„ … die kriegen doch nicht mal die Dinger richtig herum übergezogen!“

Wenn mir jemand im Brustton der Überzeugung, dies aber abschätzig-aufgeplustert-entrüstet, extrem bollerig, wenn mir einer auf diese Art eine plumpe, schon provokante Behauptung auftischt, dann fange ich trotz gesträubter Nackenhaare und einiger Bemerkungen, die mir auf der Zunge liegen, keine große Diskussion an. Das wird kein Gespräch, kein Dialog. Das bringt nix und ist vergebene Liebesmüh. Ein minimaler Ausdruck leisen Zweifels ist in dem Fall bereits Auslöser für noch mehr wirres Zeug, das folgt. Als Monolog. Ich brülle doch nicht gegenan, auch werde ich nicht versuchen, Leute zu bekehren, die eh nicht zuhören.
Konsequenzen hat es natürlich schon. Einerseits hat derjenige bei mir ziemlich verschiss.. und andererseits beschäftigt mich das Ganze durchaus länger. Ich möchte unqualifizierte Thesen gern widerlegen. Nur so für mich. Sollte ich wider Erwarten die Chance bekommen, es dem anderen später genüsslich aufs Brot zu schmieren – umso besser.

Ich hatte vor ein paar Tagen einen Anrufer am Telefon, der mich selbst gar nicht sprechen wollte. Die eigentliche Person, die er erreichen wollte, war nicht anwesend. Es ging nach Vermittlung dieser Information nur noch darum, wann ein Rückruf passen würde, und ich beging den Fehler zu fragen:
„Wäre es Ihnen auch gegen Abend recht? Oder schauen Sie momentan die Fußball-WM und möchten da nicht gestört werden?“
Oooooh, das hätte ich nicht sagen sollen!
Der Herr am anderen Ende der Leitung schnappte nach Luft, wirkte maßlos echauffiert, drehte  intern die Lautstärke auf Maximum und verkündete mir letztendlich mit resoluter, sehr belehrend wirkender Stimme:
„Fußball ist nur etwas für Bekloppte!“
„Bitte?“
Ich selbst bin kein ausgesprochener Fußballfan, doch sporadisch, z. B. bei einer WM, schaue ich mir zumindest die Spiele der eigenen Mannschaft an. Wie es die Millionen anderen Menschen auf der Welt halten, darüber mache ich mir relativ wenig Gedanken. Ob jemand  bemalt und verkleidet ist und vor lauter Fußballbegeisterung gar nicht mehr zum Schlafen kommt durch die vielen Spiele, die aus Brasilien nächtens übertragen werden oder ob er stattdessen bei „Schlaflos in Seattle“ selig sein Taschentuch zückt und danach zeitig ins Bett huscht, das möge doch jeder so handhaben, wie er es gut findet. Was nicht anspricht, kann doch links liegengelassen werden. Darf doch trotzdem anderen Spaß machen. Diese gewisse Toleranz für unterschiedliche Vorlieben hielt ich immer für selbstverständlich und bin nie auf die Idee gekommen zu vermuten, dass alles, was ich selbst nicht intensiv verfolge, wobei ich nicht vor Begeisterung ausflippe oder was ich sogar langweilig finde, dass dieses andere Zeugs folglich Spinnkram für geistig Minderbemittelte sei. Wieso denn das?
Er war noch nicht fertig.
„Fußball kann man sich doch wirklich nicht antun!“ Es folgten Ausdrücke, die ich gar nicht wiedergeben möchte. „Und dann diese Typen, die auf einmal Nationalstolz raushängen lassen, die aber die Dinger noch nicht mal richtig herum überziehen können.“
Den Satz habe ich anfangs missverstanden …
Tatsächlich ging es um die Stoffdekoration für Autoaußenspiegel. Dieses im Design der deutschen Flagge bedruckte Stretchverhüterli, das im Moment während der WM häufig Frischluft tanken darf und links, oft auch beidseitig, die Spiegel ziert. Nun versicherte mein Gesprächspartner sehr überzeugt, die ach so dummen Fans würden aus Unkenntnis der Farbanordnung auf der Flagge die Farbe Gelb (Gold) nach oben drehen. Und er legte nach:
„Schauen Sie sich die doch an! Und die Hymne können sie auch nicht! Die Fußballer kriegen sie doch selbst nicht hin! Wenn einer den Mund aufmacht, dann kommen solche Sachen heraus wie: Brüh im Glanze dieses Lichtes …“
Verdrehte Tatsache. Das waren nicht die Fans oder die Fußballer, die das verzapft haben, doch ich denke, die arme Interpretin des Liedes, die damals in der Aufregung umtextete, hat genug gelitten. Man muss diese olle Kamelle jetzt nicht noch einmal hervorholen. Lampenfieber ist schließlich nicht Dummheit.
Nachdem er sich etwas rabiat hatte Luft machen können, fehlte dem Anrufer die Zeit und mir die Lust auf weitere Details, und so endete das Gespräch. Doch mir ging es nicht aus dem Kopf …

Wissen Sie, was ich seither in den letzten Tagen gemacht habe? Ich habe darauf geachtet! Gibt es Außenspiegelbezüge verkehrt herum aufgezogen? Hängen Fahnen nicht korrekt?

WM 2014 - Flagge zeigen

WM 2014 – Flagge zeigen

Das kann fast zur Manie werden! Dieser prüfende Blick.
Ich denke, es zeigt sich eine eindeutige Tendenz. Ich habe Fotos gemacht, darum schauen und urteilen Sie gern selbst:

1) Flagge zeigen
Bei den Fähnchen kann man nichts falsch machen. Die haben ihren „Flaggenmast“ schon montiert, ebenso die Halterung. Es funktioniert gar nicht anders, als sie Schwarz-Rot-Gold aufzuhängen. Ob nun am Auto, am Motorrad oder am Fahrrad. Gesehen habe ich sie auch am Rollator, an der Kinderkarre und im Rucksack steckend. Alle korrekt.

WM 2014 - Deutschlandfahnen und Nightwish. Wunschdenken für Freitagabend ...?

WM 2014 – Deutschlandfahnen und Nightwish. Wunschdenken für Freitagabend …?

WM 2014 - Flagge am Motorrad, aber die Spiegel bleiben frei ...

WM 2014 – Flagge am Motorrad, aber die Spiegel bleiben frei …

WM 2014 - Flagge auch am Fahrrad  ...

WM 2014 – Flagge auch am Fahrrad …

WM 2014 - Natürlich gibt es auch Rucksackflaggenträger, und hier wird gerade die Produktpalette bezüglich weiterer Fanartikel durchgesehen

WM 2014 – Natürlich gibt es auch Rucksackflaggenträger, und hier wird gerade die Produktpalette bezüglich weiterer Fanartikel durchgesehen

WM 2014 - ... auch alles korrekt. Wirkt nur seltsam, weil eingeklappt.

WM 2014 – … auch alles korrekt. Der Spiegel wirkt nur seltsam, weil eingeklappt.

2) Die Sache mit der Flaggenanhäufung
Mit sind Fahrzeuge aufgefallen, die nicht nur eine oder mehrere Deutschland-Fähnchen spazieren fahren, sondern gleich Flaggen mehrerer, unterschiedlicher Staaten.
Hier in der Nachbarschaft ist alles klar. Dort lebt eine deutsch-italienische Familie. Die hatten selbstverständlich beide Fahnen gehisst. Als Italien ausschied, sank auch die Fahne. Man könnte meinen, jetzt konzentrierte man sich eben auf Deutschland. Oh nein, jetzt ist die holländische Fahne dazugekommen. Auch ohne Holländer in der Familie.

WM 2014 - In der Nachbarschaft. Deutsch-Italienische Familie. So kann man immer noch hoffen ... Doch Italien ist raus. Jetzt kommt Holland hinzu.

WM 2014 – In der Nachbarschaft. Deutsch-Italienische Familie. So kann man immer noch hoffen … Doch Italien ist raus. Jetzt kommt Holland hinzu.

Das nächste Auto hat einen Fahrer, der sich irgendwie nicht entscheiden kann oder seine Sympathien verteilen möchte. Allerdings – was jetzt folgt, ist reine Spekulation! – es könnte auch sein, dass noch wesentlich mehr Fahnen befestigt waren. Immer wenn ein Land ausschied, wurde die entsprechende Flagge entfernt, und der Besitzer trat wütend gegen Fahrertür und Kotflügel …

WM 2014 - Flagge zeigen  - Gleich mehrere Flaggen am Auto ... Unentschlossenheit? Auf Nummer sicher gehen ...?

WM 2014 – Flagge zeigen – Gleich mehrere Flaggen am Auto … Unentschlossenheit? Auf Nummer sicher gehen …?

Und dieser hier ist auch noch unschlüssig, hat sich aber – wie Sie sehen – beim Tankdeckel auf Deutschland festgelegt. Auch hier war kein „Bekloppter“. Der Bezug sitzt goldrichtig! Schwarz ist oben!

WM 2014 - Deutschland-Doppelunterstützer, Brasilien natürlich auch - und man hat den Tankdeckel mit einbezogen ...

WM 2014 – Deutschland-Doppelunterstützer, Brasilien natürlich auch – und man hat den Tankdeckel mit einbezogen …

3) Schwierige Positionierung
Es gibt einen relativ anspruchsvollen Fall was das Befestigen angeht. Das Flaggendesign auf Radkappen! Wenn die Räder stehen, sollten alle Flaggen stimmen und richtig ausgerichtet sein. Das klappt wohl auch. Doch beim Fahren! Dieser Stress! Richtig-falsch-richtig-falsch-richtig …. Was wohl mein gereizt-genervt-erregter Anrufer dazu sagen würde …?

WM 2014 - Flaggen an den Radkappen ... richtig herum, falsch herum ... Das ändert sich ständig.

WM 2014 – Flaggen an den Radkappen … richtig herum, falsch herum … Das ändert sich ständig.

4) Sonstiges bzw. gehäuftes Auftreten des Flaggendesigns
Ansonsten tauchen die Farben Deutschlands als Heckscheibensonnenschutz auf sowie als großflächiger Sticker auf der Motorhaube. Die Frage in diesem Fall: von wo schaut man? Vom Fahrer aus oder steht man vor dem Auto?

WM 2014 - Flagge am Spiegel korrekt und hier zusätzlich der Sonnenschutz ...

WM 2014 – Flagge am Spiegel korrekt und hier zusätzlich der Sonnenschutz …

Ein Fahrzeug hatte (rechtlich bedenklich) kleine Fähnchen wie Standarten befestigt. Ist das so als Hoheitszeichen gestattet? … Egal! Es war jedenfalls alles richtig montiert. Schwarz oben.
Und dieses Fahrzeug hatte so ziemlich alles auf und in sich versammelt, was man als Fanartikel ergattern kann: Spiegelüberzieher (korrekt) links und rechts, Fahnen, Deutschland-Kette am Innenspiegel und …. Kopfstützenbezüge! Mehr geht kaum.

WM 2014 - Zwei Flaggen, zwei Außenspiegelüberzieher, eine Deutschlandkette am Innenspiegel hängend und  ... die Kopfstützenbezüge!

WM 2014 – Zwei Flaggen, zwei Außenspiegelüberzieher, eine Deutschlandkette am Innenspiegel hängend und … die Kopfstützenbezüge sind schemenhaft zu erkennen!

 

Fazit der Studie:
Die Behauptung war falsch. Alle Fans konnten die Dinger richtig überziehen, und es gab keinen einzigen falsch montierten Flaggendekoartikel!
Keinen …?
In meinem Bezirk schloss man sich dem WM-Fieber an. Bezirksamt oder auch die Geschäftsleute der Einkaufsstraße, wer weiß das schon, beschlossen, die Straßenlampen mit Fähnchen zu schmücken.

WM 2014 - ... lediglich mein Bezirk scheint heimlich für Belgien zu sein.

WM 2014 – … lediglich mein Bezirk scheint heimlich für Belgien zu sein.

Kann es sein, dass Wandsbek sich entschlossen hat, Belgien zu unterstützen?

Unserer Mannschaft am heutigen Abend viel Glück bei ihrem Viertelfinaleinsatz!

©Juli 2014 by Michèle Legrand
Michèle Legrand - Michèle. Gedanken(sprünge) @wordpress.com

Advertisements

, , , , , , , , , ,

  1. #1 von Ulrike vom Bambooblog am 04/07/2014 - 15:52

    Danke für diesen Artikel! Habe herzlich gelacht. Am liebsten würde ich jetzt gleich nach Wandsbek fahren und selbst sehen, wie die Fahnen hängen. ;) Ich wünsch Dir einen schönen Abend! LG Ulrike

    Gefällt mir

    • #2 von ladyfromhamburg am 05/07/2014 - 16:05

      Ulrike, die Fähnchen hängen bestimmt noch bis zum Endspiel am 13.07.2014 – ganz egal, unter welcher Beteiligung das Finale dann stattfindet. Du hast also noch ein bisschen Gelegenheit, dir die Sache persönlich anzuschauen. ^^ Ansonsten danke schön für die Zeilen und freut mich, wenn es dich amüsiert hat!
      LG Michèle

      Gefällt mir

  2. #3 von marliesgierls am 04/07/2014 - 16:58

    So Michèle, zum Schluss hast Du mich wieder zum Lachen gebracht. Da hast Du uns ja eine schön anschauliche Fähnchen-Studie geliefert. Bei Deinem Telefon-Partner wäre ich allerdings schwer still geblieben, obwohl… das lohnt sich wirklich nicht. Ich habe bisher noch kein Fähnchen am Auto, vielleicht wenn wir ins Endspiel kommen. Ich werde mich jetzt zu meinem ersten WM-Spiel setzen, kann allerdings nicht garantieren, dass ich bis zum Schluss durchhalte. Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Dir Michèle, lg Marlies

    Gefällt mir

    • #4 von ladyfromhamburg am 05/07/2014 - 16:09

      Hallo Marlies! Und? Hast du das Viertelfinale nun von Anfang bis Ende gesehen? Durchgehalten? Immerhin gab es keine Verlängerung. Das erhöht die Chance doch sicher signifikant. ^^ – Danke schön für deinen netten Kommentar zur Drüberzieh-Geschichte/Flaggen-Studie. Auch dir ein schönes Wochenende!
      LG zurück von Michèle

      Gefällt mir

      • #5 von marliesgierls am 05/07/2014 - 17:49

        Ich habe es geschafft! Und sie haben sogar gewonnen. Aber ob ich es am Dienstag schaffen werde? Einen versuch starte ich, schließlich interessiert es mich schon. Habe heute, als ich zum Einkaufen fuhr, mir wieder alle Autos angeschaut, wie sie geflaggt sind, jetzt bin ich vorbelastet. Lg Marlies

        Gefällt mir

  3. #6 von kowkla123 am 05/07/2014 - 12:01

    Das hast du richtig schön gestaltet, übrigens ist das echt nicht schwer, sogar mir ist es gelungen, schönes Wochenende, Klaus

    Gefällt mir

    • #7 von ladyfromhamburg am 05/07/2014 - 16:11

      Welche Anfeuerungsutensilien sind denn bei dir angesagt, Klaus? Fahnen oder tatsächlich auch die Spiegelbezüge?
      Ich grüße zurück und wünsche ebenfalls ein schönes Wochenende!
      Michèle

      Gefällt mir

  4. #8 von Silberdistel am 06/07/2014 - 18:45

    Da hast Du aber eine herrliche Sammlung zusammengetragen, liebe Michèle :-D Hat mir sehr gefallen, auch als Nichtfußballfan oder fast. Vielleicht muss ich ja doch noch zwei Spiele gucken ;-)
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend wünscht die Silberdistel

    Gefällt mir

    • #9 von ladyfromhamburg am 11/07/2014 - 18:44

      Hallo, liebe Silberdistel! Und? Hast du das Halbfinale (auch als Nichtfußballfan) gesehen? Den Torreigen? ^^ Bald ist es vorbei mit der WM. Ein Spiel steht dir noch bevor, aber dann haben wir (ich bin auch nur so ein Minimalschauer) es geschafft!

      LG Michèle

      Gefällt mir

      • #10 von Silberdistel am 11/07/2014 - 19:03

        Ja, natürlich habe ich es gesehen ;-) Wenn unsere Jungs schon so weit kommen, dann muss man sie doch auch als Nichtfußballfan unterstützen, oder? Ich bin ja auch nicht enttäuscht worden :-D Das Spiel zwischen Holland und Argentinien habe ich allerdings nicht angeschaut. Doch zum Finale werde wohl auch ich wieder dabei sein :-D Aber danach schaue ich 4 Jahre lang sicher kein Fußball mehr ;-) :-D
        Liebe Grüße auch an Dich

        Gefällt mir

  5. #11 von ernstblumenstein am 10/07/2014 - 12:52

    Schmunzel, Schmunzel, über diesen herrlich geschriebenen Fanbericht ! Jetzt weiss ich sogar, dass es ein Wandsbek gibt und dieser Ort nicht in Belgien liegt ;-) 8-O
    danke und einen lieben Gruss nach Wandsbek? Ernst

    Gefällt mir

    • #12 von ladyfromhamburg am 11/07/2014 - 18:42

      Hamburg ist in verschiedene Bezirke unterteilt, und die setzen sich aus jeweils mehreren Stadtteilen zusammen. Ich wohne in einem Stadtteil, der wiederum zum Bezirk Wandbek gehört. Und ganz recht. Eindeutig in Deutschland. Nix mit Belgien. :)

      LG Michèle

      Gefällt mir

  6. #14 von Sartenada am 12/07/2014 - 12:13

    Great post. Four years ago we spent our vacation in Germany and we saw those flags in every car. I was about to buy one also. The feeling, it is something which cannot understand if man is not on site. Happy weekend!

    Gefällt mir

    • #15 von ladyfromhamburg am 13/07/2014 - 19:30

      Thanks for commenting, Matti. You must know, I had to check the flags due to a strange conversation I had before.^^ I got a phonecall and talked to a man who obviously doesn’t like neither football and football players nor football fans at all. He explained these guys (all playing or loving football) showing this sudden patriotism or sense of nationality, all these fans were too dull and daft to use their covers correctly. These coloured covers you can put over the side mirrors of your car which show the colours of the German flag. Too stupid? I could not believe and had a close look. Nobody did so! Nobody put the wrong side up (Yellow/Gold-Red-Black instead of Black-Red-Gold). Only the flags you can see on the very last picture, those who are fixed at the street lamps, these flags are rotated through 90°- looking now more like the Belgian flag.
      PS You are right regarding the feeling!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gesellschaft, Politik, Schule, Reisen und mehr

ideas, thoughts, innovations, visions, fears ....

törichtes Weib --- das Leben geht weiter

PRIVATES Tagebuch /// Geschriebenes & Geknipseltes & mehr... so ein 365 Tage Dings von Follygirl

Joesrestandfood

Der Restaurant-Test und mehr. Hier werden Restaurants, Events und außergewöhliche Lokationen vorgestellt und bewertet.

Linsenfutter

Naturbeobachtungen aus Hamm und dem Rest der Welt ~~~~~~~~~~ mit über 1000 Beiträgen und unzähligen Fotos.

%d Bloggern gefällt das: