Alle Jahre wieder: Volle Läden, Engel, kleine Frust- und Hustenanfälle

Lüneburg - Weihnachtsmarkt an der St. Johanniskirche - Weihnachtsbeleuchtung und Sterne in den Bäumen
Huch, was machen Sie denn hier? Gehen Sie gar nicht unter in Weihnachtsvorbereitungen?
Schon fertig mit allem?
Auch den obligaten Besorgungen?
Haben Sie berücksichtigt, dass Sie in diesem Jahr mehr auf einen Schlag einkaufen müssen?
Die Feiertage gehen diesmal nahtlos in das Wochenende über! Nicht, dass Sie verhungern …
Das war ein Witz!

Die Wahrscheinlichkeit, gerade an Weihnachten zu verhungern, ist relativ gering. Jedenfalls aus solchen Gründen wie verfehlter Nachschubplanung. Mit den im Haus vorhandenen Reserven könnten die meisten Menschen locker bis ins Neue Jahr kommen. Mindestens! Manche müssten vermutlich erst kurz vor Ostern wieder einen Fuß vor die Tür setzen, so viel lang Haltbares in Dosen und Tüten ist vorhanden oder wohnt z. B. in Form von Tiefkühlkostreserven mit unter einem Dach.
Nein, nein, Ihr Körper zuckt nur kurz sollten die Mahlzeiten karger werden, macht sich dann jedoch entschlossen an die entstandenen Weihnachtspölsterchen und sonstige Fettdepots oder knabbert ein paar feiertäglich träge Muskel an. Mehr passiert nicht. Doch wem sage ich das!
Die Läden sind trotz allem bumsvoll, wie immer. Es scheint ein tief sitzender und unumstößlicher Glaube zu sein, dass nach Weihnachten keine neue Ware kommt.
N i e   w i e d e r !

Oder liegt es doch nicht daran? Ist es ein Einkaufsrausch? Ein weihnachtliches Ausnahmeverhalten? Eine besondere Form von Blackout? Ein ungutes Gefühl?
Mir hat einmal jemand milde entrüstet erläutert, selbstverständlich wüsste er, dass Ware nachkäme, er wüsste nur nicht, wie verfressen sein Besuch an den Feiertagen sei! Es wäre ihm höchst peinlich, würden ausgerechnet dann – womöglich mittendrin – die Vorräte ausgehen. Oder er hätte nichts, falls jemandem das Geplante so gar nicht zusagte oder er es nicht vertragen könnte.
Man müsste generell so vieles bedenken und vielseitig auftischen. Vom erwarteten Besuch sei einer Vegetarier, der andere sogar Veganer. Einer würde Tierisches zwar theoretisch essen (da weder das eine noch das andere), nur der würde Fisch einfach hassen und ein weiterer bekäme Tomate in keiner Form herunter. Dazu gesellten sich diese Laktoseunverträglichkeit und die Sache mit dem überhöhten Cholesterinwert. Also besseres Öl besorgen, akzeptablen Milchersatz, ein weiteres Gemüsegericht auf den Plan …

Der Großeinkauf ist daher womöglich eine reine Vorsichtsmaßnahme. Vorbeugung vor gerümpften Nasen und Absicherung gegen gefräßige Geschwader inklusive; des Weiteren eine Maßnahme gegen zusätzliche Unwägbarkeiten wie Rezepte, die nicht verlässlich preisgeben, für wie viele Personen die genannten Mengen tatsächlich reichen werden.
Dessert für acht Personen. Und dann ist das fertige Zeugs beim Einfüllen bereits beim dritten, spätestens vierten Portionsschälchen alle!
Wussten Sie, dass inzwischen ganz viele Leute probekochen? Das heißt, die Menschheit muss von allem doppelt einkaufen. Und schon viel eher. Oder zweimal.
Angesichts dessen ist es vielleicht doch kein so großes Wunder, dass alle etwas panisch zulangen beim Einkauf.

Wie schaut es – sagen wir um den 27. Dezember herum – aus?
Welch Überraschung!
Man hätte von den Vorräten mehrmals Weihnachten feiern können, muss weiterhin zulangen, damit bloß nichts verkommt, nimmt zu und schwört, es nie wieder zu tun. Dieses übertriebene Hamstern vor den Feiertagen.
Der Vorsatz hat Gültigkeit bis kurz vor Weihnachten 2016.

Weihnachtsmann im Schlitten - Dekoration

Anstrengend ist das alles. Ich habe mir daher heute nach dem Bad im Gewühl eine Pause und einen Milchkaffee im Stammeiscafé gegönnt.
Da tritt ein jüngerer Mann an den Nachbartisch zu zwei ihm bekannten Mädels seines Alters und berichtet beim Hinplumpsen auf die Sitzbank:
„Erschütternd, ich passe in keine Hose!“
Der Mann hat Normalgewicht und Standardgröße, doch offenbar zwickt’s bei jedem Modell an irgendeiner Stelle. Einer Menge Frauen wohlbekannte delikate Partien wie Oberschenkel oder Po scheinen auch bei ihm Anlass zu Frust zu geben. Es spannt.
„Bin echt frustriert. Ich war jetzt fast überall!“
„Iss erstmal ein Eis mit uns“, lockt ihn die eine am Tisch.
„Irgendwie ist mir der Appetit vergangen.“ Kurze Pause. „So’ne Kacke! Jetzt mag ich nicht mal mehr Eis!“, konstatiert er finster.
Die weiblichen Wesen tauschen mitleidige Blicke. Offenbar ist er sonst ein Eisfreak.

Weihnachtsmänner als Deko für draußen (angemalte Holzfiguren)Es hat also nichts gepasst. Während Frauen in dieser Situation häufig auf mindestens mittlerer Stufe deprimiert langfristig mit dem Gewicht und der Figur allgemein hadern, vermuten, nie wieder passende Hosen (oder überhaupt etwas!) zu finden und in dem Zusammenhang an ewige Askese – zumindest Eisaskese – denken, läuft der Gedankengang eines Mannes gelegentlich in eine andere Richtung.
„Scheiß Schnitte bei den Sachen, echt! Und überhaupt! Nächstes Mal gehe ich erst Eis essen und mache mich dann auf die Suche nach einer Hose.“
Damit ist das Thema für ihn abgehakt. Er bestellt zwar nur Espresso, aber fünf Minuten später vertilgt er bereits wieder vergnügt die reichlichen Reste aus den Eisbechern der Damen.

Männliche Wesen, Kleidung, Shoppen – es gibt doch immer wieder aufschlussreiche Szenen.
Auf dem Rückweg durchquere ich die Wäscheabteilung von Karstadt und bleibe kurz an einem Drehständer stehen. Neben mir beguckt ein Knirps Dessous. Sein Vater wartet ein paar Schritte weiter auf seine Frau, die in der Umkleidekabine etwas anprobiert.
Der Vierjährige beguckt sich eine Vielzahl an Büstenhaltern in ziemlich großen Größen und löchert seinen Vater mit Fragen, warum man „so Riesendinger“ braucht. Und weshalb seine Mama ganz andere (kleinere) hat, und ob das alles richtig und nötig ist. Er macht sich Gedanken, ob die Farbe eine Rolle spielt.
„Guck mal, der ist rot. Und wenn der rot ist, dann ist der immer ganz groß, oder?“
„Nein, die Größe kann man nicht an der Farbe sehen.“
„Schade. … Oh, guck mal, Papa, der ist kaputt!“
„Kaputt? Wieso?“
Das Modell ist trägerlos, was einiges Erstaunen hervorruft.
„Fällt dann nichts runter?“
Papa hat es nicht ganz leicht. Kaum damit durch, kommt nämlich diese wichtige Frage:
„Wie macht man das auf und zu?“
Sein Vater schlägt sich weiterhin heldenhaft. Doch während er noch versucht, qualifiziert Auskunft zu geben, hat der Kleine urplötzlich jegliches BH-Interesse verloren.
„Und wo gibt das hier die Sachen für Jungs?“
Man sieht, schon in dem Alter kann Damenbekleidung oder Shoppen für und mit Frauen ein männliches Wesen nicht wirklich lange bei der Stange halten. Vier, maximal fünf Minuten.
Es muss doch irgendwie genetisch bedingt sein.

Zuletzt, schon beim Verlassen des Zentrums, verschluckte sich eine Frau an der Ampel wartend – und im lebhaften Gespräch mit ihrem Partner – am reichlichen Puderzucker auf ihrem frischen Schmalzgebäck. Inhalierte den feinen Staub. Hustete, prustete und das Weiß stob vor ihr explosionsartig auseinander. Es hinterließ beachtlich viele Sprenkel auf seiner dunklen Jacke. Überall. Von Oben bis unten.
Sie lachte hustend  und nach Luft japsend, er grummelte und wischte. Ein weiterer Wartender mutmaßte grinsend:
„Ausschlag? Schuppen …? SCHNEE?“

Wenn schon Advent inmitten grüner Landschaft, Glühwein bei Frühlingstemperaturen und ein Weihnachtsfest ohne Weiß von oben, so immerhin ein klitzekleines Gefühl von Winter und Flocken hervorgerufen durch Puderzuckergestöber!Drei weiß gekleidete Engel an der Information eines Einkaufzentrums

War sonst noch etwas? Die Engel habe ich vergessen! Die standen heute zu dritt an der Information des Einkaufszentrums. Echte. Ja! Anfangs dachte ich das. Beinahe hätten sie mich überzeugt in den langen, weißen Gewändern, mit ihren weißen Flügeln und ihrem hübschen blonden Haar!
Aber nein, dann mussten sie fragen! Welcher echte Engel muss schon an der Information nachfragen! Echte Engel wissen alles so …
Fliegen konnten sie offenbar auch nicht.
Aber richtig gut Weihnachtslieder singen. Und sehr hübsch aussehen.

So langsam muss ich mich auch wieder in die Vorbereitungen stürzen. Aber nett, dass Sie bei der Pause mit dabei waren.
Ich wünsche Ihnen allen ein frohes, gesundes Weihnachtsfest und recht stimmungsvolle, harmonische Tage zusammen mit Ihren Lieben!

.
© by Michèle Legrand, Dezember 2015
Michèle Legrand - ©Andreas Grav

Advertisements

, , , , , , , ,

  1. #1 von mannigfaltiges am 20/12/2015 - 07:30

    MIR kann das alles nicht passieren, hab‘ alles fest im Griff.

    Oh!
    Ich seh gerade, mir fehlt ja noch…

    Sorry, keine Zeit, muss noch mal weg!

    (Eine schöne Zeit wünsch ich Dir)

    LG Erich

    Gefällt mir

  2. #3 von leonieloewin am 20/12/2015 - 09:20

    Toll geschrieben. Vielen Dank für die unterhaltsame Beschreibung. Kommt mir alles aus der Vergangenheit bekannt vor. Hier auf der Insel geht es jetzt doch ein wenig ruhiger zu. Ein bisschen :-). Auch Dir und Deiner Familie ein ruhiges Fest und schöne Tage, Leonie

    Gefällt mir

    • #4 von ladyfromhamburg am 20/12/2015 - 18:15

      Wünsche ich dir ebenfalls, Leonie! Wenn es im Winter auf den Kanaren etwas weniger belebt ist, kann ich mir vorstellen, dass auch das zusätzlich dazu beiträgt, dass gefühlt alles ruhiger läuft. Würden in Hamburg um Weihnachten herum auf einmal nur 3/5 der Bevölkerung vor Ort sein, liefe es auch gesitteter. ^^ Hier gibt es eigentlich nur erhebliche Hektiklevelunterschiede zwischen Stadt- und Landbewohnern.

      Liebe Grüße und eine frohe und entspannte Weihnachtszeit!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

  3. #5 von gsharald am 20/12/2015 - 11:13

    Na dann viel Spaß beim Vorbereiten von Weihnachten. Gerne habe ich Dich durch die Stadt begleitet und Deine kleinen Erlebnisse gelesen.

    Ich schicke liebe Grüße in den Norden und wünsche ein schönes Weihnachtsfest im Kreise Deiner Lieben.

    Liebe Grüße
    Harald

    Gefällt mir

    • #6 von ladyfromhamburg am 20/12/2015 - 18:20

      Lieber Harald, es freut mich sehr, dass du wieder hereingeschaut hast! Vielen Dank – auch für deinen Kommentar.
      Viele Grüße auch zurück in den Süden und meine Wünsche schließen sich an: Eine schöne und entspannte Weihnachtszeit mit den Deinen!

      LG Michèle

      Gefällt 1 Person

  4. #7 von einfachtilda am 20/12/2015 - 11:45

    :-D toll geschrieben und alles sehr passend…wir hamstern wohl alle…jedes Jahr das Gleiche.

    Einen schönen 4.Advent auch für dich.

    LG Mathilda

    Gefällt mir

    • #8 von ladyfromhamburg am 20/12/2015 - 18:21

      Freut mich, wenn es dir gefiel, Mathilda! Auch für dich und deine Lieben einen schönen Adventsabend und natürlich ein recht frohes und stimmungsvolles Weihnachtsfest!

      LG Michèle

      Gefällt mir

  5. #9 von kowkla123 am 20/12/2015 - 14:30

    war wieder toll bei dir zu lesen, wünsche einen schönen 4. Advent

    Gefällt mir

    • #10 von ladyfromhamburg am 20/12/2015 - 18:23

      Das ist schön zu hören. Freut mich, wenn die Lektüre Vergnügen bereitet hat, Klaus. Auch ich wünsche noch einen schönen Adventssonntagabend und eine recht frohe Weihnachtszeit!

      LG Michèle

      Gefällt mir

  6. #11 von absengeralois am 20/12/2015 - 18:51

    Millionen Menschen hungern zu Weihnachten.Bei unz werden Tonnen von Lebensmittel nach den Feiertagen weggeworfen.
    Ein ruhiges,schönes und besinnliches Weihnachtsfest wünscht dir Alois.

    Gefällt mir

    • #12 von ladyfromhamburg am 20/12/2015 - 18:58

      Es geht schon merkwürdig, ungerecht und sinnlos zu. Dieser Ausgleich zwischen Überfluss und Armut/Not klappt überhaupt nicht. Bitter.

      Ich wünsche dir auch ein frohes und besinnliches Weihnachtfest und eine ruhige Zeit zwischen den Jahren, Alois.

      LG Michèle

      Gefällt mir

  7. #13 von Silberdistel am 20/12/2015 - 23:01

    Ich musste mich eben auch etwas von den diversen Vorbereitungen ablenken. So kam ich zu Dir. Naja, abgelenkt von den Weihnachtsvorbereitungen wurde ich dann doch nicht so ganz, weil es ja hier bei Dir auch um Weihnachten geht, aber amüsant war es wenigstens. Man sieht den ganzen Stress plötzlich ein wenig entspannter. Es hat mir wieder sehr gefallen bei Dir und mir das eine und andere Lächeln ins Gesicht gezaubert. Danke dafür :-)
    Auch Dir und Deinen Lieben ein schönes, möglichst stressfreies Weihnachtsfest und liebe Grüße von der Silberdistel

    Gefällt mir

    • #14 von ladyfromhamburg am 21/12/2015 - 23:12

      Es kommt doch immer eins zum anderen, oder? Und zum Ende hin vergeht die Zeit irgendwie dermaßen flott … ^^ So kommt es mir jedenfalls immer vor.
      Ich hoffe, du kommst ab und zu zu kleinen Ruhemomemten und kannst dabei neu Kraft tanken. Bald ist das Fest und sobald die Vorbereitungsphase vollendet ist und alle Besorgungen geschafft, wird es automatisch entspannter. Liebe Silberdistel, ich wünsche euch ein harmonisches und entspanntes Weihnachten und schöne Tage zwischen den Jahren.
      LG Michèle

      Gefällt mir

  8. #15 von ernstblumenstein am 21/12/2015 - 12:22

    Herzlichen Dank liebe Michèle für die köstlichen Szenen, die Du wie immer äusserst süffisant aus unserer Vorweihnachtszeit beschrieben hast. Wir halten uns bewusst und aus Überzeugung seit vielen Jahren aus diesen Szenenwelten fern und erleben die Festtage trotzdem zufrieden und bereichernd.
    Dir und deiner Familie wünsche ich von Herzen frohe Festtage. Ernst

    Gefällt mir

    • #16 von ladyfromhamburg am 21/12/2015 - 23:06

      Ich glaube, ihr macht es sehr geschickt, Ernst. Das Fernhalten ist mit Sicherheit eine Chance, wirklich besinnliche und stressfreie Feiertage zu erleben. Hier steckt jeder jeden an mit einer gewissen Hektik und vermittelt auch schnell das Gefühl, man müsste selbst noch ein bisschen mehr ran an das Ganze oder sich zumindest sputen (bevor alles alle ist).
      Bei mir war es bisher (bewusst) relativ geruhsam – nur die Vorbereitungen gestalten sich gerade wieder etwas anders als gedacht, weil die Verwandtschaft zunächst krank war inkl. der Kleinsten, jetzt mein Mann, und dann erwischte es gestern auch mich. Das wirft alles durcheinander. Bei mir scheint’s glimpflich abzugehen, so hoffe ich, ich bekomme trotzdem alles hin und der Gemahl und ich sind auch bis zum Fest wieder fit und bazillenfrei. Nicht, dass wir wieder jemanden neu anstecken. Der nie endende Kreislauf. ^^

      Herzliche Grüße und lasst es euch gutgehen. Schöne Weihnachtsfeiertage für alle!
      Michèle

      Gefällt mir

  9. #17 von kowkla123 am 22/12/2015 - 15:35

    liebe Michelle, ich möchte schon heute ein friedliches Weihnachtsfest ohne Stress und Kummer wünschen

    Gefällt mir

    • #18 von ladyfromhamburg am 24/12/2015 - 15:38

      Danke schön, Klaus, das wünsche ich dir und den Deinen auch!
      Liebe Grüße und frohe Weihnachten!
      Michèle

      Gefällt mir

  10. #19 von Sartenada am 23/12/2015 - 13:22

    Excellent post. Two people do not need much and we buy all that we need in good time. I wish to You a “stress-free” Fröhliche Weihnachten.

    Matti and Anja.

    Gefällt mir

    • #20 von ladyfromhamburg am 24/12/2015 - 15:43

      I’ll try my best! ^^ Thank you, Matti, same to you and Anja!
      Have a very merry Christmas! Hyvää joulua!
      Michèle

      Gefällt mir

  11. #21 von khecke am 24/12/2015 - 06:19

    Wuensche Dir ruhige Weihnachtsfeiertag und zu essen ist sicher genug vorhanden.
    Gruß Karl-Heinz

    Gefällt mir

    • #22 von ladyfromhamburg am 24/12/2015 - 15:59

      Da hast du völlig recht! ^^ Keiner wird verhungern und es geht auch stressfrei zu. Es ist alles im Haus, was ich brauche, und nun wird es gemütlich.
      Auch dir und deiner Familie ein besinnliches und stimmungsvolles Weihnachtsfest, Karl-Heinz!

      Liebe Grüße
      Michèle

      Gefällt mir

  12. #23 von Dina am 24/12/2015 - 15:19

    Gefällt mir

    • #24 von ladyfromhamburg am 24/12/2015 - 16:01

      Herzlichen Dank!! Auch für euch! Habt eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute!

      Liebe Grüße
      Michèle

      Gefällt mir

  13. #25 von kowkla123 am 28/12/2015 - 15:33

    Liebe Michelle, wünsche eine schöne Restwoche des Jahres 2015

    Gefällt mir

  14. #26 von Garden Walk Garden Talk am 28/12/2015 - 20:45

    I think Germany is a magical place at Christmas. One year I hope to visit over the holiday. This year, there was minimal buying for us though. I made a pledge not to bring more things into this house and make due with what we have. Outside of my photography hobby, no new things unless absolutely needed. Dinner though is always a festive fare. I suppose that is my German heritage to make the meal very special. I hope your Christmas was wonderful and a Happy New Year will follow.

    Gefällt mir

    • #27 von ladyfromhamburg am 30/12/2015 - 01:25

      The Christmas decoration is rather nice indeed, particularly the Christmas markets are actually extremely atmospheric (but regrettably they are rather crowded, too). I think it’s always very interesting to spend time in a different country or culture during a special holiday (at Christmas, at Easter etc.). Perhaps you will return on such an occasion. I’ll keep my fingers crossed for you, Donna!
      We also decided to concentrate on familiy meeting and a nice meal together instead of buying lots of presents which are not really needed. The young people still need more (a baby arrived), but our generation and the generation before (like my mother), they concentrate on happy hours and atmosphere.

      All the best for the necessary procedure in hospital and my very best wishes for a quick recovery and a happy and healthier New Year to come. Free from worry!

      Gefällt mir

  15. #28 von kowkla123 am 29/12/2015 - 17:27

    wünsche schon jetzt einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gesellschaft, Politik, Schule, Reisen und mehr

ideas, thoughts, innovations, visions, fears ....

törichtes Weib --- das Leben geht weiter

PRIVATES Tagebuch /// Geschriebenes & Geknipseltes & mehr... so ein 365 Tage Dings von Follygirl

Joesrestandfood

Der Restaurant-Test und mehr. Hier werden Restaurants, Events und außergewöhliche Lokationen vorgestellt und bewertet.

Linsenfutter

Naturbeobachtungen aus Hamm und dem Rest der Welt ~~~~~~~~~~ mit über 1000 Beiträgen und unzähligen Fotos.

%d Bloggern gefällt das: