link zu meinem Bericht über den Ausgang des Finales beim Model Contest QUARREE GESICHTER 2013, den eine hiesige Zeitung übernahm. Der Artikel war gedacht für alle, die schnell wissen wollten:
Wann und wo fand alles statt?
Wer hat gewonnen?
Ist jemand gestürzt? Irgendwelche besonderen Vorkommnisse, noch alle am Leben?
Gibt es ein erstes Foto der Gewinner?
Mit dem Bericht haben wir all das  abgedeckt und die erste wilde Neugier befriedigt.
Wer es übersah -> hier geht es lang:
http://www.hamburger-wochenblatt.de/marienthal/unser_hamburg/grandioses-finale-beim-model-contest-das-sind-die-neuen-quarree-gesichter-2013-d5937.html

Nur – wenn Sie das alles schon wissen, was erwartet Sie nun heute hier?
Heute ist der Tag für die Stammgäste im Blog, die alles von Anfang an mitverfolgt haben, die mir mehrfach Mails schickten, um mir mitzuteilen, dass sie das Gefühl hatten, sie wären trotz Abwesenheit dabei gewesen. Sie alle nehme ich heute – zum Abschluss des Wettbewerbs – ein letztes Mal mit durch das Quarree in Wandsbek.

Ich möchte mit Ihnen anfangs ein Stück zurückblicken, Sie mit den Umständen vor dem Finale vertraut machen, einen Blick werfen auf die räumlichen Gegebenheiten mit all ihren Schwierigkeiten und Tücken für die Organisation und Ihnen dann ein wenig von den Shows, der Stimmung beim Finale, der Wartezeit während der Tagung der Jury und von der Kür der Sieger berichten.
Sie werden einige Zwischenüberschriften fettgedruckt finden, so dass sie leichter den Überblick behalten und Passagen, die Sie interessieren, schneller finden.
Außerdem hinterlasse ich erneut eine Vielzahl von Fotos. Ich habe diesmal das große Glück, zusätzlich zu meinen eigenen auch mehrere Aufnahmen von zwei Profifotografen verwenden zu dürfen. Deren Fotos habe ich entsprechend gekennzeichnet und sage auf diesem Weg noch einmal vielen Dank an Gregor Szielasko und Andreas Grav!

Der Stand vor dem Finale
Nach ganzen acht (!) Monaten stand im Model Wettbewerb QUARREE GESICHTER 2013 am 26. Oktober 2012 das Finale an.
Von ursprünglich 813 Bewerbern beim Casting im Februar, qualifizierten sich am Ende noch 49 Kandidaten für die Teilnahme an den finalen Modenschauen und durften vor der Jury antreten.

Übersicht aller Finalisten im Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Foto EKZ Quarree Wandsbek

Übersicht aller Finalisten im Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Foto EKZ Quarree Wandsbek

Erinnern Sie sich?  – Zurückgeblickt
In diesen acht Monaten gab es mehrere, aufeinander aufbauende Workshops mit zahlreichen Trainingseinheiten und unzähligen Trainingsstunden. Es gab in dieser Zeit gute Momente, in der Begeisterung vorherrschte, eine hohe Motivation vorhanden war, und es gab ebenso die Momente des Frustes, der Lustlosigkeit, der Enttäuschung. Nicht nur bei denen, die nach und nach ausschieden, sondern bei fast allen. Es ist anstrengend, sich über diesen langen Zeitraum immer wieder neu zu motivieren, bei der Stange zu bleiben, Termine zu koordinieren, zu üben, obwohl man erschöpft ist und doch viel lieber die Bein hochlegen würde. Es erfordert eine gehörige Portion Durchhaltevermögen und Disziplin. So wurde bei denen, die durchhielten und sich nicht entmutigen ließen, in vielen Fällen die Wohnung zum Trainingslager mit Backstage Bereich, der Flur zum Laufsteg und der Spiegel zum Kontrollinstrument, um Posen für das nächste Shooting zu überprüfen oder auch, um sich auf das Living Doll Event vorzubereiten.
Apropos Event.
Was gab es nicht in dieser Zeit alles für mitreißende Veranstaltungen im EKZ Quarree Wandsbek, bei dem die Titelanwärter immer wieder ihre Fortschritte und ihr Können demonstrierten! (Siehe auch hier im Blog –> Startseite –> Kategorie: MODE)
Oft vor Heimpublikum, denn ein Teil der Teilnehmer und Teilnehmerinnen kommt direkt aus Hamburg oder sogar aus einem der östlichen Stadtteile, die zum unmittelbaren Einzugsgebiet des Einkaufszentrums gehören.
Mit jedem Event standen auch Veränderungen an, denn nach jeder Veranstaltung wurde gefiltert. Bei wem waren die Leistungen so gut, dass einem Weiterkommen und einer Teilnahme am nächsten Workshop nichts im Wege stand? Bei wem reichten sie nicht aus, wer musste die Gruppe verlassen?
Einige Kandidaten gaben von sich aus auf. Nicht immer ganz freiwillig. Jeder Teilnehmer hat allerdings auch ein Leben abseits des Contests, hat Verpflichtungen, und da der Aufwand und die einzuhaltenden Termine im Zusammenhang mit dem Wettbewerb nicht weniger, sondern eher mehr wurden, wurde mancher unsanft vor eine Entscheidung gestellt und musste Prioritäten setzen.
Schule, Klausuren, Vorbereitung auf das Abitur.  Jeder Punkt zählt! Living Doll oder Leistungskurs-Klausur? Laufsteg-Training oder mit der Lerngruppe das Englisch-Referat fertigbekommen? Termin morgen …
Ähnliche Überlegungen im Job. Noch einmal den Arbeitgeber vergrätzen, der sich nach einigen Monaten Model Contest schon nicht mehr ganz so verständnisvoll zeigt? Job riskieren für den Model-Traum?
Manchmal gab es auch das Risiko, sich einen Anpfiff von beiden Seiten zu holen. Vom Chef, weil man etwas eher weg wollte, bei der abgehetzten Ankunft im Fitnessraum erneut, da man es trotz der Sprinterei (mal wieder) nicht pünktlich zum Training geschafft hatte.
Prioritäten …
Bitte?
Aber die Workshops waren doch am Wochenende, sagen Sie?
Sicher, doch glauben Sie nicht, die jungen Leute würden alle nur von Montag bis Freitag arbeiten!
Und vergessen dürfen Sie auch nicht die Events!
Sie waren häufig schon am Freitag, jetzt beim Finale sogar zusätzlich auch am Donnerstag, und vor jedem einzelnen Event der vergangenen Monate standen zusätzliche Termine an für Extratraining, Anproben, Generalprobe, etc.
Das ist alles nicht so einfach unter einen Hut zu bekommen …

Aber diejenigen, die es bis in den letzten Workshop IV geschafft hatten, wollten natürlich auch am vergangenen Donnerstag und Freitag bei den finalen Shows dabei sein, kämpften weiter und machten sich allesamt berechtigte Hoffnungen auf den Titel in ihrer jeweiligen Kategorie (Damen, Herren, XL-Model ab Gr. 42) sowie einen Sieg beim Online-Voting, bei dem separat über den Publikumsliebling aus jeder der drei Kategorien abgestimmt wurde.

Der Countdown läuft …
Wenn Sie es ganz genau nehmen, lief der Countdown seit Beginn des Wettbewerbs. Doch was das Finale angeht, so ging es vor etwa zwei, drei Wochen in die ganz heiße Phase. Termine, Termine, Termine …
Und langsam sah auch der Besucher des Einkaufszentrums, dass es ernst wurde. An den Glastüren hingen Ankündigungsplakate, in einigen Geschäften lagen bunte Faltblätter aus. Model Contest! … Finale! … Late Night Shopping! … Lange Öffnungszeiten! … Ladies Night bei Karstadt!
In der Nacht zu Mittwoch entstand er. Der Laufsteg. Das untrügliche Zeichen für den Fortgang im Contest. Nach Geschäftsschluss kam der Aufbautrupp, am nächsten Morgen gab es nur noch wenige Stolperritzen zwischen den einzelnen Platten des Catwalks– dort, wo auch noch ein kleines Stück der weißen Plastikfolienbespannung fehlte.

Finale - Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Aufbau des Laufstegs in der Nacht zu Mittwoch ...

Finale – Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Aufbau des Laufstegs in der Nacht zu Mittwoch …

Wer sich über den überdimensionalen Büstenhalter wunderte, der an der Decke der großen Veranstaltungshalle hing, dem sei gesagt, dass das Hard Rock Café Hamburg (ein weiterer Partner des Model Contests beim Finale) im Moment zum wiederholten Mal die jährliche Oktober-Aktion „Pinktober“ veranstaltet (sie läuft noch bis zm 31.10.2012), mit der der Kampf gegen den Brustkrebs unterstützt wird. Unter anderem wurden alte BHs gesammelt, gewogen und entsprechend dem erreichten Gewicht (pro kg € 2,-) eine gewisse Summe gespendet. Am Finaltag verkaufte man zudem Gutscheine für Getränke, die sog. Pinktober-Dollar, deren Erlös ebenfalls als Spende an die Brustkrebs Deutschland e. V. ging.

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Aktion Pinktober - Kampf gegen den Brustkrebs

Aktion „Pinktober“ – Das Hard Rock Café spendet für den Kampf gegen den Brustkrebs

Die Tücken mit den Räumlichkeiten …
Alexander Strauß’ Organisations-Team im Hintergrund Nina Stevens, Anne Paul und Claudia Igel traf bereits an diesem Mittwoch im Quarree ein, um für die insgesamt sieben Shows am Donnerstag und Freitag den Backstage Bereich vorzubereiten. Gebraucht hätten Sie einen Riesensaal, zur Verfügung stand ein eher kleiner Raum mit danebenliegenden Waschräumen/Toiletten.

Stellen Sie sich bitte einmal folgendes vor:
Denken Sie sich insgesamt 49 Personen, die in ihrer eigenen Kleidung kommen – die sie irgendwo lassen müssen – und die dann während der Modenschauen in Windeseile mehrere Outfits, bestehend aus diversen einzelnen Kleidungsteilen, finden und wechseln sollen. Models, die auf die Sekunde genau fertig, korrekt gekleidet und komplett (als Gruppe vollzählig startbereit) sein müssen. Junge Leute im Stress, die sich direkt in diesem Backstage-Kleiderlager-Garderoben-Raum zudem auch noch umziehen, obwohl die Fläche bereits durch die Kleiderständer und Kleidertüten mehr oder wenig gefüllt ist und kaum freie Standfläche übrig lässt. Wie Störche oder Flamingos staksen gutaussehende Menschen  umher und versuchen meist einbeinig, sich bei aller Hektik nicht zu verheddern.
Vielleicht sind Models deshalb so dünn. Wenn immer so wenig Platz zur Verfügung steht, wäre es reiner Selbsterhaltungstrieb …
Ja, und obendrein handelt es sich bei der präsentierten Kleidung um von den Geschäften des EKZ Quarree ausgeliehene Ware, die entsprechend sorgsam zu behandeln ist – in diesem enormen Gewühl!
Der Raum reicht hinten und vorne nicht. Im Flur stehen Tüten mit Accessoires, Schuhwerk, Mützen und kleine Zettel an Tüte oder der Wand darüber verraten, was sich darin verbirgt.
Es darf jetzt nur bitte keiner etwas umstellen oder Zettel entfernen!
Es darf keiner irgendetwas woanders ablegen!
Dann bricht das Chaos aus …
49 Personen mit angenommenen drei Outfits und ihrer eigenen Kleidung. Pro Outfit gibt es natürlich ab und zu Überschneidungen. Die Schuhe bleiben vielleicht einmal die gleichen, die Unterwäsche … Da jeder ein Outfit jeweils am Körper trägt, ziehen wir fürs Rechnen eines wieder ab. Dazu Elektrogeräte, da man auch MEDIMAX präsentiert. Staubsauger, Bügeleisen, etc.
Überschlagen Sie das bitte einmal ganz grob im Kopf!
Ob platzsparende Dessous und ein kleines Schmuckstück oder dickste Winter-Daunenbekleidung und voluminöse Boots – es kommt alles in allem einfach unheimlich viel zusammen!

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Beengte Verhältnisse im Backstage Bereich

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Beengte Verhältnisse im Backstage Bereich

Irgendwo findet auch noch das Styling statt. Geschminkt und frisiert wird an diesen Tagen von Schülern der Beruflichen Schule Burgstraße (W 8). Die W 8 in Hamburg-Borgfelde bildet Friseure, Maskenbildner und Kosmetiker aus.

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Auch Ugur wird abgepudert ...

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Auch Ugur wird abgepudert …Foto: ©Gregor Szielasko

Donnerstag – Der erste Finaltag

Drei Shows standen an diesem Tag an. Wie bisher übernahm Nina-Marlisa Lenzi die Moderation, die „Hamburg Showtechnik“ war zuständig für das Tontechnische.

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Moderatorin Nina-Marlisa Lenzi am Donnerstag

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Moderatorin Nina-Marlisa Lenzi am Donnerstag

Präsentiert wurde von allen 49 Finalisten die Mode der im EKZ Quarree ansässigen Geschäfte. Die Shows dieses Tages waren  für die Kunden des Zentrums nicht nur eine sehr abwechslungsreiche, farbenfrohe, unterhaltende Darbietung und  ein „Appetizer“ für das Finale am Freitag, sondern dienten den Kandidaten auch dazu, den Ablauf der unterschiedlichen Shows, einzelne Choreographien und letztendlich die eigene Performance zu perfektionieren. Sie konnten vor ihrem Lauf vor der Jury zusätzliche Sicherheit auf dem Laufsteg bzw. erneut vor großem Publikum gewinnen.

Für Sie jetzt in Bildform  Eindrücke der Doppelshow, die um 14 Uhr startete:

1_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - 25.10.2012 - für Probild

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – 25.10.2012 – für Probild

1a_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show 25.10.2012 - für Probild

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show 25.10.2012 – … für Probild

 

2_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 25.-26.10.2012 - Soccx Präsentation

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 25.-26.10.2012 – Soccx Präsentation

3_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Soccx

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Soccx

4_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Aust

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Aust

5_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Aust

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Aust

6_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Colloseum

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Outfit: Colloseum

7_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Jack Jones

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Outft: Jack Jones

8_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - XL-Models für C&A

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – XL-Models für C&A

9_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - XL-Models für C&A

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – XL-Models für C&A

11_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - XL-Models für C&A

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – XL-Models im Outfit von C&A

10_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale Show I - 25.10.2012 - für Hunkemöller

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale Show I – 25.10.2012 – Outfit: Hunkemöller

12_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale Show I - 25.10.2012 - für Hunkemöller

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale Show I – 25.10.2012 – Outfit: Hunkemöller

13_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale Show I - 25.10.2012 - Outfit:Hunkemöller

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale Show I – 25.10.2012 – Outfit:Hunkemöller

14_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - für Camp David

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Die Herren im Outfit von Camp David

15_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale Show I - 25.10.2012- für Camp David

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Outfit: Camp David

16_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale Show I - 25.10.2012 - für Camp David

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale, Show I – 25.10.2012 – Outfit: Camp David

17_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Schmuck Bijou Brigitte, Outfit Paparazzi

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Schmuck: Bijou Brigitte, Outfit: Paparazzi

18_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Schuhe Love Boots, Outfit Paparazzi

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Schuhe: Love Boots, Outfit: Paparazzi

19_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Schuhe Love Boots, Outfit Paparazzi

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Schuhe: Love Boots, Outfit: Paparazzi

20_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Herren 20_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Herren für

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Die Herren im Outfit von Tom Tailor

21_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Herren für Tom Tailor

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Outfit: Tom Tailor

22_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Die Damen für Tom Tailor

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Die Damen für Tom Tailor …

23_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Tom Tailor

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Tom Tailor

24_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - für Paparazzi

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Outfit: Paparazzi

25_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - für TE

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Die Damen präsentieren Mode von TE

26_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - für TE

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Outfit: TE

26_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Outfit: Karstadt sports

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Outfit: Karstadt sports

28_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale Show I - 25.10.2012 - für Karstadt sports

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale Show I – 25.10.2012 – Präsentation der Mode von Karstadt sports

29_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 -Schuhe Ecco, Outfit Signum

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 -Schuhe: Ecco, Outfit: SIGNUM

30_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Schuhe Ecco, Outfit Signum

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Schuhe: Ecco, Outfit: SIGNUM

31_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - ... und die Mädchen mit ihren Schuhen von Ecco

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – … und die Mädchen mit ihren Schuhen von Ecco

32_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Die XL-Models laufen für HAGEL, das Outfit ist von C&A

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Die XL-Models laufen für HAGEL, das Outfit ist von C&A

33_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - für HAGEL, Outfit C&A

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – für HAGEL, Outfit C&A

34_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Präsentation des Schmucks von Juwelier ZERO, Outfit: Paparazzi

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Präsentation des Schmucks von Juwelier ZERO, Outfit: Paparazzi

35_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Fitness First

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Fitness First

36_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Hard Rock Café Hamburg

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Hard Rock Café Hamburg

37_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Hard Rock Café Hamburg

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Hard Rock Café Hamburg

38_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - für MEDIMAX, Outfit C&A

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – für MEDIMAX, Outfit: C&A

39_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Steffi-Moden

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – das Outfit stammt von Steffi-Moden

40_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - für Steffi-Moden

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Outfit. Steffi-Moden

41_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - ... die Herren präsentieren Steffi-Moden

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – … die Herren präsentieren Steffi-Moden

42_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - für Triumph

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Dessous von Triumph

43_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - für Triumph

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – … für Triumph

44_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - für Triumph

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – .. noch einmal Dessous von Triumph

45_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - für Karstadt

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – … für Karstadt

46_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Marco präsentiert Kleidung von Karstadt

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Marco präsentiert Kleidung von Karstadt

47_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Die Damen im Outfit von Karstadt

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Die Damen im Outfit von Karstadt

48_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Laufen für Karstadt und die Ladies Night

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Laufen für Karstadt und die Ladies Night …

49_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - für Ulla Popken

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – … für Ulla Popken

50_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 -Tally Weijl

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Das Outfit stammt von: Tally Weijl

51_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Outfit: Tally Weijl

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Outfit: Tally Weijl

52_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Im Outfit vom Underground Store

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Die Herren im Outfit von: Underground Store

53_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Underground Store

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Outfit: Underground Store

54_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Schmuck CHRIST, Outfit Colloseum

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Schmuck: CHRIST, Outfit: Colloseum

55_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Die Herren laufen für Anson's

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Die Herren laufen für Anson’s

56_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Tanzchoreographie und Präsentation für ONLY

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Tanzchoreographie und Präsentation für ONLY

57_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Schick im Strick von C&A

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Schick im Strick von C&A …

58_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Schuhe Gabor, Outfit C&A

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Schuhe: Gabor, Outfit: C&A

59_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Outfit C&A

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Outfit: C&A

60_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Show I - 25.10.2012 - Die Aktion Pinktober vom Hard Rock Café Hamburg, Outfit Mixkini Beachwear

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Show I – 25.10.2012 – Die Aktion „Pinktober“ vom Hard Rock Café Hamburg, Outfit: Mixkini Beachwear

61_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Verteilen von Gratis-Pinktober-Dollarscheinen an das Publikum (Hier in Show II am 25.10.2012)

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Verteilen von Gratis-„Pinktober“-Dollar-Gutscheinen an das Publikum (Hier in Show II am 25.10.2012) – Outfit: Mixkini Beachwear

62_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale Show I - 25.10.2012

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale, Show I – 25.10.2012

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Nach der Show ist vor der Show - 25.10.2013 Gleich beginnt die zweite Modenschau des Tages ... Sammeln hinter der Bühne

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – 25.10.2013 – Nach der Show ist vor der Show: gleich beginnt die zweite Modenschau des Tages … Sammeln hinter der Bühne.

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Letzter Blick in den Spiegel_Sitzt alles (Bikinis von Mixkini Beachwear)

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 25./26.10.2012 – Letzter Blick in den Spiegel neben der Rolltreppe:Sitzt alles? (Bikinis von Mixkini Beachwear) Foto: ©Gregor Szielasko

Freitag – der große Tag des Finales startet …
Nach einem bei einigen stimmungsmäßig doch als relativ unruhig und stressig empfundenen Donnerstag, an dem es manchmal etwas rau zuging, Kritik laut wurde,  an dem der Ehrgeiz groß war, noch vieles zu verbessern und sich jedoch gleichzeitig nicht verrückt zu machen, einem Tag, an dem sich mit den räumlichen Gegebenheiten, den sonstigen Umständen und Erfordernissen erst arrangiert werden musste, startete der Freitag entschieden ruhiger.
Trotz des Wissens um die Juryentscheidung am Abend, hielt sich die Aufregung in Grenzen, und jeder wollte sich als Titelanwärter noch einmal von seiner allerbesten Seite zeigen. (Negative) Kritik erfuhren die meisten nur noch äußerst spärlich, entsprechend hob sich die Allgemeinstimmung und die Vorfreude auf den Abend gewann langsam aber sicher die Oberhand.
Manchmal können auch andere Menschen die Situation entschieden entkrampfen, indem sie von sich auch unerwartet Hilfe anbieten. Eine Gruppe der XL-Models, die Mode von Ulla Popken präsentierte, berichtete, dass ihr von den Angestellten gestattet wurde, anstelle des beengten Backstage-Raumes die Kabinen des Geschäftes zum Umkleiden zu nutzen und auch dort ihre Sachen zu lassen. Und es gab Saft zur Erfrischung!  Ein überaus freundliches Entgegenkommen!

Das QUARREE füllt sich …
Es herrschte großer Andrang am Freitag im EKZ QUARREE Wandsbek und so richtig strömten die Zuschauer, als die Zeit für die Finalshow um 19.30 Uhr sich näherte. Reguläre Kunden, die sowieso einkauften, blieben, Besucher, die speziell dieses Event nicht verpassen wollten, stießen hinzu, und natürlich ließen es sich Angehörige und Freunde der Teilnehmer und Teilnehmerinnen nicht nehmen, persönlich zu erscheinen, die Daumen zu drücken und anzufeuern.  Jeder versuchte, sich einen Platz mit möglichst guter (unverbaubarer) Sicht zu ergattern.
Eine neu eintreffende Dame schob sich vor mich. Nachdem ich sie freundlich darauf hingewiesen hatte, dass sie mir so im Weg steht, verlagerte sie ihren Körper nach rechts und landete prompt vor meinen beiden Nachbarinnen. Entsprechend begeistert war deren Reaktion:
„Sie können sich doch jetzt nicht einfach davorstellen!“
„Wieso?“
Solche Fragen liebe ich! Sie auch?
Fürchterlich sinnlos und unergiebig …
„Na, ich stehe schon länger hier!“
„Und?“
Luftschnappen.
„Na, Sie können doch nicht später kommen und sich nach vorne drängeln! Sie sind viel größer als ich! Ich sehe rein gar nichts!“
Ein leicht schnippischer Blick der so Angesprochenen lässt Böses erwarten, doch letztendlich gibt sie kommentarlos die Sicht wieder frei und versucht woanders ihr Glück.
Es entstanden noch einige kleine Dispute im Umkreis. Manch einer musste seinen Platz wieder aufgeben, weil die Kameraleute einen bestimmten Bereich freigehalten haben wollten, und die Treppe zur Galerie (sehr schöner Blick von dort) durfte als möglicher Fluchtweg wie üblich nicht dauerhaft belegt werden.
Direkt vor mir hatten sich drei kleine Mädchen platziert. Kinder an vorderster Front werden von allen toleriert. Sie behindern aufgrund ihrer Größe nicht das Sichtfeld, und ich selbst finde es angenehm und erfrischend, ihre Reaktionen bei einer Modenschau zu beobachten. Im letzten Jahr war  u. a. ein kleiner, spanischer Junge neben mir, der bei der Präsentation von Dessous fasziniert zusah und dabei völlig vergaß, weiter an seinem Eis zu schlecken sowie ein Mädchen von vielleicht sechs Jahren, das bei eben dieser Dessous-Präsentation aufkommende Wärme verspürte und sich ihres Pullovers entledigte. Ihrer nicht begeisterten Mutter erklärte sie, dass „die da“ (die Models) schließlich auch nicht viel anhätten …

Letztendlich hatte jeder seinen Platz. Ich erfuhr von den Umstehenden, dass sie teilweise aus Lübeck und Heide und aus dem Raum Soltau anreisten. Weiter vorne, auf den weißen Stühlen entlang des Laufstegs, fieberte jetzt schon eine Gruppe von sechs Personen, die alle tatkräftig eine der Kandidatinnen unterstützen wollten. Ein älterer Herr zückte sein Handy zum Fotografieren und äußerte plötzlich Besorgnis über den Ladestand seines Akkus. Tja, zu spät, denn just in diesem Moment erschienen die Jurymitglieder und nahmen am Ende des Catwalks auf fünf Ledersesseln Platz. Es konnte losgehen …

Die Jury
In diesem Jahr setzte sich die Jury zusammen aus:
1) Oliver Reetz, Fotograf
2) Rüdiger Mues, Werbeagentur CG-Partner
3) Frank Klüter, Center Manager EKZ QUARREE Wandsbek
4) Model Daniel (auf Facebook Daniel Inked) sowie
5) Anna-Marie Röbbing, Vorjahressiegerin (QUARREE GESICHTER 2012)

Die finale Show vor der Juryentscheidung …
Ein letzte Anmoderation von Nina-Marlisa Lenzi, ein Blick nach oben zum Tontechniker.
Alexander Strauß, Chef dieses Wettbewerbs, der übrigens seit Wochen rotierte, um alles für ein perfektes Finale vorzubereiten, war an beidenTagen verkabelt und stand so mit jedem jederzeit  in direktem Kontakt.

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Alexander Strauß - Foto ©Gregor Szielasko

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Alexander Strauß – Foto: ©Gregor Szielasko

Ob mit Assistentin Priscilla Kuhlmann, die oben am Ausgang des Backstage Bereiches oder mit Ablaufplan hinter der Bühne dafür sorgte, dass die richtigen Models zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren oder mit dem Mann vom Ton – und wenn nötig mit weiteren Personen.

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Priscilla Kuhlmann

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Priscilla Kuhlmann

Die Finalisten, alle sorgfältig gestylt (traumhafte Frisuren!) erwartungsfroh und aufgeregt, waren  startbereit. Die Gruppe, die die erste Präsentation laufen sollte, wartete bereits hinter dem weißen Vorhang am Aufgang zur Bühne.
Moderatorin Nina-Marlisa Lenzi interviewte  die Jurymitglieder, die es sich bereits auf den Ledersesseln bequem gemacht hatten und stellte ihnen einige kurze Fragen  zum Wettbewerb und ihren Erwartungen an das zukünftige QUARREE GESICHT 2013:
Vorjahressiegerin  und Mitjurorin Anna-Marie Röbbing stand ihr auf der Bühne Rede und Antwort.

1_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale - Moderatorin Nina-Marlisa Lenzi mit Vorjahressiegerin Anna-Marie Röbbing

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale – Moderatorin Nina-Marlisa Lenzi mit Vorjahressiegerin Anna-Marie Röbbing

2_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Die Jury (hier von vorne nach hinten) Frank Klüter, Oliver Reetz und Rüdiger Mues

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Die Jury (hier von vorne nach hinten): Frank Klüter, Oliver Reetz und Rüdiger Mues mit dem Mikrofon in der Hand

4_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Jurymitglied und Model Daniel, der auf dem vorherigen Foto nicht zu sehen war

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Jurymitglied und Model Daniel (er war auf dem vorherigen Foto nicht zu sehen)

… und schließlich setzte die Musik ein.

Die Finalshow in Bildern!

5_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - ... und der Halt ist erst direkt vor der Jury

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – … und der Halt ist erst direkt vor der Jury!

6_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - ... vor belegter Halle und dicht gefüllten Rängen ...

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – … vor belegter Halle und dicht gefüllten Rängen

7_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - ... gute Stimmung, und die Models geben alles

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – … gute Stimmung und die Models geben alles!

8_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Es ist warm im Quarree, doch die Schals gehören zum Outfit ...

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Es ist warm im Quarree, doch die Schals gehören zum Outfit …

9_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Konsequent top vorbereitet und immer gute Laune verbreitend ...

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Konsequent top vorbereitet und immer gute Laune verbreitend …

10_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Man sieht, auch der männliche Nachwuchs am Laufsteg ist gefesselt ...

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Man sieht, auch der männliche Nachwuchs am Laufsteg ist gefesselt …

11_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 -Auftritt und Action für Camp David ...

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 -Auftritt und Action für Camp David …

12_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - vorne im Bild der spätere Sieger der Herren Rafael Khan

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – vorne im Bild der spätere Sieger der Herren Rafael Khan

13_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - ... ganz locker und gelöst. Sie machen es gut

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Tippelnd und tänzelnd verlangte es die Choreographie. Und sie waren ganz locker und gelöst, machten es gut!

14_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Vorne die aufmerksame Jury, auf der Treppe (ausnahmsweise) Alexander Strauß, Nicki Hodolik und Ferik Matic

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Vorne die aufmerksame Jury, von der Treppe aus (ausnahmsweise^^) zuschauend: Alexander Strauß, Nicki Hodolik und Ferik Matic

15_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Im Vordergrund rechts Publikumssieger Damian Qipo

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Im Vordergrund rechts Publikumssieger Damian Qipo

 

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 -

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012

 

17_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Im Vordergrund links Yasemin Cec, die in der Kategorie XL-Model gewann und zudem Publikumssieger wurde

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Im Vordergrund links Yasemin Cec, die in der Kategorie XL-Model gewann und zudem darin ebenfalls Publikumssieger wurde

18_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - ... und jeder gibt alles

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – … und jeder gibt alles!

19_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Wenn diese Herren auftreten, dann tobt der Saal ...

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Wenn diese Herren auftreten, dann tobt der Saal …

20_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Die jungen Damen der XL-Gruppe wieder sehr schick ...

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Die jungen Damen der XL-Gruppe wieder sehr schick …

21_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Die Damen haben schon für ihren nächsten Auftritt die pinken Bikinis an

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Die Damen tragen schon für ihren nächsten Auftritt die pinken Bikinis unter ihrer dunklen Kleidung.. Offenbar rutschen trägerlosen Oberteile sehr leicht auf dem Bikinistoff … ^^

22_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - ... für Fitness First (In deren Räumen fanden in all den Monaten die Workshops statt)

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Präsentation für Fitness First (In deren Räumen fanden in all den Monaten die Workshops statt)

23_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 -Coole boys and girls ...

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 -Coole boys and girls …

24_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - .. nur noch ein wenig Ordnung schaffen vor dem großen Finale

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – .. nur noch ein wenig Ordnung schaffen vor dem großen Finale

25_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Noch einmal für Triumph präsentieren ...

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Noch einmal für Triumph präsentieren …

26_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012

27_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - ... wie soll man sich bloß entscheiden

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – … wie soll man sich bloß entscheiden?

28_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - ... oder auch hier!

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – … oder auch hier!

29_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - ... lieber nur zuschauen, als entscheiden müssen

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – … lieber nur zuschauen, als entscheiden zu müssen.

30_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012

31_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012

31_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012

33_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012

34_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Ein weiteres Mal für die Aktion" Pinktober", den Kampf gegen den Brustkrebs, laufen ... (Mixkini Beachwear)

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Ein weiteres Mal für die Aktion“ Pinktober“, den Kampf gegen den Brustkrebs, laufen … (Outfit: Mixkini Beachwear)

35_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Für die Aktion Pinktober und das Hard Rock Café ist Drag Queen Barbara Fox zu Gast

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Für die Aktion „Pinktober“ und das Hard Rock Café ist Drag Queen Barbara Fox zu Gast

 

Die Reaktion des Publikums …
Das Publikum war begeistert. Gelegentlich bemerkten Sie als Zuschauer schon, welcher der Contest-Teilnehmer seinen eigenen Fanclub dabeihatte. Wenn auf einmal in einem Block geballt geklatscht und anerkennend gepfiffen wird, ist das schon auffällig. Andere Fans hatten sich anderweitig präpariert. Sie hatten ein herzförmiges Plakat mitgebracht. Die Aufschrift:  Rafael, ich will ein Kind von dir …!
Ein anderes übernahm das Kürzel der Fernsehshow: GNTM – Raffi (plus Herzchen)

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 25.-26.10.2012 - Plakate der Fans ...

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 25.-26.10.2012 – Plakate der Fans …

Doch insgesamt waren die anwesenden Gäste allen gegenüber überaus applausfreudig. Sie ließen sich zu spontanen Beifallsbezeugungen hinreißen und waren sehr angetan von schönen Models, geschmackvollen Outfits, flotter Musik und einfalls- sowie abwechslungsreichen Laufchoreographien bzw. sehr sportlichen Tanzeinlagen. Die Stimmung war konzentriert-ausgelassen.
Doch, das gibt es!
Es war  eine Mischung aus aufmerksamem Verfolgen und gelöster Party-Atmosphäre. Entspannt beim Zuschauen, jedoch gleichzeitig gespannt auf Kommendes. Am Abend mit bunten Strahlern und Lichtreflexen in den Schaufenstern der die Halle umgebenden Geschäfte, wirkte der Ort der Modenschauen besonders festlich.
Die Show kam sehr gut an! (Lesen Sie hier bitte auch den Bericht aus dem Blogpost davor)
Die kleinen Mädchen vor mir machten viele Bewegungen nach, waren grundsätzlich äußerst ernsthaft bei der Sache. Nur wieder diese Dessous! Sie sind ihnen noch nicht ganz geheuer. Wildes sich gegenseitig Anstoßen mit den Ellenbogen und nicht enden wollendes Gekicher, das tatsächlich erst endete, als die nächsten – üppiger verhüllten Models – auftraten.
Da reagieren einige erwachsene Männer auf Dessous doch etwas anders.
Am Nachmittag hatte ich  einen Herrn um die 40 direkt neben mir. Er war allein gekommen. Der gute Mann fotografierte ausschließlich bei der Präsentation von Hunkemöller und Triumph. Nur weibliche Models in Dessous …!
Jaja, verteidigen Sie ihn nur! ^^
Klar, bestimmt ein Talentsucher oder Erbe eines Dessous-Imperiums auf Bildungsurlaub. (Ich frage mich wirklich, was der mit seiner Foto-Ausbeute jetzt anstellt).

Pause und Juryberatung …
Später, in der Pause nach dieser allerletzten Show, während die Jury sich zur Beratung zurückzog, sprach ich mit einem Ehepaar, das voll des Lobes war. Ich fragte beide:
„Wenn Sie sich eine dieser Präsentationen anschauen, einen Auftritt aus der Show ins Gedächtnis holen – worauf achten Sie am meisten?
Auf das Model, weil es doch um die Wahl des GESICHTS 2013 geht, auf die Kleidung, die vorgestellt wird, auf die Choreographie – oder auf alles?“
Die Antwort von zwei Menschen ist nicht repräsentativ, das möchte ich betonen! Sie allerdings sagten einstimmig:
„Ich muss Ihnen ganz ehrlich sagen, wenn acht oder zehn Models zu fetziger Musik so toll tanzen, dann sehe ich nur das! Gut, ich habe dabei vielleicht noch ein oder zwei der Models besonders im Blick. Aber ich könnte Ihnen hinterher nicht sagen, wie die Kleidung war.“
„Denken Sie, es wäre für Sie einfacher, wenn alle dasselbe anhätten?“ (Die Models trugen unterschiedliche Kleidung)
„Könnte sein … Ja, ich glaube schon.“
„Und wann würden Sie Ihr Hauptaugenmerk auf die Kleidung legen?“
Die beiden überlegen und besprechen sich.
„Ich glaube, wenn jede oder jeder einzeln auf dem Laufsteg ginge …“
„Welche Variante ist Ihnen denn lieber?“, hake ich nach.
„Die mit dem Tanzen …!“
„Weil es kurzweiliger ist? Munterer, fesselnder, mitreißender?“
„Ja, genau.“

Diese Pause, in der die Jury sich beriet, wurde dem Zuschauer etwas dadurch verkürzt, da auf der Bühne  währenddessen die Band „Paint Me Picasso“ live ein Charity-Konzert gab.

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale - Live in der Pause die Band "Paint Me Picasso"

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale – Live in der Pause die Band „Paint Me Picasso“

Der QUARREE-Besucher konnte sich am Warsteiner-Stand mit Getränken versorgen, und bis dahin hatten auch noch die Geschäfte des Zentrums durch das besagte Late-Night-Shopping geöffnet.
Nur was half das alles den Hauptakteuren des Abends? Den Finalisten, die jetzt alles gegeben hatten und nichts anderes mehr tun konnten, als irgendwie die Wartezeit bis zur Verkündung der Juryentscheidung zu überstehen?
Sie lösten es sehr gut. Es standen nämlich nach der letzten Show viele Touren in die umliegenden Geschäfte an, um vor Schließung alle ausgeliehenen Kleidungsstücke zurückzubringen. So huschten immer wieder – oft barfüßige – Models (… hinfort mit den hochhackigen Pumps!) bepackt mit Tüten und behängten Bügeln durch die Gänge.  Alexander Strauß schob eine proppevolle, rollbare Kleiderstange zurück zu ihrem Eigentümer, und der Mitarbeiter von Steffi-Moden kam netterweise entgegen, ließ sich auf eigenen Wunsch beladen wie ein Packesel, um  halb vergraben unter bunten Kleidungsstücken zurück zum Geschäft zu ziehen.
Schön anzuschauen: Einige der Models, die keine fremde Kleidung, die fleckenfrei  bleiben sollte, mehr zu transportieren hatten, hatten irgendwoher Kuchen ergattert und liefen selig kauend mit den braunen Krümelstücken von dannen. Nervennahrung …

So hieß es schon bald:
Die Zeit ist um! Die Jury hat zu Ende getagt!
Schnell wurden die Schuhe wieder übergestülpt, die letzten Krümel heruntergeschluckt. Aufstellung in langer Reihe zum letzten Einmarsch auf die Bühne! Die Minute der Wahrheit rückte näher und näher …

37_Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale 26.10.2012 - Aufstellen hinter der Bühnen für die letzten Einmarsch - Die Entscheidung steht an

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale 26.10.2012 – Aufstellen hinter der Bühnen für die letzten Einmarsch – Die Entscheidung steht an!

Die Entscheidung
Um kurz nach 22 Uhr hatte die Jury wieder die Plätze eingenommen und stand applaudierend auf, als die ersten Teilnehmer einzogen. Die Mienen verrieten noch nicht, wer der bzw. die Gewinner sein würden.

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale - Kurz vor der Siegerehrung - Die Jury begrüßt die Kandidaten stehend und applaudierend zurück auf der Bühne

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale – Kurz vor der Siegerehrung – Die Jury begrüßt die Kandidaten stehend und applaudierend zurück auf der Bühne

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Finale - Die Jury wird gleich die Sieger verkünden. Zuerst die Gewinner des Online-Votings ...

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Finale – Die Jury wird gleich die Sieger verkünden. Zuerst die Gewinner des Online-Votings …

Als alle versammelt waren, erfolgte die Verkündung der Gewinner des Online-Votings. Publikumslieblinge und Sieger in ihrer jeweiligen Kategorie wurden Denise Baumann bei den Damen, Yasemin Cec bei den XL-Models und Damian Qipo bei den Herren!
Herzlichen Glückwunsch!

Publikumssieger Denise Baumann, Yasemin Cec sowie Damian Qipo (von l. nach r.) - Foto EKZ Quarree /©Andreas Grav

Publikumssieger Denise Baumann, Yasemin Cec sowie Damian Qipo (von l. nach r.) – Foto EKZ Quarree /©Andreas Grav

Bei der nachfolgenden Siegerehrung, wurden als Gewinner des Juryentscheids die folgenden Kandidaten die neuen QUARREE GESICHTER 2013 (neu in diesem Jahr ist die Vergabe eines 2. und 3. Platzes bei den zahlenmäßig stark vertretenen Damen):
Damen:
1. Platz – M.
2. Platz – Denise Baumann
3. Platz – Alina Mariam
XL-Models:
1. Platz – Yasemin Cec  (hier deckten sich Publikums- und Juryentscheidung)
Herren:
1. Platz – Rafael Khan

Model Contest Quarrée Gesichter 2013 - Die Gewinner Rafael, Denise, Mariam, Alina und Yasemin. Mit freundlicher Genehmigung des EKZ QUARREE - Foto: ©Andreas Grav

Model Contest Quarrée Gesichter 2013 – Die Gewinner Rafael, Denise, M. , Alina und Yasemin. Mit freundlicher Genehmigung des EKZ QUARREE – Foto: ©Andreas Grav

Leider, leider  konnten nicht alle Gewinner sein. Und dabei hatten wir so viele aussichtsreiche Bewerber um den Titel, was die Entscheidung in diesem Jahr besonders schwer machte!
Ich freue mich sehr für die Sieger, gratuliere noch einmal sehr herzlich, wünsche aber natürlich allen weiterhin viel Glück und bedanke mich meinerseits für die schöne und interessante Zeit. Acht Monate diesen Contest, seine Ausrichter und  seine Teilnehmer zu begleiten, war eine besondere Erfahrung. Dadurch sind viele nette Bekanntschaften entstanden, viele dieser Verbindungen werden weiter via Facebook bestehen.
Ich hätte allerdings vorab nicht gedacht, wie arbeitsintensiv und zeitraubend die Geschichte werden würde …^^

Nur was sagen Sie?
Ist es nicht manchmal die Mühe wert, über etwas ausführlich zu berichten? Zu zeigen, dass auch in diesem berühmt-berüchtigten Model Business zwischen Wettbewerb hier und Wettbewerb dort Riesenunterschiede bestehen? Ganz zu schweigen von den Welten, die zwischen einem solchen Wettbewerb wie QUARREE GESICHTER 2012 und 2013 und beispielsweise einem themenmäßig vergleichbaren Fernsehformat liegen.

Ein Dankeschön daher an Alexander Strauß für seinen Wettbewerb der anderen Art, seinen Einsatz, die Kreativität und die zahlreichen Events mit seinen Kandidaten im Quarree! Vielleicht sehen wir uns im nächsten Jahr wieder.
Dem EKZ Quarree Wandsbek wiederum vielen Dank für die Kooperation und Unterstützung! Toll, das so etwas möglich ist, und die Beschreibung der beengten Verhältnisse soll keine herbe Kritik sein. Die Räumlichkeiten sind einfach nicht immer gegeben!

Und jetzt zu Ihnen, liebe Stammleser!
Es hat mich riesig gefreut, Sie hier immer wieder zu entdecken!
Vielleicht schauen Sie auch bei anderen Themen gelegentlich wieder vorbei.
Sie wissen, Sie sind immer willkommen!

©Oktober 2012 by Michèle Legrand

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Kommentare

Vorabankündigung: Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Das FINALE demnächst im Blog!

Lieber Bloggäste,

es herrscht grad ein wenig Zeitnot, Fotos wollen gesichtet und bearbeitet werden, der Text ist im Werden – kurz es dauert noch ein klein wenig mit dem  umfangreichen, bebilderten Blogbeitrag über das grandiose Finale.
Doch für alle , die Ihre Neugier nur ganz schwer im Zaun halten können, folgt heute vorab der Link zum Bericht fürs Hamburger Wochenblatt und ein erstes Foto der Gewinner des Contests!

Bitte lesen Sie heute schon hier:
http://www.hamburger-wochenblatt.de/marienthal/unser_hamburg/grandioses-finale-beim-model-contest-das-sind-die-neuen-quarree-gesichter-2013-d5937.html

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Das offizielle Siegerfoto mit freundlicher Genermigung des EKZ QUARREE Wandsbek -- Fotograf: ©Andreas Grav

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Das offizielle Siegerfoto mit freundlicher Genermigung des EKZ QUARREE Wandsbek — Fotograf: ©Andreas Grav (PixelWERK andreasgrav.com)

Von links nach rechts die Gewinner: Rafael (1. Platz Herren), Denise (2. Platz Damen), Mariam (Siegerin, 1. Platz Damen), Alina (3. Platz Damen) und Yasemin Cec (1. Platz XL-Models)

Wenn Sie mögen, lesen wir uns in Kürze noch einmal und schauen uns genauer bei den finalen Shows der Models um.

Bis dahin machen Sie es gut!

©Oktober 2012 by Michèle Legrand

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

MODEL CONTEST QUARREE GESICHTER 2013 – Heute: Das Herbst/Winter Fotoshooting und dazu als Special: besonderer Silberschmuck und modische Bikinis zum Kombinieren!

„Schau dir das an! Da läuft jemand im Bademantel durchs Einkaufszentrum!“
Ein entgeisterter Ausruf eines Kunden.
Tatsächlich! Von hinten sind nur ein knapp wadenlanger Frotteemantel, darunter herausragende nackte Beine und an den Füßen High Heels zu sehen …

Wenn Sie nicht aus dem Großraum Hamburg sind und dem EKZ QUARREE Wandsbek das erste Mal einen Besuch abstatten, könnte dieser Ausruf von Ihnen stammen. Oder Sie entdeckten diese Reaktion bei einem Menschen Ihresgleichen.
Vermutlich blieben Sie stehen, schauten skeptisch-verblüfft und bemerkten leicht kopfschüttelnd:
Na, hier gibt es echt komische Leute! Im Bademantel zum Einkaufen …!
Eine neue Sitte?
Wandsbek-spezifisch?
Der Quarrée Dresscode?

Andererseits wäre es auch sehr gut möglich, dass Sie Insider sind. Dadurch, dass Sie im norddeutschen Raum beheimatet sind, regelmäßig im EKZ in Wandsbek Einkäufe tätigen, vielleicht das ein oder andere Event seit Februar dieses Jahres miterlebt haben oder aber – auch sehr hilf- und lehrreich! – dieses/diesen Blog regelmäßig besuchen. ;)
Jemand im Bademantel!
Als Eingeweihter hören und registrieren Sie es, drehen sich freundlich schmunzelnd zu der Stimme des Ahnungslosen hinter Ihnen um und erläutern abgeklärt die Situation. Dabei schwillt Ihre Brust fast vor lauter Stolz, Lokalpatriotismus und Insiderwissen, als Sie verkünden:

Ja, das ist eins unserer QUARREE GESICHTER! Eine Kandidatin! Eines der angehenden Models, das in der Halle ein Bademoden-Fotoshooting hat. Und Bademantel … Nun, sie muss ja nicht durch das ganze Quarrée im Bikini spazieren, nicht wahr?!
Ganz recht, Sie sprechen von „Ihren“ Models und mit leichter Entrüstung, wenn Sie daran denken, dass „Ihr“ Model frieren oder sich angesichts hunderter neugieriger Blicke unwohl fühlen könnte.

So kann es gehen, denn die Monate, die seit dem großen Casting beim Model-Wettbewerb QUARREE GESICHTER 2013 mit Alexander Strauß und seinen Kandidaten im Februar vergangen sind, haben es mit sich gebracht, dass ein Kennenlernen der Teilnehmer erfolgte, sich ein Mitfiebern entwickelte und beinahe schon eine Art zartes Fürsorgegefühl aufkeimte.
Die vielen tollen und allen zugänglichen Events im Frühjahr und Sommer haben Verbundenheit geschaffen. Nun geht es tatsächlich mit Macht auf die Entscheidung zu!
(Vorangegangene Blogartikel siehe Startseite –> Kategorie MODE)

Es sind nur noch ca. fünf Wochen bis zum Finale (25. und 26.10.2012)!

Haben Sie am Montag und Dienstag dieser Woche (17./18.09.2012) im Quarrée Wandsbek das große Herbst/Winter Fotoshooting mit nahezu allen Kandidaten mitbekommen?
An manchem Besucher des Zentrums ist an diesen Tagen wieder ein Kandidat oder eine Teilnehmerin des Wettbewerbs mit z. B. Stiefeln in der Hand vorbeigerauscht (Outfit-Ergänzung im Eilschritt), trug im Gegensatz zu Ihnen bereits Winterkleidung  oder entsprang sogar der Umkleidekabine neben Ihnen und Sie wunderten sich anfangs, warum dieser junge Mensch samt anprobierter, fremder Kleidung den Laden verlassen darf!
In letzten Fall wurde die Kleidung natürlich lediglich verliehen, und es stand ein weiteres Foto im neuen Outfit an.
Direkt in der großen, glasüberdachten Veranstaltungshalle, hatte Fotograf Andreas Grav sein Set eingerichtet. Hier entstanden die weitaus meisten Aufnahmen, zusätzlich holte sich Sebastian Labudabi einige der Teilnehmer für weitere Außenaufnahmen direkt am EKZ vor die Kamera.

Die Wettbewerbskandidaten präsentierten unterschiedliche, der kommenden Jahreszeit entsprechend eher wärmende Outfits und trugen zum Teil höchst interessante, sofort ins Auge fallende, ansprechende Accessoires, die Sie gleich noch näher kennenlernen können.
Zusätzlich zeigten einige jungen Damen Bikinis aus der Kollektion von mixkini beachwear, und auch zu dieser besonderen Bademode gibt es weitere Details.
Es war übrigens das letzte Shooting, das letzte Event vor den finalen Modenschauen im Oktober und der Wahl des Siegers!
Einige der gerade entstandenen Fotos und speziell Portraitaufnahmen, werden Sie mit Sicherheit in naher Zukunft sehen können – nämlich dann, wenn die Zeit des Online-Votings für Sie gekommen ist.
Wie im Vorjahr, können Sie auch diesmal wieder mit darüber entscheiden und neben einer Fachjury abstimmen, welches Ihr Favorit jeder Kategorie (Frauen, Männer, XL-Models) ist. Dazu zu gegebener Zeit mehr – auch auf der Seite des Einkaufszentrums direkt
-> http://www.quarree.de/
oder bei Facebook
-> http://www.facebook.com/QUARREE?ref=ts

Apropos Fotoshooting.
Vorbeikommende vermuten häufig gar nicht, wie viel Aufwand es bedeutet und wie viel Arbeit dabei entsteht. Wie lange es dauern kann, bis DIE Aufnahme im Kasten ist, wie viele Stunden ein Fototermin überhaupt dauert – zumal wenn nicht nur eine einzelne Person als Model fungiert!
Für den, der entlangflaniert, wirkt meist alles sehr einfach, kurzweilig, bunt, spaßig, und so wird der unbedarfte Zuschauer nicht selten zu der Bemerkung verführt:
Oh, die knipsen da ein Bild! Nett!
Kein Wort über Kosten, kein Gedanke an die Ausmaße  der Aktion, die umfangreiche Vorplanung, nötige Genehmigungen, Beschaffung/Bereitsstellung der Ausrüstung, Zusammenstellung der Kleidung/Absprachen mit den Geschäften, Terminkoordination, Transportfragen (Logistik allgemein), Styling (wo, wann, wie und wer macht es?), Outfits, Umkleidegelegenheiten, Zeitdruck, Terminänderungen, auftauchende Technikprobleme, rasche Kleidungswechsel, spontan auszuwechselnde/zu organisierende Accessoires, Wärme (am Set und speziell in Außenbekleidung), Kälte (bei Außenaufnahmen), Hunger (bitte nichts essen, zumindest nicht in der zu präsentierenden, fremden Kleidung), müde Beine/Füße (auf den wenigen Stühlen im EKZ sitzen interessierte Kunden des Quarrées), verlaufenes Make Up etc. … und nicht zu vergessen die Zeit, die jedem einzelnen gewidmet wird, damit ein wirklich gutes, besonderes Foto entsteht!
Sie ahnen, es ist doch mehr, als einmal auf den Auslöser einer Kamera zu drücken … Man braucht für alles richtige Könner!

Der Montag war jedenfalls für Alexander Strauß und Fotograf Andreas Grav – selbst wenn Sie nur die tatsächliche Zeit im EKZ Quarrée Wandsbek rechnen – ein Zwölfstundentag. Manches erfordert mehr Zeit als gedacht, und die jungen Wettbewerbskandidaten, die sich zu Beginn auf eine Stunde Fototermin und Anwesenheit eingestellt hatten, mussten kurzfristig umplanen und harrten teilweise fünf Stunden dort aus. Solche Terminänderungen bringen Schwierigkeiten mit sich, mancher kann einfach nicht länger bleiben (Beruf, schulische Verpflichtungen), muss auf ein weiteres Foto im neuen Outfit verzichten und dadurch unter Umständen auch auf ein Bild, das ihn oder sie in einer neuen Rolle präsentiert und letztendlich auch eine weitere, andere Facette seines Könnens gezeigt hätte.
Es gibt dennoch reichlich Fotoausbeute, schöne ausdrucksvolle Aufnahmen und wenn Sie möchten, können Sie sich hier bei mir vorab einen optischen Eindruck verschaffen. Ich habe einige Schnappschüsse vom Montag für Sie:

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Giuseppe Vincenzo Trovato in Gene Kelly Pose.

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Giuseppe Vincenzo Trovato in Gene Kelly Pose.

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Taschenpräsentation von Kristine Dräger

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Taschenpräsentation von Kristine Dräger

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - David Knaak

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – David Knaak

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Sophia Maaß (Outfit TE)

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Sophia Maaß (Outfit TE)

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Damian Qipo

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Damian Qipo

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Rose de Jesus

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Rose de Jesus

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - ... der Nachwuchs schaut zu, wenn Andreas Grav Mariam fotografiert

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – … der Nachwuchs schaut zu, wenn Andreas Grav Mariam fotografiert

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - ... es sieht gefährlicher aus, als es ist.

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – … es sieht gefährlicher aus, als es ist, wenn Alexander Strauß hin und wieder selbst ein wenig an der Haltung/Pose „bastelt“ …

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Katharina Duden im Herbstoutfit und mit dem Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – … Sie sehen, ihr geht es gut. – Katharina Duden im Herbstoutfit und mit dem Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Philippe Othon Ribeiro Santos

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Philippe Othon Ribeiro Santos

Wie ergeht es Ihnen?
Sind Ihnen neben den Models und der Kleidung, die sie tragen,  vielleicht auch schon die besonderen Schmuckstücke aufgefallen? Ungewöhnlich, ein Hingucker!
Möchten Sie etwas mehr darüber wissen?

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Goldschmied und Schmuckdesigner Thorsten Waßmann mit Model Lais Klaube

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Goldschmied und Schmuckdesigner Thorsten Waßmann mit Model Lais Klaube

Sehen Sie den Herrn, der Lais gerade beim Anlegen von Schmuckstücken behilflich ist? Das ist Thorsten Waßmann, ein Schmuckdesigner und Goldschmied aus Hamburg. Er entstammt einem traditionsreichen Familienunternehmen (Vater und Bruder sind ebenfalls Goldschmied). Das eigene Geschäft befindet sich am Neuen Wall 26.
Seit einigen Jahren widmet sich Thorsten Waßmann speziell dem Design von extravaganten Schmuckteilen (viele Unikate!) aus 925er Sterlingsilber. Seine Kreationen sind sowohl für Damen als auch für Herren erhältlich.

Heute ist er mit im Quarrée, hat eine größere Auswahl seiner Stücke dabei, und wir haben das Glück, sie einmal

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst_Winter 17092012 -  Schmuck_ Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17092012 – Schmuck: Thorsten Waßmann

wirklich getragen zu genießen und müssen uns nicht allein mit dem Blick auf das Schmucktablett begnügen.
Der Schmuckdesigner greift bei seiner  Motivwahl häufig auf zwei Symbole zurück: die Lilie und das Kreuz. Beide nicht nur als Motiv generell schön und vielfältig darstellbar, sondern auch mit einer mystischen Aura besetzt, mit geschichtlichem Hintergrund und dementsprechenden Symbolcharakter.
Wer dazu mehr wissen möchte, dem empfehle ich wärmstens einen Besuch auf der Homepage (s. weiter unten)

Thorsten Waßmann entwirft Ritterringe und Löwenwappen-Siegelringe, Lilien- und Liliensiegelringe, schlichte und mit Steinen besetzte Totenkopfringe, manche massiv, teilweise auch diese mit Lilienmuster oder eine Besonderheit: den Maya-Totenkopfring.

Als Armschmuck sind beispielsweise Armreife und Flecht- oder Panzerarmbänder unterschiedlicher Stärke zu finden. Entweder im eher schlichten Design, oder wahlweise bei vielen Modellen auch mit zusätzlichen eingearbeiteten Motiven. Zum einen werden die Muster und Themen der Ringe natürlich wieder aufgenommen, zum anderen entdecken Sie hier z. B.  ein Skorpion-Spinnennetz-Motiv, ein Koi-Armband oder den in ein Panzerarmband integrierten Union Jack.
Ergänzen lässt sich alles durch passende Ketten und Anhänger (Lilienkreuze in sehr vielen Varianten mit und ohne Verzierung durch z.B. weiße oder schwarze Steine, eine Elfe, der Totenkopf in verschiedener Ausfertigung).
Wer generell begeistert ist, aber Goldschmuck dem Silberschmuck vorziehen würde, dem sei gesagt, dass auch dies möglich ist!

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Schöner Kontrast zwischen der zarten Darya und dem massiven Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Schöner Kontrast zwischen der zarten Darya und dem massiven Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Darya mit dem Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Hier noch einmal aus der Nähe: Darya mit dem Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Marco André Santos

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Marco André Santos – Auch er präsentiert Schmuck aus der Kollektion von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Interessant wie das Haar von Marco und der Fellrand der Kapuze ineinander verschmelzen ...

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Interessant, wie das Haar von Marco und der Fellrand der Kapuze ineinander verschmelzen …

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Nancy Kirsch mit Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Vorbereitung für das nächste Foto – Nancy Kirsch mit Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Gladys mit mit Silberschmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Gladys mit mit Silberschmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst_Winter 17092012 -  Schmuck_ Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst_Winter 17092012 – Schmuck: Thorsten Waßmann

Schöne Fotos (und auch Angaben zu Preisen, Maßen und Gewichten der Modelle) sind auf der Homepage eingestellt, die hier zu finden ist:
http://thorstenwassmann.de/

Humorvoll scheint Thorsten Waßmann auch zu sein, denn raten Sie mal, wie Gespräche unter Alexander Strauß und ihm ablaufen:
Alexander Strauß (den Schmuck betrachtend, flachsend):
„Ach, immer diese Totenköpfe!“
Trockene Erwiderung von Thorsten Waßmann:
„Ja, die sind nicht tot zu kriegen …“

Weitere Fotos, bevor wir zur Bademode übergehen:

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Erkennen Sie sie wieder? Das ist Lilia Hellermund, die einen neuen Kurzhaarschnitt hat.

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Erkennen Sie sie wieder? Das ist Lilia Hellermund, die einen neuen Kurzhaarschnitt hat …

QUARREE GESICHTER 2013 - Das war auch Lilia Hellermund - allerdings vor zweieinhalb Wochen bei den Living Dolls ...

QUARREE GESICHTER 2013 – Das war auch Lilia Hellermund – allerdings mit noch längeren Haaren vor zweieinhalb Wochen bei den „Living Dolls“ …

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Jenny Köster

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Jenny Köster

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17092012 - ... und einfach zwischendurch (nicht für den Fotografen) zusammen auf ein Bild - Raffael, Jenny, Rose und Damian

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – … und einfach zwischendurch (nicht für den Fotografen) zusammen auf einem Bild – Rafael, Jenny, Rose und Damian

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Lais Klaube

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Lais Klaube

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - ... und dann kam mit einer Quarree-Besucherin dieser vier Monate alte Labrador und eroberte mehrere Herzen

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – … und dann kam mit einer Quarree-Besucherin dieser vier Monate alte Labrador und eroberte mehrere Herzen

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - ... sehr talentiert - und schon stand er vor der Kamera!

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – … sehr talentiert! Prompt wurde er Model!

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Tatyana

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Tatyana

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Kristine Dräger

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Kristine Dräger (Outfit: Tom Tailor)

Von einer weiteren Besonderheit möchte ich Ihnen ebenfalls erzählen.
Ich möchte Sie auf die Bademode hinweisen, die Sie auf den heutigen Fotos an Gladys, Rose, Jenny und Lilia bewundern können.
Sie stammt von mixkini beachwear, einem Unternehmen, dessen Chef Michael Bade ist.
Herr Bade hat sich einmal Gedanken darüber gemacht, was Frauen beim Bikinikauf am liebsten hätten und warum sie bei ihrer Suche angesichts des vorhandenen Angebots letztendlich häufig eher frustriert sind.
Er hat sich die Frage gestellt:
Wie muss ein gut sitzender, besser noch ein perfekt passender und gern getragener Bikini aussehen?
Welche Funktionen oder welche Vorteile sollte er haben, was stört gewaltig?
Als er sich dieses Themas annahm, stellte er – wie viele Frauen auch – fest, dass es nicht optimal ist, wenn eine Frau darauf angewiesen ist, einen Bikini komplett in einer Einheitsgröße zu erstehen. Aus dem ganz einfachen Grund, dass ihr das Modell in dieser Einheits-Standard-Offerte in den seltensten Fällen gerecht wird!
Wer hat schon die idealen Maße, um sowohl bei der Oberweite als auch an Hüfte, Po und Oberschenkeln treffsicher die Maße zu landen, die die Bekleidungsindustrie als Norm vorgibt? In vielen Fällen sitzen entweder Oberteil oder die Hose oder beides passt halbwegs, nur die Trägerin schaut weiterhin unglücklich, weil sie den Schnitt der Hose für sich unvorteilhaft und völlig ungeeignet findet.
Mein Po guckt halb heraus, das ist unmöglich!
Das andere Extrem:
Die Hose ist mir zu altbacken – gibt es die nicht auch in einer anderen Form?  Sexy?
Vielleicht als String?
Diese Frage kommt u. a. von  sonnenhungrigen Käuferinnen mit Rundherum-Bräune-Bedürfnis.

Diesem Frust kann abgeholfen werden, den Wünschen lässt sich entgegenkommen. So dachte Michael Bade und hatte zudem weitere Ansprüche:
Der Stoff muss gut sein!  Er entschied sich für einen italienischen Hersteller.
Der Schnitt muss stimmen! Nicht immer dieser Zurechtgezippel, wenn man aus dem Wasser kommt …
Die Verarbeitung ist wichtig. Die Optik selbstverständlich auch.
Das Material muss gut trocknen.
Auch die Cups!
Er erzählt, dass ihm Frauen schon sehr leid täten, die  fröstelnd am Strand stehen, weil der Stoff zwar allmählich trocknet,  die BH-Cups (die beim aus dem Wasser kommen schon heimlich ausgedrückt wurden) aber nicht. Das feuchte Material  wird kalt, Frau kühlt aus, der Wind pfeift und die Gänsehaut wächst …
Er sagt, die Cups seiner Bikini-Oberteile nehmen 1/3 weniger Wasser auf als andere, trocknen dementsprechend besser.
Was bietet er in seinem Programm an?
Bei mixkini beachwear erhält die Kundin qualitativ hochwertige Ware und kann Größen und Schnitte nach Herzenslust kombinieren.
Die Oberteile sind verfügbar als Neckholder-Modell und in der Triangel-Form (ein drittes Modell ist in Planung). Ausgewählt werden kann weiterhin aus insgesamt neun angebotenen Farben.
Bei den Hosen stehen sogar fünf unterschiedliche Varianten (als an der Seite gebundene Triangelhosen, normale und knappe Badehosen, in der Hot Pans Form oder als String) zur Disposition.
Dazu gibt es auf Wunsch Accessoires in Gold, Silber oder Bronze. Dabei handelt es sich um Zierteile unterschiedlicher Länge und Ausführung, die über die Träger gestülpt werden können und so dem ohnehin schicken Oberteil noch mehr Pfiff und Einmaligkeit verleihen. Die Accessoires lassen sich in der Höhe verschieben und auf diese Art nach eigenem Geschmack einstellen und regulieren. Obwohl sie so wirken, sind sie nicht aus Metall, da dieses sich bei Sonneneinstrahlung zu sehr erhitzt und zu Hautverbrennungen führen könnte.
Alle Modelle gibt es in den Größen 34-42, teilweise auch in Größe 44.

Auch hier der Weg zur Homepage:
-> http://www.mixkini.de/ (http://www.mixkini.com)

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Gladys in einem Bikini vom mixkini beachwear

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Gladys in einem Bikini vom mixkini beachwear

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Lilia Hellermund (Bikini - mixkini beachwear)

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Lilia Hellermund (Bikini – mixkini beachwear)

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 1709.2012 - Jenny Köster (Bikini: mixkini beachwear)

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 1709.2012 – Jenny Köster (Bikini: mixkini beachwear)

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Rose de Jesus im Bikini von mixkini beachwear

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Rose de Jesus im Bikini von mixkini beachwear

Liebe Bloggäste, für heute endet der Bericht. Wir verlassen  Alexander Strauß und seine Wettbewerbsteilnehmer. Vorerst!
Er und ein Teil der Gruppe machen sich dieser Tage auf den Weg an den Bodensee zur Interboot, die in Friedrichshafen stattfindet. Mehrere Tage lang werden sie dort diverse gebuchte Auftritte auf dem Laufsteg absolvieren – und zwar einschließlich getanzter Choreographien!
Viel Glück und gutes Gelingen dafür!

Alle diejenigen Teilnehmer, die erst am Dienstag ihr Fotoshooting hatten und dadurch heute bei mir leider nicht auf Bildern vertreten sind, werden bei nächster Gelegenheit natürlich ebenfalls namentlich vorgestellt! Blogleser verweise ich in diesem Zusammenhang auf die Fotos vom Living Doll Event.

Wir könnte  uns – wenn Sie mögen –  zum Thema Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 im Oktober wiedertreffen. Allerspätestens anlässlich des Finales, womöglich auch eher.
Es würde mich freuen, wenn Sie auch dann dabei sind!

Tja, nun sind Sie wohl auch Insider, und ein Mensch im Bademantel dürfte SIE nicht mehr erschüttern! Ist das nicht ein enorm beruhigendes Gefühl? ;)

©September 2012 by Michèle Legrand

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Achtung, Living Dolls! Ein starker Auftritt der lebenden Schaufensterpuppen

Nur einmal angenommen, Sie würden mir erzählen, Sie wären zwar unterwegs gewesen, aber Ihr Wochenende hätte sich dennoch als ein wenig fad entpuppt. Sie hätten gern mehr Spannung, Überraschung und Spaß gehabt! Irgendetwas Schönes erlebt. Mehr Abwechslung, Farbe, Ansprache, Gesellschaft, Leben. Inspiration!
In diesem Fall, so stelle ich fest und behaupte das jetzt einfach, in diesem Fall können Sie definitiv nicht DORT gewesen sein!
Wo?
Im EKZ Quarrée Wandsbek anlässlich einer neuen, außerordentlich gut gelungenen Veranstaltung im Rahmen des Model Contests QUARREE GESICHTER 2013.
Schön, dass Sie nun den Weg hierher gefunden haben, um es nachzuerleben oder um sich anhand von Fotos einen optischen Eindruck zu verschaffen.
Falls Sie hingegen hier sind, weil Sie dabei waren, es fantastisch fanden und deshalb unbedingt noch einmal rekapitulieren, einsaugen, genießen wollen – so ist das ebenfalls höchst erfreulich!
Und letztendlich: Kommen Sie als Stammgast des Blogs, ist dies natürlich schlichtweg umwerfend! Dann kennen Sie sogar schon den Verlauf des Wettbewerbs seit Februar 2012, denn auch darüber gibt es Blogartikel (-> Startseite, Kategorie -> MODE).
Wie auch immer, hier sind Sie richtig, und in allen Fällen sage ich:QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls - 31.08.2012 - Plakatankündigung Event

Herzlich Willkommen bei  Alexander Strauß und den Living Dolls!

Seit der letzten Ausscheidungsrunde im Wettbewerb, die diesmal direkt nach der Sommerpause im August erfolgte, sieht die Teilnehmer-Situation zahlenmäßig im Vergleich zum Recall folgendermaßen aus:
Von damals 25 XL-Models sind noch neun dabei, von 54 jungen Herren noch 21 und von den 126 jungen Damen noch 38 Kandidatinnen. Insgesamt waren bis vor Kurzem somit 68 Teilnehmer weiterhin im Rennen. Im Laufe des Monats August mussten allerdings einige junge Damen von sich aus auf die weitere Teilnahme verzichten, da Wettbewerbstermine nicht mehr mit den eigenen Verpflichtungen in Schule und Beruf zu vereinbaren waren (außer einem regelmäßigem Workshop am Wochenende stehen auch Anproben sowie Veranstaltungen an, die in der Woche liegen). Die restlichen ca. 60 TeilnehmerInnen bereiteten sich mit Alexander Strauß auf eine neue Herausforderung vor: Ihr Dasein als Living Doll.

Am vergangenen Freitag und Sonnabend (31.8./1.9.) war es soweit. Ein Event der Sonderklasse zog die Zuschauer gleich in Scharen zum EKZ Quarrée Wandsbek. Das Motto des Model-Wettbewerbs QUARREE GESICHTER 2013 lautete an beiden Tagen zwischen 12 und 18 Uhr:
Aufgepasst, die Living Dolls sind unterwegs!

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls - Underground Store - 01.09.2012

QUARREE GESICHTER 2013 – Die Living Dolls beim Underground Store

Diese überaus lebensechten (da höchst lebendigen) Schaufensterpuppen mischten sich unauffällig unter ihre leblosen Kunststoff- oder Silikonkollegen. Sie schlüpften in immer wieder neuen Outfits vielerorts äußerst professionell in die neue Rolle und gaben eine teilweise exzellente Darstellung.  Als urplötzlich auftauchende „Deko-Neuanschaffungen“ der Geschäftsleute, standen sie regungslos mit undurchdringlichem Blick entweder hinter Schaufensterglas inmitten der Auslage oder gelegentlich sogar direkt im Eingangsbereich eines Ladens.
Ihr Auftrag: zwanzig Minuten lang diese Rolle überzeugend durchzuhalten. Ein Posenwechsel, die Änderung der Haltung, wurde nach jeweils fünf Minuten gestattet. Und glauben Sie mir, sollten Sie es selbst einmal ausprobieren, werden Sie bei Ihrem Durchhalteversuch feststellen, dass Ihnen fünf Minuten selten so ewig lang vorkamen …

Im letzten Blogpost hatte ich ihnen bereits ein paar Auffälligkeiten von Schaufensterpuppen verraten, Ihnen Fotos gezeigt. Was ist spezifisch? Wie ist typischerweise die Haltung? Wie werden Gliedmaßen ausgerichtet, wohin geht der Blick? – aber auch: was macht eine Puppe garantiert nicht?
All dies beherzigten die Kandidaten. Sie haben im Workshop geübt, sie haben zu Hause vor dem Spiegel den Eindruck, den sie erwecken, geprüft, korrigiert, verbessert, perfektioniert. Zudem wurden sie zuvor von insgesamt zehn angehenden Maskenbildnern schaufensterpuppengerecht geschminkt. So präsentierten sie sich als 1a-Doubles, und die Folge war heillose Verwirrung, kolossale Verblüffung, neugieriges Interesse und nicht zuletzt fröhliche Begeisterung beim Publikum!

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls -  für AUST

QUARREE GESICHTER 2013 – Living Dolls – für AUST

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls - bei Steffi-Moden

QUARREE GESICHTER 2013 – Living Dolls – bei Steffi-Moden

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls bei ONLY

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Living Dolls für ONLY

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls - Tom Tailor

QUARREE GESICHTER 2013 – Living Dolls – Tom Tailor

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls - für Ulla Popken

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Living Dolls – für Ulla Popken<

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls - für Hunkemöller

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Living Dolls – für Hunkemöller

Bereits am Freitag kamen viele Kunden sehr gezielt ins Quarrée, nur gab es auch einen gewissen Anteil von Besuchern des Einkaufzentrums, die nichts vom gerade gestarteten Event wussten oder zumindest in dem Moment nicht daran dachten. Kunden, die nicht zum Schaufensterbummel eintrafen, sondern wie üblich an diesem Tag leicht gehetzt nach der Arbeit noch schnell einige Einkäufe erledigen wollten.
Rechnet man da mit etwas Ungewöhnlichem?
Nein!
Schaut man da akribisch, ob bei ONLY, dem Underground Store oder anderswo zufällig eine neue Puppe steht?
Nein!
Kommt einem die Idee, an der Echtheit bzw. Leblosigkeit von Dekorationswesen zu zweifeln?
Noch einmal nein!

Wissen Sie was? Wir schauen uns jetzt einfach um! Kommen Sie mit, wir besuchen ein paar Living Dolls und nehmen ihre Zuschauer und deren Verhalten ein wenig unter die Lupe!
Was tun sie? Wie reagieren sie?

Wir sprachen gerade von Menschen in Eile. Manche schaffen es komischerweise trotzdem, auf ihrem Weg von Geschäft A nach Geschäft B schnell noch ihr Handy zu zücken und im Gehen zu bedienen.
Beispielsweise der Herr im grauen Sakko zur Breitcordhose mit der Karstadt-Supermarkt-Tüte. Er wischt über das Display seines Smartphones und gibt hämmernd wie ein Specht Text ein.
Vielleicht ist es ein Tweet. Eine 140-Zeichen-Nachricht auf Twitter, die über seinen gegenwärtigen Standort Auskunft gibt: Bin jetzt im Quarrée und kaufe Gemüse…
Das muss die Welt wissen!
So etwas rächt sich bitter. Nicht der Gemüsekauf, auch nicht die Standortangabe an sich, mehr die Unachtsamkeit, ein mit anderen Dingen beschäftigtes Passieren eines Schaufensters an just diesem Tag. Noch hält er den Kopf tief gesenkt, den Blick weiterhin auf sein Handy gerichtet. Aus den Augenwinkeln heraus erfasst er zum Glück noch die Füße anderer Leute, was ihn vor Zusammenstößen schützt. Vor einem bewahrt es ihn aber nicht: Eine bislang starr stehende Schaufensterpuppe erwacht zum Leben. Als er an ihr vorbeitrottet, klopft sie von innen ein paar Mal laut an die Scheibe und erstarrt dann wieder zur Salzsäule.
Sein Kopf schießt hoch, zeigt einen verwirrten, erschrockenen Blick. Eine Spur Empörung ist mit dabei.
He! Was war das?
Diese Worte scheinen ihm quer über die Stirn geschrieben zu sein. Ihm bleibt alles ein Rätsel. Sein erster kurzer Kontrollblick Richtung Schaufenster brachte wohl keine Erhellung. Ist ihm nichts aufgefallen?
Beim langsamen Weitergehen stutzt er plötzlich doch, dreht seinen Kopf eulenartig zurück und fixiert die Dinge hinter Glas. Erneut erwacht die „Puppe“ zum Leben, klopft, erstarrt, steht reglos.
Unser Cordhosenträger grinst bis über beide Ohren, nachkommende Kunden ebenfalls, und im Nu entwickelt sich ein Gespräch unter vier sich bis dahin völlig unbekannten Menschen.

Im Quarrée II bei C&A stehen drei Teilnehmerinnen des Wettbewerbs im Schaufenster zwischen anderen Puppen.
Einer Mutter mit kleinem Jungen an der Hand sind sie dadurch recht schnell aufgefallen, dass sie gerade die Pose wechselten.
Übrigens steht keiner völlig einsam und allein in einem der Shops. Die Kandidaten und Kandidatinnen sind in Gruppen eingeteilt und zu dritt oder viert unterwegs. Allerdings kann es vorkommen, dass bei langer Schaufensterfront oder mehreren Einzelfenstern der Abstand zwischen den einzelnen Living Dolls relativ groß ist. Sollte nicht gerade jemand vom Wettbewerbs-Team vorbeistreichen und ein Zeichen zum Posenwechsel geben, müssen sie sich unauffällig selbst verständigen, damit der Haltungswechsel aller drei bzw. vier Living Dolls zeitgleich vonstatten geht.

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls - 31.08.2012, C&A_5

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Die Living Dolls bei C&A – 31.08.2012

Die Mutter weist ihren Kleinen auf die „Puppen“ hin.
„Schau mal, Jonas, die sind echt!“
Jonas ist irritiert. Er hat gelernt, dass im Fenster Puppen stehen und keine Menschen. Deshalb sagt er laut und deutlich:
„Nein!“
Jonas behauptet das einfach. Damit ist seine Welt wieder in Ordnung. Nur Mama ist stur.
„Doch, Jonas, schau, sie hat sich etwas bewegt!“
„Nein!“
„Doch!“
„Warum steht die Frau da?“
„Nur so. Aus Spaß.“
Er guckt verdutzt. Aus Spaß? Jonas wirkt nicht so restlos überzeugt.
„Muss die da jetzt immer bleiben?“
„Nein, sie darf schon wieder raus.“
„Aber wieso durfte die da rein?“
„Sie haben es ihr erlaubt.“
„Darf ich da auch rein?“
„Nein, nur Schaufensterpuppen!“
„Aber, sie ist doch keine Puppe…!“
„Jonas …!“ Ein Seufzer.
Tja, Mama. So ist das. Da musst du durch. Immerhin hat er dir mittlerweile abgenommen, dass sie echt ist.

Hier, am Fenster von SIGNUM, werden zwei sehr überzeugende Living Dolls von den Passanten fachmännisch begutachtet.

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls -- SIGNUM

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Living Dolls — SIGNUM

„Der macht das gut! Der hat die Hand echt so wie die Puppe da auch.“
„Der hat bisher nicht einmal gezwinkert.“
Bewunderndes Schweigen.
„Mensch, der da hinten ist ja auch lebendig!“
„Quatsch, das ist eine Puppe.“
„Nein, ich mein den daneben …“
„Ach so …“
„Die Schuhe gefallen mir, ob die dem gehören, oder gibt es die zu kaufen?“

Und so geht die Unterhaltung weiter. Sie merken, es entwickelt sich ein recht vielfältiger Themen-Mix. Man diskutiert über die Qualität der Darstellung und stimmt ab über Echtheit. Besonders schwer fällt das Wahrnehmen und Erkennen in Geschäften, deren übliche Schaufensterpuppen Perücken tragen. Der Unterschied zwischen kahlköpfigen Puppen und Living Dolls ist hingegen etwas einfacher auszumachen.
Männer ab ca. 30 Jahren achten mehr auf die Damen (oder sie tun es auffälliger), Frauen hingegen beobachten Living Dolls beiderlei Geschlechts, bewerten jedoch weibliche „Puppen“ kritischer.
Junge Männer bis etwa 30 Jahre schauen auch auf ihresgleichen. Verhohlen interessiert,  unauffällig vergleichend.
Mädchen bis etwa 12 Jahre sehen in weiblichen „Puppen“ ihr Vorbild. Finden lange Haare hübsch. Wollen nacheifern.
Mädchen im Teenageralter laufen auch schon gezielt als Gruppe los zum  „Männer gucken“.
Manche Kunden- altersunabhängig –  imitieren Posen, versuchen Living Dolls zum Lachen bzw. wenigstens zum Lächeln zu bringen, führen mangels Reaktion Monologe oder hinterlassen Bonbons, für die Stärkung nach dem Einsatz.
Ja, und außerdem spricht man über seine Favoriten und ist äußerst kontroverser Meinung!

Vor dem Modengeschäft TE treffe ich auf diese beiden netten Damen.

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls - 31.08.2012 _Freundinnen

Sie trafen sich, um sich gemeinsam die Living Dolls anzusehen: Freundinnen … (s. Text)

Wir kommen ins Gespräch. Stellen Sie sich vor, die beiden kennen sich seit über 50 Jahren! Sie haben sich heute extra getroffen, um zusammen herzukommen. Eine der Freundinnen ist dafür aus Geesthacht hergefahren, die andere lebt in Hamburg. Sie finden die Living Dolls einsame Spitze. Sie begeistert, dass sie so echt geschminkt wurden.
Die Haut ist genauso matt wie bei richtigen Puppen!
Sie bewundern das Können, sie genießen es, die Mode am Körper einer lebenden Person betrachten zu können. Das sei so plastisch und obendrein auch noch etwas ganz anderes, als Kleidung an einer leblosen Schaufensterpuppe zu betrachten.
Sehen Sie, daran habe ich noch gar nicht gedacht, dass durchaus auch Unterschiede zwischen Puppe und Lebewesen empfunden werden und nicht nur zwischen Katalogbild und 3D-Figur.

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls bei TE

Die Living Dolls bei TE …

Lassen Sie uns ins Quarrée I zurückgehen und nachsehen, was sich dort tut.

In der glasüberdeckten Halle, mitten auf der großen Veranstaltungsfläche, steht heute eine nicht zu übersehende, aus weißen Stufen gestaltete Pyramide. Bemerken Sie auch die überraschten Blicke all derer, denen die neuen Figuren bisher in den Schaufenstern noch gar nicht aufgefallen sind oder die nicht mit einer so großen Anzahl von „Puppen“ gerechnet haben?

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Die Living Dolls auf der Pyramide

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Die Living Dolls auf der Pyramide

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls - 31.08.2012 _Halle, Pyramide

QUARREE GESICHTER 2013 – Living Dolls

Die Living Dolls sind nach ihrem jeweils 20minütigem Einsatz in immer wieder anderen Geschäften des Zentrums hier in ihrem gerade gezeigten Outfit für weitere zehn Minuten auf der Pyramide zu finden, auf deren unterschiedlich hoch angelegten Stufen sie wieder regungslos verharren.
Handys und Kameras werden gezückt und Fotos geschossen. Von Erdgeschoss aus, von der Treppe, von der Galerie. Von Besuchern allen Alters.

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls - Fotografiert wird in jedem Alter ...

Die Living Dolls – Fotografiert wird in jedem Alter …

Die Fotografen sind im Einsatz. Andreas Grav und Sebastian Labudabi teilen ihre Zeit auf und lichten die Models sowohl in den Schaufenstern als auch hier in der Halle ab. Ebenso der Fotograf vom probild Studio, welches sich im ersten Obergeschoss befindet.
Ein junger Mann im dunkelblauen Hemd, das er locker über die Jeans hängend trägt, steht neben mir und schaut zu, wie ich Notizen mache. Wir unterhalten uns über den Wettbewerb. Immer wieder betrachtet er fasziniert die reglos stehenden Kandidaten und sagt ein ums andere Mal:
„Das könnte ich nicht! So lange stillhalten!“
Er hört gespannt zu, als ich ihm vom Training und den Vorbereitungen erzähle.
„Vielleicht haben Sie ja im nächsten Jahr Lust, sich zu bewerben“, schlage ich ihm vor, denn ich finde, er hat eine gute Haltung, ein überaus ansprechendes Gesicht, schöne Haare und Hände.
Spontan folgt eine Ablehnung mit dem Hinweis auf seinen mit dem losen Hemd etwas kaschierten leichten Bauchansatz und letztendlich erklingt auch wieder der Satz:
„Das könnte ich nicht! Nein, das könnte ich … glaube ich nicht.“
Sie merken, die Wortwahl hat sich geändert. Glaube ich …
Er bricht auf, bedankt er sich für die Informationen, und ich halte es nicht für völlig abwegig, dass er bis zum nächsten Castingtermin seine Ansicht ändert und dort erscheint.

Eine junge Skaterin schaut sich die Models an und zeigt mir dann, welche Kleidung sie bevorzugt. Ihre eigene. Skater-Look. Darin fühlt sie sich wohl. Trotzdem verfolgt sie gern und interessiert das Geschehen auf der Pyramide.
Mit einer in der Nähe stehenden älteren Dame entsteht ein kleines Gespräch über „die armen Living Dolls“.
Arm?
Nun, die fürsorgliche Dame ist ein wenig unruhig. Das Quarrée ist warm, die Sonne scheint durch das Glasdach. Die lebenden Schaufensterpuppen jedoch tragen Herbst-/Wintermode. Steppwesten. Daunenkleidung, Fellmantel, Strickkleidung. Nicht alle, aber einige.
„Die armen jungen Leute. Die müssen doch schwitzen. Und auch noch so still stehen! Hoffentlich fällt keiner um!“
Sie scheint so in Sorge, dass sie beschließt, alles noch ein Weilchen im Auge zu behalten und nimmt auf einem der Sessel unter der Rolltreppe Platz. Aufsicht führen …

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls - Karstadt sports

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Living Dolls – Karstadt sports – Die Kleidung hält warm … im Quarrée!

Haben Sie das gerade mitbekommen?
Gelächter, Beifall, ein paar anerkennende Pfiffe? Die Living Dolls auf der Pyramide habe ihre Pose geändert.
Aber wie!
Natürlich generell überraschend, zudem setzte der Wechsel bei allen absolut gleichzeitig ein und wartete mit einem zusätzlichem Effekt auf. Sie lösten die alte Pose auf, schienen in eine neue Position zu wechseln, doch wirkten „technisch“ manipuliert. Für ein paar Sekunden bewegten sich die Glieder unschlüssig immer wieder zwischen der alten und der neuen Haltung hin und her. Roboterähnlich, leicht schlackernd, bis alle Living Dolls wie durch Zauberhand im selben Moment in der neuen Pose einrasteten und erstarrten.
Eine Vorstellung, die sich gelegentlich wiederholte und enormen Zuspruch beim Publikum fand.
„Kommt, wie müssen jetzt wieder los!“
„Nein, wir müssen das noch mal sehen, wenn die wackeln!“
Der vergebliche Versuch eines Vaters, seine drei halbwüchsigen Kinder vom Ort des Geschehens zu entfernen …

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls - für Ulla Popken und Steffi-Moden

QUARREE GESICHTER 2013 – Living Dolls – für Ulla Popken und Steffi-Moden … gerade in eine neue Pose „eingerastet“ …

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls - für Paparazzi

QUARREE GESICHTER 2013 – Living Dolls – für Paparazzi

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls - für Steffi-Moden

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 – Living Dolls – für Steffi-Moden

Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 - Living Dolls - Aufmerksam beobachtet von den Zuschauern ...

Die Living Dolls – Aufmerksam beobachtet von den Zuschauern …

Ein älterer Herr, der schon eine ganze Zeit zusieht, nähert sich einem der nahe der Pyramide stehenden Sessel, in dem ein Zuschauer etwa gleichen Alters Platz genommen hat. Offenbar kennen sie sich.
„Ich kann das auch“, behauptet der Stehende selbstbewusst.
Ruckartig nimmt er eine Pose ein, die leicht an Superman erinnert.
„Mach doch mit!“, kommt als Reaktion aus dem Sessel.
Ich riskiere die Frage, ob das reife Nachwuchsmodel willens wäre, sich von mir fotografieren zu lassen. Leider verlässt ihn der Mut. Der noch ausgestreckte Arm wird flugs eingezogen und leichte Verlegenheit macht sich bei ihm breit. Das ist schade. Nicht so sehr, kein Foto zu haben, aber dass ich ihm vielleicht mit meiner Frage den Spaß verdorben habe. Ich beschließe, vorsichtiger zu sein.

Wir werden stattdessen ein Ehepaar dort vorne behelligen. Sie sehen zu den männlichen Living Dolls hinauf, die zurzeit gerade Mode von Ansons’s vorstellen. Seine Augen wandern noch ein wenig weiter zu den weiblichen Models, die etwas „um die Ecke“ stehen.