Vom Zebra überholt …

Ich bin heute von einem Zebra überholt worden! Das heißt, davor wollte noch jemand wissen, wo Zimbabwe liegt. Aus diesem Anlass melde ich mich ausnahmsweise kurz zwischendurch.
Diese Sache mit der Geografiefrage ereignete sich draußen, das afrikanische Wildpferd ist hingegen plötzlich mitten im Einkaufszentrum an mir vorbeigezogen.

Zuerst spricht mich auf dem Gehweg, während ich gerade etwas in meiner Handtasche verstaue, eine junge und durchaus sympathisch klingende Frauenstimme von hinten an:
„Können Sie mir sagen, wo Zimbabwe liegt?“
Wären Sie nicht auch verdutzt?
Es ist eine sehr junge, freundlich wirkende Frau, die in meinem Blickfeld auftaucht, als ich den Kopf wende. Sie streckt mir einen Miniglobus, nicht größer als eine anständige, wohlgenährte Clementine, entgegen und schaut mich fragend, fast bittend an.
(Ich muss gestehen, ich war anfangs auf der völlig falschen Fährte. Sie wirkte wie eine Schülerin, so dass ich annahm, sie hätte in der Oberstufe ein Projekt mit Umfrage – oder aber, sie wüsste es tatsächlich nicht.)
Ich kann auf dem kleinen bunten Erdball ohne Brille die Schrift nicht erkennen, und das sage ich ihr auch. Daraufhin meint sie, dass die meisten Menschen eben nicht wüssten, wo Zimbabwe zu finden sei. Es klingt, als hielte sie meinen Hinweis auf die gerade fehlende Brille für eine Ausrede, weil ich in Wirklichkeit nicht zugeben möchte, dass ich keine Ahnung habe.
Das mag ich so nicht auf mir sitzen lassen, also nehme ich die Kugel in die Hand, erkenne die Kontinente und somit grob auch Afrika. Ich konzentriere mich auf den Süden, bemerke zum Glück sogar unbebrillt die Insel Madagaskar, so dass ich weiß, ich welcher Höhe ich im Süden des Kontinents mit dem Zeigefinger ungefähr mittig hineinstupsen muss.
(Bei dem kleinen Globus ist da eh nicht so viel Fläche, um mit dem Finger noch genauer zu landen.)
„Hier“, sage ich, „ungefähr hier liegt Zimbabwe.“
Sie wirkt überrascht.
„Ja, stimmt!“
Ach, sie weiß es also doch! Für mich ist damit der Fall erledigt, zumal sie stumm bleibt. Ich verabschiede mich und gehe weiter. Und?
Ich hab’s nicht mitbekommen! Habe nicht verstanden, dass sie eigentlich für Oxfam werben wollte und mit Sicherheit mit mir noch gar nicht fertig war! Ich entdeckte im Weitergehen den Oxfam-Stand und noch eine weitere Person, die im Gespräch mit einem Passanten war und einen ebensolchen Globus in der Hand hielt. Aus Zeitgründen bin ich nicht noch einmal umgedreht.
Ein bisschen dumm gelaufen. Ich finde die Organisation nämlich richtig gut und deren Projekte und Aktionen lobenswert, das möchte ich betonen – doch wenn sie nicht sagt, was sie tatsächlich möchte, dann ist das nicht ganz so günstig. So gehetzt habe ich sie wirklich nicht …

Noch etwas in Gedanken betrete ich das Einkaufszentrum, nehme die Treppe nach oben, laufe dort den Gang entlang. Zack, zieht es an mir vorbei! Das Zebra.
Kleiner, als ich das Steppenpferd aus dem Zoo in Erinnerung habe. Mit Reiter! Und kaum habe ich mich von meinem Erstaunen erholt, taucht zusätzlich ein Einhorn auf.
Ein Einhorn!
Es ist Action im Einkaufszentrum. Ein halbes Gestüt scheint sich hier im Obergeschoss zu befinden. Die Zebras in unterschiedlichen Größen und das Einhorn sind natürlich die Exoten, ansonsten gibt es durchaus auch braune und schwarze Hauspferde unterschiedlicher Größe.
Plüschreittiere - Pferde, Zebras, Einhorn
Sie haben es erkannt: Die Attraktion im EKZ sind zurzeit pflegeleichte, echt wirkende, aber keine lebendigen Wesen – was der Begeisterung der galoppierenden Kinder keinesfalls Abbruch tut. Die Reittiere sind erstaunlich. Sie haben keine Batterien oder Motoren! Sie müssen andererseits aber auch nicht ständig durch einen Erwachsenen angeschoben werden, was für den Schieber und auch für das Kind ziemlich langweilig wäre.
Es sind recht ansehnliche Plüschtiere für unterschiedliche Altersgruppen, die sich auf Rollen bewegen und durch eine Reitbewegung in Schwung gebracht werden können. Beim Auf und Ab im Sattel (man steht in dem Moment im Steigbügel bzw. auf einer Art von Pedal) wird irgendeine Mechanik im Inneren in Gang gesetzt. Es ziehen sich wohl (untechnisch ausgedrückt) Teile zusammen, die sich kurz darauf wieder entspannen – was für das Vorwärtskommen sorgt. Eine feine Sache, denn hier muss man selbst etwas tun, muss Gleichgewicht halten, auf die Koordination achten …
Die jungen Reiter sind konzentriert bei der Sache. Die Kleinsten werden von den Eltern auf Schritt und Tritt begleitet, damit sich kein Zebra zur Rolltreppe verläuft. Notfalls können Kind und Tier angeschoben werden, wenn die Kraft nachlassen sollte.

Zebra unterwegs ... (Plüschtier zum Reiten)

Zebra unterwegs …

Die etwas größeren Mädchen behandeln ihr Reittier wie ein echtes Pferd und ahmen eine vorbildliche Reitposition nach. Sie möchten es „richtig“ machen. Zwei Jungen, die mir auf braunen Pferden begegnen, liefern sich hingegen eine rasante Verfolgungsjagd. Bei ihnen ist es mehr ein Western, der abläuft. Und ganz kleine Mädchen sitzen unendlich verzückt auf dem Einhorn …

Reiter im EKZ (Plüschpferde zum Reiten)

Reiter im EKZ …

Ich wurde noch weitere Male von Pferden, Zebras und dem Einhorn überholt oder bin ihnen gelegentlich beim Verlassen eines Ladens vor die Hufe geraten. Ein Mädchen rief ihrem Ross daraufhin tatsächlich ein „Brrr“ zu.

Was der Spaß kostet? Die Reitgebühr beträgt je nach Pferdgröße zwei bis drei Euro pro zehn Minuten Ausleihzeit. Die sind immer sehr schnell herum! Ein wenig günstiger als der Kauf eines solchen Tieres ist es dennoch.

Liebe Leser, wissen Sie, wie meine heutigen Empfehlungen für Sie lauten?
1) Falls Sie jemand ansprechen sollte, dem daran liegt zu erfahren, wo sich Zimbabwe befindet, warten Sie, nachdem Sie es gezeigt haben, ein bisschen länger als ich. Derjenige hat vielleicht doch noch ein separates Anliegen.
2) Interessieren Sie sich jetzt – weil Kinder in der Familie sind – spontan für Pferd, Zebra oder Einhorn, dann googeln Sie doch einfach einmal und schauen unter Pony Cycle.

 

© by Michèle Legrand, April 2015
Michèle Legrand - freie Autorin - ©Fotograf Andreas Grav

Advertisements

, , , , , , , , , ,

  1. #1 von marliesgierls am 30/04/2015 - 11:54

    Das war ja fast eine Safari, in die Du da geraten bist. ich fing gleich an zu grübeln, wo denn Z. liegt, bei den vielen Staaten In Afrika nicht immer leicht, die junge Dame war wahrscheinlich zu sprachlos von Deiner Kenntnis, dass sie auf ihr eigentliches Anliegen gar nicht so schnell anbringen konnte. Und dann noch die Tiere im EKZ, Afrika lässt grüßen, Liebe Grüße Marlies

    Gefällt mir

    • #2 von ladyfromhamburg am 30/04/2015 - 17:01

      Danke, Marlies. Ich habe lange im Import/Export (weltweit) gearbeitet, vielleicht liegt es daran, dass die Lage manchen Landes einfach haften geblieben ist. Vielen Dank für deine Zeilen, und nun dir ein paar schöne Tage im Land der Tulpen! Ich freue mich schon, wenn du ein paar Aufnahmen von dort mitbringst!

      LG Michèle

      Gefällt mir

      • #3 von marliesgierls am 30/04/2015 - 17:02

        Wenn die Sonne scheint, aber der Wetterbericht ist ganz gut für Samstag! LG Marlies

        Gefällt mir

  2. #4 von kowkla123 am 30/04/2015 - 13:21

    ich hätte es echt auch gefunden, liebe Michelle, auch für dich mein Gruß zum 1. Mai, Klaus

    Gefällt mir

    • #5 von ladyfromhamburg am 30/04/2015 - 16:56

      Das ist schön! Ich glaube, dass schon noch viele Menschen Länder – zumindest grob richtig – auf einer Landkarte einordnen können. Ich habe komischerweise immer noch meine Schwierigkeiten mit der exakten Lage der Staaten, die früher einmal zur Sowjetunion gehört haben. Doch bei der Miniweltkugel wäre das nicht so dramatisch aufgefallen … ^^

      Auch dir einen schönen 1. Mai, Klaus!
      LG Michèle

      Gefällt mir

  3. #6 von twonovelists am 30/04/2015 - 17:47

    Hallo Michèle, ich bin eben durch Zufall auf deinen Beitrag gestoßen und ich fand die Zeilen wunderbar! Ich werde aber hier mal öfter vorbeischauen ;). Liebe Grüße und ein schönes langes Wochenende, Cuervo

    Gefällt mir

    • #7 von ladyfromhamburg am 01/05/2015 - 14:17

      Das freut mich sehr, Cuervo! Mittlerweile habe ich auch einen Blick auf deinen (bzw. euren) Blog geworfen, mehreres gelesen und habe beschlossen, mit Sicherheit ebenfalls wieder zu erscheinen. Sobald bei mir wieder etwas mehr Zeit ist, hinterlasse ich zu dem ein oder anderen auch ein paar Zeilen.
      Liebe Grüße zurück und einen schönen Maifeiertag!
      Michèle

      Gefällt mir

      • #8 von twonovelists am 04/05/2015 - 16:09

        Und das freut mich sehr, Michèle! :D vielen Dank.
        Das Zeitproblem kenne ich. Man kann viel weniger lesen, als man gerne möchte …

        Gefällt mir

  4. #9 von donna213 am 01/05/2015 - 01:41

    OMG, they are cute. Kids have to love them.

    Gefällt mir

    • #10 von ladyfromhamburg am 01/05/2015 - 14:23

      They did! ^^ But Donna, you surely can imagine, sometimes the parents also had to wipe of tears. Either because the very young riders could not understand that they should stop riding after ten minutes or cause the unicorn was lent already to another child and therefore not available …

      Gefällt mir

  5. #11 von gsharald am 01/05/2015 - 09:49

    So allerlei kann man erleben, wenn man in die große Stadt zum Einkaufen geht. In den meisten Fällen steckt ja Werbung dahinter. Der Stall würde sich bestimmt freuen, wenn er das ein oder andere Tier verkaufen könnte.

    Bei Z. ist mir im ersten Moment Rhodesien eingefallen. So hieß Z. früher einmal. Ich hätte es grob in die Ecke von Kenia verlegt (wie ich festgestellt habe, lag ich damit falsch.

    Ich wünsche Dir ein verlängertes schönes erstes Miwochenende

    Liebe Grüße aus der Pfalz
    Harald

    Gefällt mir

    • #12 von ladyfromhamburg am 01/05/2015 - 14:36

      Hallo Harald, so völlig verkehrt war deine geografische Zuordnung ja doch nicht. Zumindest nicht angesichts des kleinen Erdballs. Bei der Gesamtgröße, die Afrika auf ihm hatte, hätte dein Fingerzeig nicht weit weg gelegen. Stimmt, früher war der Name Rhodesien. An manches muss man sich erst gewöhnen. Mir geht es heute noch so mit der Demokratischen Republik Kongo, die bei mir sofort die Verbindung zum alten Namen Zaire wachruft.
      Was deinen Hinweis auf Werbung und Verkaufshoffnungen angeht, so ist die Aktion im EKZ mit Sicherheit als Werbung aufzufassen. Dort wird zwar nicht der Verkauf der Tiere propagiert, aber wer jetzt Interesse an den Tieren bekommen hat, fragt sicher die Mitarbeiter dort am Stand oder sucht im Internet nach dem Hersteller. Finde ich aber auch völlig in Ordnung. Solange es etwas ist, was – in dem Fall den Kindern – oder sonst überhaupt den Besuchern Spaß bereitet. Zwanglos wirkt. Mich stört immer aufdringliche Werbung. Dinge, bei denen nicht ich entscheide, ob ich darauf zugehe, sondern mir ungefragt etwas (penetrant) aufgedrängt wird.

      Liebe Grüße zurück aus Hamburg! Auch dir ein schönes Maiwochenende der längeren Sorte!
      Michèle

      Gefällt 1 Person

  6. #13 von finbarsgift am 01/05/2015 - 13:47

    Interessant, liebe Michèle, manchmal bin ich echt baff darüber, was es alles so gibt heutzutage…

    Wenn ich dann mal kurz an meine Kindheit denke, oh Graus, im Vergleich!

    Dir einen schönen Tag der Arbeit wünsche, liebe Grüße
    vom Lu

    Gefällt mir

    • #14 von ladyfromhamburg am 01/05/2015 - 14:40

      Lieber Lu, ja, die Zeiten haben sich geändert. Aber ich schätze, mir haben meine alten Holzstelzen oder die längenverstellbaren, schon etwas angerosteten Rollschuhe zum über den eigenen Schuh spannen, mindestens genauso viel Vergnügen bereitet. Und vielleicht beneidet mich heute so manches Kind darum, dass ich ständig auf Bäumen herumkletterte …

      Schönen Maifeiertag auch für dich!
      LG Michèle

      Gefällt 1 Person

  7. #15 von gageier am 01/05/2015 - 23:40

    Liebe Ladyfrom eine gute Nacht wünsche ich dir und ein gutes Wochenende Klaus in Freundschaft

    Gefällt mir

    • #16 von ladyfromhamburg am 03/05/2015 - 17:40

      Vielen Dank für die freundlichen Grüße! Ich hoffe, auch du hattest ein gutes verlängertes Wochenende, Klaus und sende liebe Grüße auch zurück!

      Michèle

      Gefällt mir

  8. #17 von gageier am 06/05/2015 - 14:42

    Liebe Michele einen schönen Mittwoch mit vielen lieben Grüßen in Freundschaft Klaus

    Gefällt mir

  9. #19 von Silberdistel am 06/05/2015 - 19:34

    Wie schnell man doch andere Leute sprachlos machen kann :-D Wissen ist Macht :-D
    Und diese hübschen Reittiere gefallen ja sogar mir. Muss doch nett sein, einmal als furchtbar erwachsenen Frau durchs Kaufhaus zu reiten. Du hättest es ausprobieren sollen ;-)
    Danke für die netten Lacher – nicht nur Du hattest Spaß – ich ebenso.
    Liebe Grüße von der Silberdistel

    Gefällt mir

    • #20 von ladyfromhamburg am 06/05/2015 - 20:08

      Liebe Silberdistel, danke schön für deine Reaktion! ^^ Theoretisch könnte ich natürlich durchaus auf so ein Pferd. Wenn ich die größeren Kinder dort auf den Maxi-Pferden habe reiten sehen, dann waren durchaus welche dabei, die vermutlich sogar bereits über meiner Gewichtsklasse lagen. Unzumutbarer „Ballast“ fürs Pferd wäre also kein Grund, mir das Aufsteigen abzuschlagen. Es würde nicht unter mir einbrechen. Ist halt nur wie auf dem Spielplatz; es ist für Kinder. Ausschließlich. Wir sollten uns eventuell ein eigenes Plüschzebra oder -einhorn zulegen – oder was meinst du? :-)

      LG Michèle

      Gefällt 1 Person

      • #21 von Silberdistel am 06/05/2015 - 20:16

        Tja, bei mir kommt manchmal doch noch gern der Spieltrieb durch, sodass ich bei solchen Angeboten oft sehr in Versuchung gerate. Oh ja, Einhorn oder Zebra wären toll. Hat man (frau) nicht alle Tage ;-)
        LG von der Silberdistel

        Gefällt mir

  10. #22 von kowkla123 am 16/06/2015 - 13:18

    auch heute ein Gruß von mir, schönen Dienstag, Klaus

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gesellschaft, Politik, Schule, Reisen und mehr

ideas, thoughts, innovations, visions, fears ....

törichtes Weib --- das Leben geht weiter

PRIVATES Tagebuch /// Geschriebenes & Geknipseltes & mehr... so ein 365 Tage Dings von Follygirl

Joesrestandfood

Der Restaurant-Test und mehr. Hier werden Restaurants, Events und außergewöhliche Lokationen vorgestellt und bewertet.

Linsenfutter

Naturbeobachtungen aus Hamm und dem Rest der Welt ~~~~~~~~~~ mit über 1000 Beiträgen und unzähligen Fotos.

%d Bloggern gefällt das: