Grade, Gabeln und Gordon

Kann es sein, dass wir uns schon eine ganze Weile nicht mehr gelesen haben? Mir kommt es fast so vor …

Wie ist Ihnen denn unser vorzeitiger Hochsommer bisher bekommen? Damit, dass die Wärme so lange anhält, hat auch keiner gerechnet, oder? Ich werde mich hüten, mich über Sonnenschein zu beschweren, doch es war zwischendurch schon extrem heiß. Seit Wochenbeginn ist der Himmel über Hamburg etwas bedeckter, es bleibt kühler, was zwischendurch erholsam ist.
Dass diese Veränderung stattfindet, ist gewissermaßen auch logisch, denn morgen wird in meinem Bezirk für ein paar Wochen wieder der alljährliche „Sommerbeachclub“ eröffnet, was komischerweise stets schlechteres Wetter auslöst. Automatisch. Kaum stehen die Klappstühle im Sand parat, kaum wedeln die Palmen und diverse Cocktails warten auf Abnehmer, schon fällt das Thermometer. Und mit Vorliebe ist die Eröffnung obendrein der Startschuss für ausgiebige Regenfälle.

Nur, in unseren Breitengraden wochenlang ganz ohne Regen auszukommen – wie wir es bundesweit erlebt haben –, ist mehr als seltsam. Gerade bei Hitze! Wie schnell bei den konstant hohen Temperaturen mit brennender Mittagssonne aus grünem Gras braune Steppe wurde, hat man überall gesehen. Genauso das rasante Vertrocknen der Seitenstreifen entlang der Straßen oder das traurig Herabhängende in Anlagen, für
die sich keiner zuständig fühlt. Das meiste erholt sich zum Glück später wieder. Es müsste dazu nur regnen …

Bei mir im Garten kam ich wiederum gar nicht umhin zu gießen, denn speziell durch Umpflanzaktionen und Aussaaten hatte ich ein paar heikle Bereiche mit empfindlichen Kandidaten, die diese Dürre sonst nicht über-
lebt hätten.

Die Vögel kommen ständig zum Trinken, und täglich erscheint abends der Igel, nippt erst an der Vogeltränke und hält danach Ausschau nach Erdbeeren.
.
.

Igel am Rande der Terrasse bei seinem abendlichen Streifzug ....
.
Auf der Terrasse wächst eine Walderdbeere. Leider (für ihn) in einem höheren Topf, wodurch er nicht an die Früchte herankommt. Nun pflegt er entweder eine Art Teamwork mit den Amseln und frisst die Reste, die sie
ihm nach dem Picken davon am Boden zurücklassen, oder aber – der Kerl ist blitzgescheit! – er schubst mit Schwung den Topf an, so dass sehr reife Erdbeeren herunterfallen!
(Die Fotos sind in der Dämmerung aufgenommen, etwas aufgehellt, daher leider krisselig.)
.
.
Igel in der Dämmerung zwischen Tontöpfen auf der Suche nach Nahrung ...
……
…..
…..

Igel in der Dämmerung auf Erdbeersuche

Igel in der Dämmerung auf Erdbeersuche

.
Am Freitag vor zwei Wochen fiel der ersehnte Regen. Der erste Niederschlag seit Anfang Mai! Ein kräftiger Landregen, in der Nacht gab es noch einmal Nachschlag. Heftig, so dass es über die Dachrinne hinausschoss, aber recht kurz. Zum Glück kein Unwetter mit umstürzenden Bäumen oder volllaufenden Kellern. Und weil es
so harmlos ausfiel und hochwillkommen war nach all den Wochen, wurde es auch von allen bejubelt.
Regen! Endlich!
Dass man sich darüber im sonst nassen Norden einmal freuen würde, kann man selbst kaum glauben.

Ich war noch während des Regens barfuß draußen im Gras. Die Vögel um mich herum im Gebüsch flippten aus vor Begeisterung, ihr euphorisches Gezwitscher nahm gar kein Ende. Das Laub sah toll aus! Die Blätter wirkten nicht mehr eingestaubt und schlapp, sondern wie frisch poliert, und sie richteten sich stolz auf. Zwei heiße Tage später lechzten sie allerdings bereits wieder nach Wasser.

Es war ungewohnt zu lesen, dass Urlauber, die ihre Ferien auf den Balearen oder in Kalifonien verbrachten, angesichts der dort vorherrschenden, wesentlich niedrigeren Temperaturen fast ein bisschen düpiert re-
agierten. Doch wenn man im nur mäßig temperierten, dicht bewölkten Palma de Mallorca erfahren muss, dass derweil im heimischen Ulm, Castrop-Rauxel, Neumünster, Erfurt oder Aurich entschieden molligere Zeiten herrschen und auch die Strände an Ost- und Nordsee mit Traumwetter locken, kann man die Reaktion nachvollziehen. Erstaunlich war für mich die Tatsache, dass selbst in Skandinavien schon im Mai diese Sommertemperaturen herrschten. Im wirklich hohen Norden!

Aber was wollte ich Ihnen eigentlich heute erzählen? Ich muss gestehen, in den Wochen der Hitze und mit weiterhin einigen familiären Sorgenmomenten hier daheim, war ich nicht unterwegs, und für längere Blogartikel fehlte sowieso die Muße.
Manchmal lande ich in solcher Situation am Abend bei Twitter. Hinterlasse dort eine kurze Bemerkung, poste ein Foto vom Tag, lese vielleicht auch nur ein paar Minuten mit. So etwas bekommt man selbst müde noch in
den Tagesplan geschoben und hat auf die Art nicht das Gefühl, man sei komplett abgeschnitten von allem. Angenehm, wenn man nach Lust und Laune aktiv werden kann, es aber nicht sein muss.
Nun schrieben mir kürzlich zwei Blogstammleser, sie wären selbst nicht bei Twitter und würden es vermissen, dass hier im Blog rechts auf der Startseite nicht mehr meine Tweets auftauchten. (Ich hatte die direkte Ver-
bindung zu Twitter aus Datenschutzgründen entfernt.) Das wäre – so hieß es weiter – sonst „immer so nett“ gewesen, dort mitzulesen.

Aus diesem Grund lasse ich den Nichttwitterern unter Ihnen heute eine kleine Auswahl spezieller Tweets hier – ohne dass Sie dafür Daten preisgeben müssen.

Sie können zum einen sehen, dass es bei Twitter einen kleinen Reimwettbewerb gibt, der unter dem Hashtag #reimbattle läuft. Vorgegeben werden drei Wörter, die in einem Gedicht unterzubringen sind. Auch wenn es nicht alle so eng sehen, ist es eigentlich der Ehrgeiz, einerseits mit der normalen, sehr begrenzten Tweetlänge auszukommen und andererseits dabei etwas halbwegs Sinnvolles zusammenzubasteln – was angesichts ungewöhnlicher Wörter und vor allem merkwürdiger Wortkombinationen nicht immer ganz einfach ist!

Für nachfolgenden Reim lautete die Vorgabe: Verwende die Begriffe Wunschbrunnen, Diät und Brillenband
.
.
Gedicht Wunschbrunnen für Reimbattle Twitter

.

Ein weiteres Mitmachprojekt von @ DasFotoprojekt läuft unter dem Hashtag #JedeWocheEinFoto. Jeden Sonntagabend um 20 Uhr wird ein Motto für die kommende Woche mitgeteilt. Begriffe wie Zukunft, Natur, Symbol, Nostalgie, Rückspiegel, Erinnerungen, zweckentfremdet u. v. m. werden fotografisch umgesetzt und in der laufenden Woche gepostet. Wichtig ist, dass es sich um neu erstellte Bilder, nicht um Archivaufnahmen handelt.
Letzte Woche gab es ein besonders reizvolles Thema, bei dem die Interaktion entsprechend hoch ausfiel.
Die Aufgabe lautete: Bilderrätsel!

Ich habe Ihnen meinen Tweet samt Foto zum Mitraten heute hier eingestellt. Haben Sie eine Idee?
.
Bilderrätsel für Fotoprojekt Twitter (Gabelstapler)

.

Und zum Abschluss möchte ich Ihnen noch den Tweet zu einem Anruf hinterlassen, den ich kürzlich erhielt. Vielleicht kennen Sie die gelegentlich etwas gebrochen Englisch sprechenden Herren, die manchmal vorgeben, im Auftrag von Microsoft/Windows anzurufen. Um Ihnen – fürsorglich wie sie sind – bei Computer- oder Sicherheitsproblemen zu helfen. Sie müssten bitte vorher nur kurz Ihr Passwort preisgeben …
.
Gordon am Telefon - Tweet zu einem Phishing-Anruf
.

Ach, all diese Gordons, Petes und Jims … Sie fallen nicht auf dieses dreiste Phishing herein, nicht wahr?

.

Konnte der eventuell vorhandene Tweets-Hunger vorerst ein wenig gestillt werden? Ja? Das ist gut, denn ich müsste jetzt Feierabend machen für heute. Jedoch nicht, ohne Ihnen weiterhin schöne, sonnige, dabei jedoch nicht zu heiße Zeiten zu wünschen!
Vielleicht lesen wir uns bald wieder. Es würde mich freuen.

.

.

© by Michèle Legrand, Juni 2018
Michèle Legrand

Advertisements

, , , , , , , , ,

  1. #1 von Linsenfutter am 14/06/2018 - 05:36

    Die Hitze hat mir arg zu schaffen gemacht. Es war zu extrem. Dann wieder der bekannte Umschwung. Aber wie sagte ein bekannter Amerikaner, der anscheinend kurz vor dem Friedensnobelpreis steht, es gibt keinen Klimawandel.
    Witzig finde ich Deine Schilderung zum Beach Club. Kommt mir bekannt vor. Das ist bei uns auch regelmäßig so.
    Ansonsten, wie immer, ein sehr lesenswerter Beitrag. Vielen Dank dafür.
    LG Jürgen

    Gefällt 2 Personen

    • #2 von ladyfromhamburg am 14/06/2018 - 15:06

      Gern geschehen und dir vielen Dank für dein Interesse, Jürgen! Ich hoffe, du kommst mit dem momentan kühleren Wetter etwas besser zurecht, obwohl gerade diese Schwankungen vom Körper oft als am anstrengendsten empfunden werden. Mir geht es häufig so, dass „uneinige“ Luftmassen, die sich irgendwo in der Höhe darum kabbeln, wer sich im Endeffekt durchsetzen darf, mein Wohlbefinden am meisten beeinträchtigen.

      Ihr habt also auch einen Beach Club, der Einfluss aufs Wetter nimmt? :) Na, guck mal einer an …

      Danke fürs Hereinschauen und für deinen Kommentar!
      LG Michèle

      Gefällt mir

      • #3 von Linsenfutter am 14/06/2018 - 19:54

        Ich bin kurz gesagt ein „Kältetyp“. 10° Minus sind mir lieber als 25° Plus. Kaum zu glauben, ist aber so.
        LG Jürgen

        Gefällt mir

      • #4 von ladyfromhamburg am 14/06/2018 - 22:28

        Kann ich mir durchaus vorstellen und kenne es sogar von weiteren Personen – meist Wintergeborenen! Es trifft allerdings nicht grundsätzlich zu, denn ich bin eines jener Winterkinder, welches dem Frost nicht sehr entgegenfiebert. Mir kommt eine „durchweg angenehme Zimmertemperatur“ (draußen) mit blauem Himmel sehr entgegen, wobei 20-22 Grad gut ausreichen. Wetter für Norddeutsche halt … ^^

        Gefällt mir

  2. #5 von siebeninseln am 14/06/2018 - 05:46

    Liebe Michèle, schön einmal wieder von dir gelesen zu haben. Ich lande selten bei Twitter. Doch werde dort mal nach dir Ausschau halten. Hier in der Mitte Deutschlands war das Sommerwetter bislang auch nicht zu verachten, aber ab und zu auch ganz schön nass. Liebe Grüße nach Hamburg, Dagmar

    Gefällt 2 Personen

    • #6 von ladyfromhamburg am 14/06/2018 - 15:13

      Hallo Dagmar, ich habe schon überlegt, ob du momentan noch auf der Insel bist oder bereits wieder deine Zeit in Deutschland angebrochen ist. Ihr scheint demnach mehr Regenfälle zu haben als wir im Norden. Ich sah neulich auch aus verschiedenen Regionen, welche Wetterkapriolen es dort gab und wie die Niederschläge nach der Trockenperiode leider gleich ganz extrem ausfielen.

      Du bist prinzipiell auch bei Twitter vertreten? Dann schaue ich mal nach deinem Account.
      Liebe Grüße auch zurück Richtung Bonn!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

  3. #7 von finbarsgift am 14/06/2018 - 05:59

    Das mit dem klugen Erdbeerigel ist ja sowas von süß, liebe Michèle, Dankeschön für’s Zeigen und Präsentieren…
    Ja, der Sommer war schon seeehr heftig, bevor er überhaupt begonnen hatte, seeehr ungewöhnlich!
    Liebe Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 1 Person

    • #8 von ladyfromhamburg am 14/06/2018 - 15:20

      Hallo Lu, danke für deine Zeilen! Mein Sohn hat ab und zu in Stuttgart zu tun und war kürzlich erst dort. Obwohl laut Thermometer bei seiner Anwesenheit vor Ort ein paar Grad weniger waren als zu der Zeit in Hamburg und SH, empfand er es als unheimlich warm und drückend. Eure Kessellage verstärkt den „Sommereffekt“ noch einmal zusätzlich ganz ordentlich. Ich hoffe, auch bei dir gab und gibt es ab und zu ein bisschen Abkühlung, ohne dass es gleich ins andere Extrem fällt (Kälte und Überschwemmungen).

      Der Erdbeerigel ist ein lieber „Hausgenosse“. Er lässt mich inzwischen sehr nah herankommen. Offenbar ist es enorm schwer, sich von den Erdbeeren loszureißen. ^^

      LG Michèle

      Gefällt 2 Personen

      • #9 von finbarsgift am 15/06/2018 - 00:19

        Da kann ich ihn sehr gut verstehen, den Erdbeerigel 🍓
        Oh ja, das ist manchmal ein teuflischer Stuggi-Effekt!
        Liebe Grüße zur Nacht vom Lu

        Gefällt 1 Person

  4. #10 von mannisfotobude am 14/06/2018 - 07:44

    uns im Süden hat es ja zum Teil heftig erwischt mit der Hitze aber auch mit den Unwetter. Vollgelaufene Keller und Tiefgaragen waren ja die letzten Tage an der Tagesordnung. Ich bin verschont geblieben und das ist auch gut so ! Wo ich gar nicht draufkomme ist dein Bilderrätsel ! Keine Ahnung was ich da schreiben soll ! Dann wünsche ich dir noch eine schöne Zeit und für mich geht es nächste Woche mal für 2 Wochen in Urlaub !!! LG Manni

    Gefällt 2 Personen

    • #11 von ladyfromhamburg am 14/06/2018 - 15:26

      Ich habe es neulich u. a. von Heilbronn oder auch aus Frankfurt mitbekommen. Was da für Wassermassen in kürzester Zeit herunterkommen, ist gewaltig. Es freut mich zu hören, dass du wenigstens nicht von den katastrophalen Folgen betroffen bist.
      Mein Bilderrätsel? Schau mal, was Klaus (kowkla123) kommentiert hat. Der hatte den richtigen Riecher. ^^

      Danke fürs Hereinschauen, Manni. Ich wünsche einen schönen Urlaub! Geht’s wieder südwärts? Eine schöne und entspannte Zeit!
      LG Michèle

      Gefällt 2 Personen

      • #12 von mannisfotobude am 14/06/2018 - 16:39

        danke und ja es geht nach Rhodos !!! Du weißt ja ich komme um Griechenland nicht herum !!!
        so jetzt muss ich schauen was Kowalka gemacht hat !!!!

        Gefällt mir

      • #13 von mannisfotobude am 14/06/2018 - 16:42

        genial „Gabelstapler“ !!! super aber ich ware nicht darauf gekommen !!!!!

        Gefällt 1 Person

  5. #14 von Ruhrköpfe am 14/06/2018 - 08:22

    bis bald und liebe Grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. #16 von Silberdistel am 14/06/2018 - 10:22

    Eigentlich wollte ich nur kurz lesen, denn frisch aus dem Urlaub zurück wartet allerlei Arbeit auf mich. Aber zu Deinem Bilderrätsel vielleicht doch noch schnell ein Gedanke, der mir beim Betrachten durch den Kopf schoss. Könnte es sein, dass Du z.B Deinen Dreamboy aufgegabelt hast? 😉😀 Ich bin gespannt auf des Rätsels Lösung 😀
    Liebe Grüße schickt Dir die Silberdistel, die auch im Urlaub sonnige Zeiten pur erlebt hat. Ich denke, Du hast recht, wer dieses Mal seinen Urlaub in Deutschland verbracht hat, hatte gute Karten, was das Wetter betraf

    Gefällt 1 Person

    • #17 von ladyfromhamburg am 14/06/2018 - 15:39

      Ich freue mich ja sehr zu lesen, dass ihr in diesem Jahr wettermäßig im Urlaub richtig Glück hattet. Ich erinnere mich noch gut an die einen Wanderferien, die leider mehr oder weniger „ins Wasser fielen“.
      Willkommen zurück! Dann leb dich erst einmal wieder ein, richte alles, und die drei Katzen haben sicher nach anfänglichem Beleidigtsein auch wieder Nachholbedarf an Schmuseeinheiten. ^^

      Deine Lösungsidee zum Bilderrätsel finde ich klasse! :) Mir schwebte allerdings in dem Moment etwas anderes vor: ein Gabelstapler. Klaus hat es vorhin erraten.^^

      Danke fürs Mitmachen! Liebe Grüße Richtung Ostsee!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

      • #18 von Silberdistel am 14/06/2018 - 18:39

        Ja, als ich den Lösungsvorschlag von Klaus las, dachte ich mir: Das ist es! :-D Ein sehr gelungenes Bilderrätsel übrigens :-)
        LG zurück nach Hamburg

        Gefällt 1 Person

  7. #19 von kowkla123 am 14/06/2018 - 12:13

    danke für den schönen Beitrag, was das Rätsel betrifft, würde ich auf Gabelstapler tippen, alles Gute wünsche ich dir für den Tag, Klaus

    Gefällt 1 Person

    • #20 von ladyfromhamburg am 14/06/2018 - 15:30

      Hallo Klaus! Glückwunsch, sehr gut! Das ist die Lösung, das, was ich dabei im Sinn hatte. Aber hast du zufällig die Vermutung der Silberdistel gelesen? Diese Lösungsidee finde ich beim Betrachten des Bildes auch richtig gut!
      Danke fürs Hereinschauen und fürs Mitmachen!

      LG Michèle

      Gefällt mir

      • #21 von kowkla123 am 15/06/2018 - 16:33

        wohl wahr, heute ist ein Tag zum Genießen, alles relativ schön, Klaus

        Gefällt mir

  8. #22 von rejekblog am 14/06/2018 - 18:49

    Danke für den herrlichen Beitrag. Ich freue mich immer sehr von Ihnen zu hören. Und auch Ihnen eine sonnige Zeit.
    Mit den besten Wünschen

    Gefällt 1 Person

  9. #24 von juergen61 am 15/06/2018 - 18:52

    Hallo Michele,
    tja, den Sommer hatten wir jetzt…nun kann der Herbst kommen 🙂 Schon ganz schön ungewöhnlich was dieses Jahr das Wetter in Hamburg so anstellt…Pech für die welche nach Mallorca geflogen sind 🙂 Mir ist es aber zu heiss, vor mir die Computerlüfung mit 50 Grad, hinter mir das Fenster mit 32 Grad…ich möchte ein Eisbär sein am kalten Polar 🙂
    Lieber Gruss aus der noch immer heissen Dachgeschosswohnung von Jürgen

    Gefällt 1 Person

    • #25 von ladyfromhamburg am 16/06/2018 - 22:07

      Hallo Jürgen,
      lieber Gruß auch zurück! Eine Dachgeschosswohnung wird leider extrem schnell oberkuschlig warm bei diesen Außentemperaturen. Der Lüfter meint es wohl auch nur mit deinem PC gut, für dich heizt er hingegen extra ein. Ganz schön anstrengend, dabei zu arbeiten …
      Hast du einen Ventilator – oder kannst zumindest querlüften? Ich hoffe, während der momentan kühleren Nächte lässt sich in der Zeit und am Morgen noch ein bisschen von dieser Frische einfangen und die Räume werden dadurch etwas runtergekühlt.
      Und du meinst, das gegen irgendwann nahtlos in den Herbst über? ^^ Na, mal sehen …
      Schönes Wochenende und danke fürs Hereinschauen hier!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

  10. #26 von kowkla123 am 16/06/2018 - 12:23

    herzliche Grüße aus dem Norden Deutschlands von der mecklenburgischen Seenplatte, Klaus

    Gefällt mir

  11. #29 von ernstblumenstein am 16/06/2018 - 16:05

    Vielen Dank Michèle für diesen lesenswerten Beitrag und dem ‚reimbattle‘. Das Wetter förderte bei uns in den letzten 2 Wochen ein enormes Wachstum im Garten. Ausser den Tomatenstöcken an der Südseite des Hauses und den Kakteen, die an Balkon-Holzbalken aufgehängt den Sommer verbringen, mussten wir sehr wenig giessen. Es gibt wieder ein aussergewöhnlich gutes Beeren- und Obstjahr. Leider faulten die Früchte des prallgefüllten Kirschbaumes durch die regelmässigen Regenfälle bis zu 80 %, sodass die Ernte äussert lange dauerte und sehr gering ausfiel. Besser sieht es bis jetzt bei Pflaumen, Äpfeln, Kiwi und Beeren aus. Schön, dass ihr im Norden tolles Hochsommerwetter geniessen konnten.
    Ich verbringe viel Zeit ums Haus herum, werke etwas, erhole mich bei Gartenarbeit, fröne zweimal die Woche einen halben Tag dem Pétanquespiel und geniesse die Sommerzeit. Ich wünsche dir eine gute Zeit und sende dir liebe Grüsse nach Hamburg. Ernst

    Aufgabe: Bilde einen kurzen Text, indem alle Wörter mit einem Buchstaben, z.B. W anfangen:

    W Spruch

    Warum wohl werfen widerliche
    Wasserwerfer weltweit Wasserfluten?
    Weil widerwärtige Wasserkanonen wackere
    Warnprotestler wirksam wegwaschen.
    eb 2016

    Gefällt 1 Person

    • #30 von ladyfromhamburg am 17/06/2018 - 14:41

      Hallo Ernst,
      herzlichen Dank für deine Zeilen! Regen zwischendurch ist für die Natur schon sehr hilfreich – und für einen selbst auch, wenn man nicht immer künstliche bewässern muss und die Luft zum atmen einfach frischer ist.
      Ich kann mir vorstellen, wie bei dem momentanen Klima bei dir alles wächst und gedeiht. Die Pflanzen in den Hochbeeten lieben es bestimmt und natürlich auch deine Früchte, die jetzt langsam reifen. Schade um die Kirschen, aber vielleicht fällt für sie das kommende Jahr wieder besser aus.
      Genieß weiter deine grüne Oase und auch dein Pétanque-Spiel! Ich hoffe, ihr habt dafür ein manchmal schattiges Plätzchen, denn die Sonne brennt sonst ganz schön auf dem Kopf und auf unbedeckter Haut.

      Dein W-Spruch ist ja klasse (inkl. Sinn/Inhalt)! Es ist wirklich nicht einfach, überhaupt kein anderes Wort mit einem abweichenden Anfangsbuchstaben zu verwenden. Mir hat es sehr gefallen!

      Kleiner Versuch einer Reaktion mit dem Buchstaben H:
      Hoffentlich hören herunterspielende Hallodris hier hin!
      Hinterher, hinter hanebüchendem Halbwissen
      hat häufig hilfloses, haderndes Hickhack herzuhalten.

      Auch dir weiterhin eine schöne Sommerzeit!
      LG Michèle

      Gefällt mir

  12. #31 von kowkla123 am 18/06/2018 - 12:41

    trotz aller Enttäuschung bezüglich Fußball wünsche ich eine gute erfolgreiche Woche, Klaus

    Gefällt mir

  13. #32 von Sartenada am 19/06/2018 - 09:43

    Hello Michèle.

    I read this with great interest. Thank You. Also here in Finland, we have had hot days and rain in the whole country. Now it has been raining here and there. Farmers are grateful. Although the weather has been hot, in Helsinki we had hot Samba Carnaval in which my daughter participated. Excuse me advertising.

    All the best to You and Yours. Matti

    Gefällt 1 Person

    • #33 von ladyfromhamburg am 20/06/2018 - 21:11

      Hello Matti, thanks for mentioning the Samba Carnaval! Great!I will have a look as soon as possible! – And a big thank you for visiting and commenting here. I noticed that even in rather northern parts of Scandinavia hot summer days happened at such an early stage of year. Glad to read in your commentary that some rain returned so that farmers can be relieved regarding their fields.
      I read about a Swedish nursery that had serious troubles to bring through their plant population (and therefore their entreprise) due to the heat and droughtiness – particularly when public authorities imposed a prohibition for watering as water became short … Fortunately some fall of rain started still in time.
      Best wishes and have a nice week!
      Michèle

      Gefällt mir

  14. #34 von kowkla123 am 22/06/2018 - 12:20

    dann wollen wir mal das Wochenende mit Spaß und ohne Sorgen genießen, Klaus

    Gefällt 1 Person

  15. #35 von kowkla123 am 30/06/2018 - 12:41

    Liebe Michelle, ich dachte, schau doch mal bei dir vorbei und grüße dich, lass es dir gut gehen.

    Gefällt mir

  16. #37 von kowkla123 am 03/07/2018 - 13:11

    Liebe Michelle, in Hamburg sicher auch so heiß und keinen Regen, alles Gute für dich.

    Gefällt mir

  17. #38 von wholelottarosie am 13/07/2018 - 13:19

    Hohen Sommertemperaturen, die sich unaufhaltsam der 30 Grad Marke nähern, gehe ich gerne aus dem Weg. Zum Glück haben wir den Garten zum großen Teil mit einer Bewässerungsanlage ausgestattet, die sich zu den gespeicherten Zeiten selbsttätig im Betrieb setzt. Das ist eine feine Sache.
    Besuch von einem Igel hatten wir noch nicht, aber dafür sind lustige Eichhörnchen regelmäßig unsere Gäste. Sie tollen liebend gerne auf dem Rasen herum, spielen fangen, turnen auf den Ästen und springen in den Büschen hin und her.
    Sonnige Sommergrüße aus dem Bergischen Land nach Hamburg…
    von Rosie

    Gefällt 1 Person

    • #39 von ladyfromhamburg am 16/07/2018 - 18:14

      Hallo Rosie, ich komme heute erst zum Antworten. Danke für deine Zeilen! Das sind ja putzige Kerlchen, die da bei dir im Garten herumdüsen! Ich habe hier auch welche, die besonders den Haselnusstrauch lieben. Zum Turnen und zum Plündern. ^^ Und sie mopsen den Vögeln einen Teil des Futters weg, das ich herauslege. Momentan kommen sie aber auch ganz oft zum Trinken. Bei dem Wetter sind die Quellen rar und der Bedarf groß.
      Dass ihr im Garten einen Bewässerungsanlage habt, ist natürlich eine enorme Erleichterung in einem solchen Sommer. Ich bin hier immer mal wieder mit Kannen oder gleich mit dem Schlauch unterwegs. Dadurch, dass ich einiges umgestaltet und umgesetzt habe, muss ich gerade jetzt Starthilfe beim Anwachsen geben. Die Trockenheit würden sie so nicht überstehen. Aber es blüht herrlich mit der vielen Sonne! Bei dir sicher auch.
      Ich sende liebe Grüße auch zurück!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

  18. #40 von kowkla123 am 20/07/2018 - 11:34

    liebe MIchelle, Frohsinn und Gesundheit wünsche ich dir.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen (Hinweise zur Prüfung von Spam-Kommentaren und Speicherung der IP-Adresse: siehe Datenschutzerklärung)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: