Der eine gibt, der andere klaut …

Ich überlegte eben so für mich, wie sich unser heutiges Treffen korrekt einordnen ließe. Wer von uns platzt
jetzt bei wem herein, hm? Handelt es sich eher um einen Besuch meinerseits bei Ihnen samt Lesemitbringsel oder besuchen Sie vielmehr gerade mich? Rein gefühlt. Ganz spontan empfunden …
Hielten Sie es für an der Zeit? Oder schaue ich bei Ihnen nach dem Rechten?
Es ist letztendlich Jacke wie Hose, wer weiß schon, was den Magneten angeknipst hat, doch da wir nun sowieso zusammenhocken, lassen Sie uns doch kurz entspannt plaudern. Danach driften wir frohgemut auseinander und jeder geht wieder seiner Wege.
Wo wir sowieso
Wissen Sie, welchen Satz ein um die Ecke lebender Mitmensch mir gegenüber gern verwendet? „Wo ich Sie gerade sehe …“ Es könnte im Prinzip ein so harmloser Ausspruch sein. Ein Gesprächsstart im Fall eines urplötzlich auftauchenden Gedankens und zwar in Verbindung mit einem rein zufälligen Aufeinandertreffen, oder? Alles Täuschung! Schmu!
Das mag gelegentlich zutreffen, nur sobald von der besagten Person betont beiläufig dieses „Wo ich Sie gerade sehe …“ fällt, artet es in der Folge unter Garantie für mich in Arbeit aus. Es ist stets zuverlässig der Einleitungssatz für Sonderwünsche und Extrawursteinforderung … Aber das nur am Rande.

Der Startschuss für neue Entdeckungen größeren Umfangs ist übrigens weiterhin nicht gefallen, doch Sie glauben gar nicht, was sich dafür als Ausgleich alles zur Unterhaltung und gewollten wie ungewollten Beschäftigung im unmittelbaren Umfeld tut. Vor der eigenen Tür, im Garten, in der Familie.

Kennen Sie diesen Sketch mit Heinz Ehrhardt, in dem sich ein etwas kurioser Dialog zwischen ihm und einer Dame entwickelt? Es beginnt darin nämlich nicht nur jeder Satz, sondern ausnahmslos jedes Wort mit dem Buchstaben „G“! Die Erinnerung daran blitzte kürzlich auf, als mir – völlig unbeabsichtigt, das Wort Geburtstag war der Auslöser – ein kurzer Satz exakt so geriet. Wenn ich spaßeshalber einmal den G-Wort-Faden aufnehme, ergibt sich für Sie als nächstes folgende Schilderung:
Gemahl Geburtstag. Gern gesehene Gäste geladen. Gratulanten gekommen. Geschenke gebracht! Gatte gedankt. Gemütlich gemeinsam Gebackenes gefuttert. Gruppenklönschnack geführt. Großelterndasein genossen.
Grummeln ganz gewaltig! Gewitter! Guss! Garten getränkt, Gehweg geflutet, Gangwillige gelinde geschockt. Gummistiefel günstig. Gäste (gratis) gefahren.
Geschirr gespült. Gabentisch geringfügig geplündert. Genießerisch Gläschen Gutes geleert. Gemahl geneckt. Gattengeburtstag gelungen …
Nun wissen Sie Bescheid bzw. wurden mit Infos grob gefüttert.

Ist es bei Ihnen im Familien- oder Bekanntenkreis eigentlich auch so, dass Geburtstage vorzugsweise gehäuft auftreten? Geburtstagsdrängelei gefolgt von Geburtstagsdurststrecke? Hier gibt es das durchaus. Lange nichts, aber dann Geschubse. Dicht beieinander – einmal sogar am gleichen Tag!
Ich fürchte allerdings, so etwas wie das ideale Datum kann man nicht richtig planen. Oder was meinen Sie? Nehmen Sie meine Eltern. Die beiden hatten das damals grundsätzlich eigentlich gar nicht so schlecht hinbekommen. Terminlich, meine ich. Mit mir. Rein theoretisch. Da zeigte sich rund um den mutmaßlichen Entbindungstermin eine bildhübsche größere Lücke im Kalender. Doch im Endeffekt hatte ich meinen eigenen Kopf und kam gleich mehrere Wochen zu früh. In die Wochen zwischen errechnetem und tatsächlichem Termin fielen die Geburtstage von Opa G., Opa H. und Oma M. Exakt am Geburtstag meiner Oma M. erblickte ich das Licht der Welt. Sie fand das toll!
Mein Opa G. war jedoch enttäuscht. „Wenn meine Enkeltochter schon partout so viel eher kommt, dann hätte sie doch auch an meinem Geburtstag kommen können!“ Opa H., der Mann von Oma M., fing nun ebenfalls mit Beanstandungen an: „Also mein Geburtstag war viel näher dran am errechneten Termin. Eigentlich stände es mir zu!“
Ich selbst bedauerte schon bald mein schlechtes Timing. Als Kind machte mich diese Duplizität der Ereignisse ein bisschen sauer, da wir ständig an meinem Ehrentag zur Geburtstagsfeier meiner Oma kommen sollten. Da saß ich dann Stunden unter „alten“ Leuten und musste grundsätzlich den Kindergeburtstag nachfeiern. Was man in dem Alter ganz schlimm findet!
Später, als ich ins Teenageralter kam und es mir gar nicht mehr so wichtig war, am eigentlichen Geburtstag zu feiern, einigten wir uns auf einmal darauf, jährlich zu wechseln, so dass jeder einmal an seinem echten Ehrentag zum Zuge kam. Wir mussten trotz allem „wo und wann“ stets lebhaft neu klären, weil Omachen jedes Jahr aufs Neue felsenfest davon überzeugt war, dass sie wieder „dran“ sei. So wurden im Fall der Fälle entweder die Beweisfotos vom Vorjahr herausgekramt, oder es wurde der Einfachheit halber gleich auf das Vorrecht verzichtet.
Wäre ich weitere neun Tage eher auf die Welt gekommen, hätte ich mit meiner Mutter zusammen Geburtstag gehabt. Ob das vorteilhafter gewesen wäre?
Herrschaften! Da gibt es so viele unbelegte Tage und wo landet man? Auf einem bereits besetzten Tag und obendrein noch mitten im Pulk! Die Geburtstage von Freunden schieben sich ulkigerweise ebenfalls oft in diesen Zeitraum. Das könnte am Sternzeichen liegen! Oder an den Elementen! Also etwas um die Ecke gedacht. Ich meine an der Vorliebe für einige Tierkreiszeichen. Man wählt seinen Freundeskreis nicht selten danach aus, dass einem beim Gegenüber Wesenszüge und Eigenarten vertraut und sympathisch sind. Im Gespräch kommt es dann später heraus. „Ach, echt? Auch Waage/Krebs/Widder?“ Gleiche Sternzeichen sorgen für eng beieinander liegende Geburtstage. Dass die Chemie womöglich eher stimmt, bewirken manchmal auch gleiche Elemente, und diese Vorliebe könnte wiederum die Monatshäufung in einem anderen Quartal erklären. „Was Sie nicht sagen! Sie sind auch ein „Wasser-/Feuerzeichen“?
So langsam kommen wir der Sache auf die Spur.

Einer gibt, der andere klaut. Was hat es nun damit auf sich? Geht es um Materielles? Oder um Aufwand, womöglich um geschenkte oder geklaute Zeit? Fürs Lesen des Blogs etwa? Ach, wo denken Sie hin! Ich hatte nicht Sie oder mich im Sinn. Wen stattdessen, das werde ich Ihnen gern verraten.

Genau am Tag seines Geburtstags fand mein Mann auf den Stufen der Eingangstreppe die wirklich wunderschön aussehende, farblich auffallende Feder eines Stammgastes. Das Geschenk des Eichelhähers. Für ihn zum Ehrentag! Habe ich steif und fest behauptet …

Feder eines Eichelhähers

Feder eines Eichelhähers

Etwas später entdeckte ich auf der Terrasse direkt auf der Gartenbank deponiert ein weiteres Präsent. Eine Walnuss vom Eichhörnchen. Vermutlich ausgebuddelt, denn momentan gibt es noch keine frische Ernte. Außerdem war die Schale grün übermoost. Eine Nuss extra zum Geburtstag. Ganz klar. Der Gemahl blieb gegenüber dieser Theorie zwar weiterhin skeptisch, freute sich dennoch. Verdeckt. Heimlich.

Juli - Igelbesuch in der Abenddämmerung auf der Terrasse ....Am Abend in der Dämmerung, die Gäste waren schon daheim, erschien der Igel. Nach langer Zeit zum ersten
Mal! Er hatte kein sichtbares Geschenk dabei, kümmerte sich aber intensiv um die Reduzierung der Ameisen. An dem Tag waren zudem Horden von Flugameisen geschlüpft. Er vertilgte die bei solch massenhaftem Auftreten etwas lästigen Krabbelviecher, obwohl Ameisen (und auch Schnecken) im Gegensatz zur landläufigen Meinung gar nicht zu seinen Haupt- und Lieblingsspeisen gehören!

Abendbesuch ... (Igel auf der Terrasse)

Abendbesuch …

Er ist sonst viel eher hinter Käfern, Ohrwürmern, Larven von Nachtfaltern, Tausendfüßlern oder Regenwürmern her. Diesmal also Ameisen. Eindeutig eine weitere Aufmerksamkeit anlässlich des Geburtstags! ^^ (Der Gemahl ahnte es bereits. Doch wahrscheinlich muss es ihm der Igel selbst sagen, bevor er es glaubt. Männer brauchen handfeste Beweise.)

 

.

Sie sehen, es gibt eine ganze Menge Geber. Oder sie sind zwar Nehmer, geben jedoch gleichzeitig selbst etwas …

Juli - Sehr beliebt bei Hummeln, Schwebfliegen und Schmetterlingen _Stachys (Ziest)

Juli – Sehr beliebt bei Hummeln, Schwebfliegen und Schmetterlingen: Stachys (Ziest)

Wer sich allerdings echt mies und überhaupt nicht geburtstagskonform verhielt, war dieses Luder! Eine besonders dreiste Nacktschnecke. Ich habe sie in flagranti erwischt, als sie über der Tomate hing. Ein Klauer
am helllichten Tag!

Nacktschnecke macht sich über Tomaten her

Dieses Luder ….

Im Vergleich zur Größe ihres Körpers, fressen diese Schleimer unheimlich viel. Schauen Sie nur, was für ein großes Loch an der Tomate entstand!

Nacktschneckenfraß an Tomate (Frucht und Blatt)

Nacktschneckenfraß an Tomate (Frucht und Blatt)

Wo lässt die das alles bloß! Wie groß ist eigentlich der Magen einer Nacktschnecke?
Wissen Sie was, wir klären das ein anderes Mal! Ein Blick auf die Uhr verrät mir nämlich gerade, dass ich für heute enden muss.
Alles Gute für Sie – und bis demnächst!

Oh, Moment! Wo ich Sie gerade sehe …! Danke fürs Hereinschauen!

.

© by Michèle Legrand, Juli 2016
Michèle Legrand - Michèle. Gedanken(sprünge) @wordpress.com

Advertisements

, , , , , , , , ,

  1. #1 von leonieloewin am 15/07/2016 - 06:07

    Danke Michèle für die angenehme Morgenlektüre. Ich hoffe, dass Euch im Garten noch einige Früchte zum selber essen verbleiben :-). Liebe Grüße nach Hamburg und ein schönes Wochenende, Leonie

    Gefällt mir

    • #2 von ladyfromhamburg am 15/07/2016 - 14:18

      Hallo Leonie, danke für deine Zeilen! Ich rette gerade die restlichen Tomaten, indem ich den Topf hochstelle. Ich hatte diese Pflanzen zuvor wohlweislich schon generell nur im Topf auf der Terrasse gezogen, weil sie im Freiland gar keine Chance vor dem Appetit und den Attacken der Nacktschnecken haben. Die sind wieder sehr stark vertreten! Und die hohe Luftfeuchtigkeit, lässt sie sogar am Tag zuschlagen.
      Man denkt nur immer, Schnecken kämen von unten nicht so leicht über weit hervorragende Topfränder an die Pflanze selbst. Pustekuchen! Das sind Artisten und ihr Schleim klebt sie zuverlässig in jeder Position an den Untergrund. ^^

      Ich wünsche dir auch eine schönes Wochenende! Liebe Grüße!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

  2. #3 von absengeralois am 15/07/2016 - 08:48

    Spitze! Gruß Alois

    Gefällt mir

  3. #5 von wolfgangpowerpoint.wordpress.com/ am 15/07/2016 - 09:13

    Gut geschrieben, freut mich. L.G. Wolfgang

    Gefällt mir

    • #6 von ladyfromhamburg am 15/07/2016 - 14:21

      Ich wiederum freue mich über die positive Reaktion. Vielen Dank!

      Schönes Wochenende und liebe Grüße auch zürück, Wolfgang.
      Michèle

      Gefällt mir

  4. #7 von Zeitreisender am 15/07/2016 - 09:29

    Tolle Feder, süßer Igel und süße Hummel. Aber die Schnecke: unmöglich, solch ein großes Loch :-)
    Eine schöne und kurzweilige Lektüre zum Wochenende!
    Liebe Grüße und en schönes sonniges Wochenende vom Zeitreisenden!

    Gefällt 1 Person

    • #8 von ladyfromhamburg am 15/07/2016 - 14:27

      Hallo Volker, gibt’s bei dir im Garten auch gerade die Nacktschneckeninvasion oder habt ihr momentan trockeneres Wetter und Ruhe davor?
      Ich freue mich über deine Zeilen! Auch darüber, dass dir das freundliche „Gebervolk“ gefiel und du ebenfalls schwer entrüstet über Klauer und entstellte Tomaten bist. :-))
      Danke fürs Hereinschauen! Schönes Wochenende auch von mir und liebe Grüße zurück!
      Michèle

      Gefällt 2 Personen

      • #9 von Zeitreisender am 19/07/2016 - 10:51

        Wie haben zum Glück gar keine Schnecken. Eine Schnecke hatte sich neulich in die Biotonne verlaufen, da war sie dann auch genau richtig :-)
        Ich wünsche dir eine schneckenfreie Woche :-)
        LG Volker

        Gefällt mir

      • #10 von ladyfromhamburg am 19/07/2016 - 22:33

        Na, das ist ja grandios! Dein Schneckenexemplar war also kein Selbstversorger sondern ein Selbstentsorger. :-))
        Volker, bei uns haben sie jetzt auch wieder schlechtere Karten. Heute waren die Temperaturen schon sommerlich, morgen wird’s wohl heiß. Kein Niederschlag. Da werden wieder ein paar über den Jordan gehen bzw. wenn sie schlau sind, bleiben sie in den kühl-feuchten Schattenecken unter Staudenblättern, bis sich die Lage ändert.
        LG Michèle

        Gefällt 1 Person

  5. #11 von kowkla123 am 15/07/2016 - 13:13

    war echt sehr interessant geschrieben, liebe MIchelle, macht Spaß bei dir zu lesen, schönes Wochenende nicht nur mit Regen

    Gefällt mir

    • #12 von ladyfromhamburg am 15/07/2016 - 14:32

      Lektüre soll auch Spaß machen, Klaus, bzw. Lesen nicht das Gefühl vermitteln, man erledige lästige Arbeit mit der man schnellstmöglich durch sein möchte und am Ende noch bedauert, die Zeit dafür hergegeben zu haben.
      Schön, dass es wieder unterhaltend für dich war und daher auch ein erfreutes Dankeschön für deine Reaktion hier per Kommentar.

      Liebe Grüße!
      Michèle

      Gefällt mir

  6. #13 von Heartafire am 15/07/2016 - 13:36

    Hi Michele , my translator is not working today so I had to stumble along along with my not so fluent Deutsch . Love your pics especially the cute little animal. I will come back when i can translate better. Have a lovely day. Holly.:)

    Gefällt 1 Person

    • #14 von ladyfromhamburg am 15/07/2016 - 14:45

      Holly, thanks for visiting although you could not use the translator this time. I just talked about some very special birthday gifts my husband got recently. Presents that our animals in the garden obviously liked to give him (At least I told him these are their gifts :-D ). On his birthday he discovered a beautiful feather of the Eurasion jay [Garrulus glandarius] just in front of the door and a walnut was left for him by our squirrel. The hedgehog appeared after a long time of absence and he decided (another birthday gift) to reduce the number of ants on our terrace. ^^
      You see it’s all about birthdays, animals and garden (news).
      It was nice to have you here again and thanks for your kind words! Have a nice weekend!
      Michèle

      Gefällt 2 Personen

      • #15 von Heartafire am 15/07/2016 - 14:50

        Michele, it’s so sweet of you to interpret for me :). A Hedgehog, I was so undecided as to what that little creature is, I adore Hedgehogs, so cute! I hope you had a lovely birthday, you are very blessed with all the beauty around you, not to mention such a caring husband. Have a beautiful weekend, thank you again.
        Holly

        Gefällt 2 Personen

  7. #16 von Reinhold Staden am 15/07/2016 - 14:18

    Geburtstagsfeiern gibt es nicht mehr, schenken uns seit Jahren den Tag als Zeit gemeinsam zu verreisen oder schöne Dinge zu tun. Anfangs gab es Proteste in der Familie, aber das hat sich jetzt auch erledigt. Du hast einen sehr schönen Schreibstil und erzählst immer spannende Bilder. Interessante Lektüre zum Wochenende. Ich wünsche Dir ein schönes und schneckenfreies Wochenende. LG. Reinhold

    Gefällt mir

    • #17 von ladyfromhamburg am 15/07/2016 - 14:54

      Reinhold, danke für die positive Reaktion! Es freut mich sehr, dass dir mein Schreibstil beim Lesen zusagt und offenbar ein paar Bilder im Kopf hervorzurufen vermag.
      So riesig wird hier auch nicht gefeiert. Es ist entspanntes Treffen, nicht Party mit Riesenaufwand. Aber bereits wenn sich die engsten Familienangehörigen versammeln, kommen schon ein paar Personen zusammen. Bei diesen Gelegenheiten bekommt man eher alle unter einen Hut, das ist ein Vorteil. Eng zusammenliegende Geburtstage werden dabei auch gern verbunden und zusammengelegt.
      Müsst ihr denn gar nichts „nachholen“, wenn ihr am Geburtstag abwesend seid? :-))
      Ich danke dir fürs Hereinschauen und deinen Kommentar!

      Ein hoffentlich nicht zu nasses Wochenende und liebe Grüße auch zurück!
      Michèle

      Gefällt mir

      • #18 von Reinhold Staden am 16/07/2016 - 15:29

        Nachholen?… nein wir feiern wenn wir Lust dazu haben. Deshalb hasse ich Weihnachten und Silvester. Reinhold

        Gefällt mir

  8. #19 von Achim Spengler am 15/07/2016 - 19:46

    Wie immer herrlich erfrischend und duftig-locker formuliert. Den kleinen und den großen Dingen des Alltags ihr Geheimnis abgelauscht.

    Liebe Grüße aus Freiburg hinauf in meine deutsche Lieblingsgroßstadt

    Achim

    Gefällt mir

    • #20 von ladyfromhamburg am 15/07/2016 - 23:53

      Achim, für mich wiederum ist es herrlich erfrischend, wenn ich durch Kommentare wie den deinen erfahre, dass es sich wieder einmal gelohnt hat, solange am Text herumzubasteln, bis ich der Überzeugung bin, ein Leser bleibt einerseits nicht irgendwo stutzend hängen bzw. merkt andererseits auch nicht, wo ich herumgefeilt habe, um genau diesen Effekt des entspannten Lesens und der Lockerheit zu erreichen.
      Ich schicke ein dickes Dankeschön für deine Zeilen sowie liebe Grüße auch zurück nach Freiburg!
      Michèle

      Gefällt mir

  9. #21 von marliesgierls am 16/07/2016 - 18:36

    Solch eine Geburtstags-Gäste und Präsente hätte ich auch gerne, mich brauchst Du nicht zu überzeugen, das war geplant. Aber diese freche Schnecke, wahrscheinlich war sie sauer, weil nicht eingeladen?
    Da ich nur eine Kleinst-Familie habe, kenne ich dieses Problem nur vom Erzählen, aber manchmal würde ich auch gerne tauschen, auch wenn es vielleicht manchmal etwas lästig ist mit den vielen, immer eng zusammen liegenden Geburtstagen. Aber das kann sich keiner aussuchen und so schaue ich bei Dir rein, Michèle und schmunzele.
    Lieben Wochenend-Guß Marlies

    Gefällt mir

    • #22 von ladyfromhamburg am 17/07/2016 - 19:01

      Hallo Marlies, danke fürs Vorbeischauen. Besonders, weil ich weiß, wie knapp momentan deine Zeit für kleine Pausen am Rechner ist.
      Wir sind ja auch kein Riesen(familien)verein, die ältere Generation nimmt ja leider ständig ab. Doch seit die Enkelin dazugekommen ist, geht es wieder aufwärts. ^^ Und die kleine Dame hat einen Geburtstag, der hier zeitlich nicht sofort mit anderen kollidiert – dafür gibt es in der Familie ihrer Mama dort nun eine Häufung. :-))
      Ansonsten ist es schon nett, sich bei der Gelegenheit zusammenzusetzen. Wer kann, kommt. Wer was anderes vorhat (weil eigener Geburtstag in den Tagen), der wird auch nicht verkloppt, wenn er wegbleibt. Sieht man sich eben bei nächster Gelegenheit.
      Wenn von Präsenten die Rede ist, meine ich Aufmerksamkeiten. Etwas im kleineren Rahmen. Im Gegensatz zun Geburtstagen (Anzahl) werden Geschenke jetzt nicht derart gehäuft (Menge). ^^

      Schönen Sonntagabend, Marlies, und einen lieben Gruß zurück!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

      • #23 von marliesgierls am 17/07/2016 - 19:31

        Die Aufmerksamkeiten sind es ja, die so schön zeigen, dass man einem Menschen wichtig ist, nicht das große Geschenk, da hast Du vollkommen recht.
        Dir auch noch einen schönen Restabend und einen guten Start in die Woche, die uns ja etwas vom Sommer verspricht, so habe ich es gehört.
        Marlies

        Gefällt 1 Person

  10. #24 von kowkla123 am 18/07/2016 - 14:09

    für dich eine gute Woche

    Gefällt 1 Person

  11. #27 von Garden Walk Garden Talk am 19/07/2016 - 01:08

    It looks like the slugs got your tomatoes. I think your husband had a birthday since you talked about birthdays and presents. Happy Birthday, Jay.

    Gefällt mir

    • #28 von ladyfromhamburg am 19/07/2016 - 22:50

      Hi Donna! Nice to find your kind message! I gave my husband your regards and birthday wishes and shall pass on his thanks!
      Yes, the slugs are terrible but after a lot of rainy days, mild climate and therefore high humidity, it’s just getting rather dry and hot outside. I therefore suppose that the slug problem will disappear or at least diminish.
      On the other hand we did not only have thieves in the garden but also got some (birthday) gifts from other garden visitors – such as the striking feather of a jay, the digged up walnut of our squirrel and the hedgehog came to eliminate ants on the terrace.
      And since the sun returned I’m pleased to see the butterflies again! Admiral, White butterfly, a small blue one, as well as Peacock butterfly and Brimstone butterfly are very busy at the moment.
      Thanks for visiting and commenting, Donna! Have a nice week! – Michèle

      Gefällt mir

      • #29 von Garden Walk Garden Talk am 19/07/2016 - 23:08

        After your reiteration, I fully understand what I read. I thought that was what you were saying, but I was not sure you meant the gifts were truly from nature. I should GOOGLE translate your posts to make sure I understand. Thanks for the English translation for me. I am trying to understand more German language.

        Gefällt 1 Person

  12. #30 von ernstblumenstein am 19/07/2016 - 11:10

    Wieder so ein beschwingter, gekonnt zum Schmunzeln geschriebener Lesestoff Michèle. Tja, je älter man wird, umso weniger Geburtstag-Einladungen flattern ins Haus. Anstelle der Omas und Opis, Tante und Onkel feiern wir bei unseren Mädels (pardon gestandene Familien-Managerinnen inkl. Teilzeitjob), deren Männern und den Enkel/innen). Manchmal machen wir einen gemeinsamen Ausflug, der mit einem feinen Essen endet.

    Schneckenplage kenne ich auch!. Trotz Einsatz von Schneckenkörnern war es infolge der vielen Regentage im Juni besonders schlimm. Seit Tagen sind Schnecken infolge Hochsommerwetter kein Thema mehr.
    Ich wünsche dir eine frohe Zeit und sende Grüsse. Ernst

    Gefällt mir

    • #31 von ladyfromhamburg am 19/07/2016 - 23:02

      So, wie du es beschreibst, Ernst, ist es doch ebenfalls eine sehr schöne Art der Zusammenkunft anlässlich eines Geburstags. Ausflug und gemeinsames Essen mit allen Generationen kann sehr unterhaltsam sein. Da gibt es genug Gelegenheit, sich immer wieder neu zu gruppieren und jeder kommt dazu, sich mit den jeweils anderen der Truppe auszutauschen.
      Deine „Mädels“ werden bei dieser Anrede schon nicht tragisch seufzen. :-) Es ist doch nett gemeint, und irgendwie bleiben sie ja trotz Erwachsenenalter und diverser wichtiger Funktionen, die sie innehaben, immer eure Kinder respektive eben „Mädels“.

      Liebe Grüße aus dem nun auch mal warm werdenden Norden. Auch hier geht’s bereits zurück mit der Schneckenplage!
      Michèle

      Gefällt mir

  13. #32 von Sartenada am 19/07/2016 - 11:47

    Excellent reading. Thank you. My son unite us by inviting to his birthday once a year. It is the „only“ possibility to see us together, because we people are very busy in our world.

    Gefällt 1 Person

    • #33 von ladyfromhamburg am 19/07/2016 - 22:54

      That’s nice that your son is „using“ his birthday to unite the whole family. But it’s really easier to concentrate on such a special date because all members of the family know about the day well in advance and can try to keep it free from other duties or plans.
      Thanks for visiting and leaving a comment here, Matti. Glad that you like the post. My very best wishes – also to Anja! – and have a nice week!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

  14. #34 von finbarsgift am 20/07/2016 - 10:11

    Wieder mal gaaaaaanz wundervoll geschrieben, liebe Michèle,

    sowohl der Geburtstagsteil mit dem klasse Heinz Erhardt Reminder,
    hier noch einer:
    https://finbarsgift.wordpress.com/2016/07/06/%e2%80%8bfussball-erhardt/

    und dem feinen Faunaflora-Teil…
    Beides habe ich seeeehr genossen, von alpha bis omega :-)

    Hab einen schönen Tag!
    Liebe Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 1 Person

    • #35 von ladyfromhamburg am 20/07/2016 - 23:04

      Hallo Lu, freut mich, dass es dir gefiel! Ich danke dir herzlich für deine Reaktion und auch für den Link zum Ehrhardt-Gedicht! ^^
      Hier kommt ein lieber Gruß auch zurück zu dir in die Kesselstadt. Und zwar aus einem auf einmal ungewöhnlich sommerlich warmen Hamburg!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

      • #36 von finbarsgift am 21/07/2016 - 17:46

        Heute gibt’s wenigstens ab und zu ein Gewitter…
        Aber sie kühlen nicht ab!
        Liebe Abendgrüße vom Lu

        Gefällt mir

  15. #37 von kowkla123 am 20/07/2016 - 16:45

    Liebe Michelle, passe auf dich auf, es wird richtig heiß, also viel trinken, einen guten erholsamen Tag wünsche ich

    Gefällt 2 Personen

  16. #38 von Helmut am 25/07/2016 - 13:15

    köstlich, einfach wunderbar!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

törichtes Weib --- das Leben geht weiter

PRIVATES Tagebuch /// Geschriebenes & Geknipseltes & mehr... so ein 365 Tage Dings von Follygirl

Joesrestandfood

Der Restaurant-Test und mehr. Hier werden Restaurants, Events und außergewöhliche Lokationen vorgestellt und bewertet.

Linsenfutter

Naturbeobachtungen aus Hamm und dem Rest der Welt ~~~~~~~~~~ mit über 1000 Beiträgen und unzähligen Fotos.

Deine Christine!

...mein altes, neues Leben mit MS...

%d Bloggern gefällt das: