MODEL CONTEST QUARREE GESICHTER 2013 – Heute: Das Herbst/Winter Fotoshooting und dazu als Special: besonderer Silberschmuck und modische Bikinis zum Kombinieren!

„Schau dir das an! Da läuft jemand im Bademantel durchs Einkaufszentrum!“
Ein entgeisterter Ausruf eines Kunden.
Tatsächlich! Von hinten sind nur ein knapp wadenlanger Frotteemantel, darunter herausragende nackte Beine und an den Füßen High Heels zu sehen …

Wenn Sie nicht aus dem Großraum Hamburg sind und dem EKZ QUARREE Wandsbek das erste Mal einen Besuch abstatten, könnte dieser Ausruf von Ihnen stammen. Oder Sie entdeckten diese Reaktion bei einem Menschen Ihresgleichen.
Vermutlich blieben Sie stehen, schauten skeptisch-verblüfft und bemerkten leicht kopfschüttelnd:
Na, hier gibt es echt komische Leute! Im Bademantel zum Einkaufen …!
Eine neue Sitte?
Wandsbek-spezifisch?
Der Quarrée Dresscode?

Andererseits wäre es auch sehr gut möglich, dass Sie Insider sind. Dadurch, dass Sie im norddeutschen Raum beheimatet sind, regelmäßig im EKZ in Wandsbek Einkäufe tätigen, vielleicht das ein oder andere Event seit Februar dieses Jahres miterlebt haben oder aber – auch sehr hilf- und lehrreich! – dieses/diesen Blog regelmäßig besuchen. ;)
Jemand im Bademantel!
Als Eingeweihter hören und registrieren Sie es, drehen sich freundlich schmunzelnd zu der Stimme des Ahnungslosen hinter Ihnen um und erläutern abgeklärt die Situation. Dabei schwillt Ihre Brust fast vor lauter Stolz, Lokalpatriotismus und Insiderwissen, als Sie verkünden:

Ja, das ist eins unserer QUARREE GESICHTER! Eine Kandidatin! Eines der angehenden Models, das in der Halle ein Bademoden-Fotoshooting hat. Und Bademantel … Nun, sie muss ja nicht durch das ganze Quarrée im Bikini spazieren, nicht wahr?!
Ganz recht, Sie sprechen von „Ihren“ Models und mit leichter Entrüstung, wenn Sie daran denken, dass „Ihr“ Model frieren oder sich angesichts hunderter neugieriger Blicke unwohl fühlen könnte.

So kann es gehen, denn die Monate, die seit dem großen Casting beim Model-Wettbewerb QUARREE GESICHTER 2013 mit Alexander Strauß und seinen Kandidaten im Februar vergangen sind, haben es mit sich gebracht, dass ein Kennenlernen der Teilnehmer erfolgte, sich ein Mitfiebern entwickelte und beinahe schon eine Art zartes Fürsorgegefühl aufkeimte.
Die vielen tollen und allen zugänglichen Events im Frühjahr und Sommer haben Verbundenheit geschaffen. Nun geht es tatsächlich mit Macht auf die Entscheidung zu!
(Vorangegangene Blogartikel siehe Startseite –> Kategorie MODE)

Es sind nur noch ca. fünf Wochen bis zum Finale (25. und 26.10.2012)!

Haben Sie am Montag und Dienstag dieser Woche (17./18.09.2012) im Quarrée Wandsbek das große Herbst/Winter Fotoshooting mit nahezu allen Kandidaten mitbekommen?
An manchem Besucher des Zentrums ist an diesen Tagen wieder ein Kandidat oder eine Teilnehmerin des Wettbewerbs mit z. B. Stiefeln in der Hand vorbeigerauscht (Outfit-Ergänzung im Eilschritt), trug im Gegensatz zu Ihnen bereits Winterkleidung  oder entsprang sogar der Umkleidekabine neben Ihnen und Sie wunderten sich anfangs, warum dieser junge Mensch samt anprobierter, fremder Kleidung den Laden verlassen darf!
In letzten Fall wurde die Kleidung natürlich lediglich verliehen, und es stand ein weiteres Foto im neuen Outfit an.
Direkt in der großen, glasüberdachten Veranstaltungshalle, hatte Fotograf Andreas Grav sein Set eingerichtet. Hier entstanden die weitaus meisten Aufnahmen, zusätzlich holte sich Sebastian Labudabi einige der Teilnehmer für weitere Außenaufnahmen direkt am EKZ vor die Kamera.

Die Wettbewerbskandidaten präsentierten unterschiedliche, der kommenden Jahreszeit entsprechend eher wärmende Outfits und trugen zum Teil höchst interessante, sofort ins Auge fallende, ansprechende Accessoires, die Sie gleich noch näher kennenlernen können.
Zusätzlich zeigten einige jungen Damen Bikinis aus der Kollektion von mixkini beachwear, und auch zu dieser besonderen Bademode gibt es weitere Details.
Es war übrigens das letzte Shooting, das letzte Event vor den finalen Modenschauen im Oktober und der Wahl des Siegers!
Einige der gerade entstandenen Fotos und speziell Portraitaufnahmen, werden Sie mit Sicherheit in naher Zukunft sehen können – nämlich dann, wenn die Zeit des Online-Votings für Sie gekommen ist.
Wie im Vorjahr, können Sie auch diesmal wieder mit darüber entscheiden und neben einer Fachjury abstimmen, welches Ihr Favorit jeder Kategorie (Frauen, Männer, XL-Models) ist. Dazu zu gegebener Zeit mehr – auch auf der Seite des Einkaufszentrums direkt
-> http://www.quarree.de/
oder bei Facebook
-> http://www.facebook.com/QUARREE?ref=ts

Apropos Fotoshooting.
Vorbeikommende vermuten häufig gar nicht, wie viel Aufwand es bedeutet und wie viel Arbeit dabei entsteht. Wie lange es dauern kann, bis DIE Aufnahme im Kasten ist, wie viele Stunden ein Fototermin überhaupt dauert – zumal wenn nicht nur eine einzelne Person als Model fungiert!
Für den, der entlangflaniert, wirkt meist alles sehr einfach, kurzweilig, bunt, spaßig, und so wird der unbedarfte Zuschauer nicht selten zu der Bemerkung verführt:
Oh, die knipsen da ein Bild! Nett!
Kein Wort über Kosten, kein Gedanke an die Ausmaße  der Aktion, die umfangreiche Vorplanung, nötige Genehmigungen, Beschaffung/Bereitsstellung der Ausrüstung, Zusammenstellung der Kleidung/Absprachen mit den Geschäften, Terminkoordination, Transportfragen (Logistik allgemein), Styling (wo, wann, wie und wer macht es?), Outfits, Umkleidegelegenheiten, Zeitdruck, Terminänderungen, auftauchende Technikprobleme, rasche Kleidungswechsel, spontan auszuwechselnde/zu organisierende Accessoires, Wärme (am Set und speziell in Außenbekleidung), Kälte (bei Außenaufnahmen), Hunger (bitte nichts essen, zumindest nicht in der zu präsentierenden, fremden Kleidung), müde Beine/Füße (auf den wenigen Stühlen im EKZ sitzen interessierte Kunden des Quarrées), verlaufenes Make Up etc. … und nicht zu vergessen die Zeit, die jedem einzelnen gewidmet wird, damit ein wirklich gutes, besonderes Foto entsteht!
Sie ahnen, es ist doch mehr, als einmal auf den Auslöser einer Kamera zu drücken … Man braucht für alles richtige Könner!

Der Montag war jedenfalls für Alexander Strauß und Fotograf Andreas Grav – selbst wenn Sie nur die tatsächliche Zeit im EKZ Quarrée Wandsbek rechnen – ein Zwölfstundentag. Manches erfordert mehr Zeit als gedacht, und die jungen Wettbewerbskandidaten, die sich zu Beginn auf eine Stunde Fototermin und Anwesenheit eingestellt hatten, mussten kurzfristig umplanen und harrten teilweise fünf Stunden dort aus. Solche Terminänderungen bringen Schwierigkeiten mit sich, mancher kann einfach nicht länger bleiben (Beruf, schulische Verpflichtungen), muss auf ein weiteres Foto im neuen Outfit verzichten und dadurch unter Umständen auch auf ein Bild, das ihn oder sie in einer neuen Rolle präsentiert und letztendlich auch eine weitere, andere Facette seines Könnens gezeigt hätte.
Es gibt dennoch reichlich Fotoausbeute, schöne ausdrucksvolle Aufnahmen und wenn Sie möchten, können Sie sich hier bei mir vorab einen optischen Eindruck verschaffen. Ich habe einige Schnappschüsse vom Montag für Sie:

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Giuseppe Vincenzo Trovato in Gene Kelly Pose.

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Giuseppe Vincenzo Trovato in Gene Kelly Pose.

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Taschenpräsentation von Kristine Dräger

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Taschenpräsentation von Kristine Dräger

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - David Knaak

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – David Knaak

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Sophia Maaß (Outfit TE)

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Sophia Maaß (Outfit TE)

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Damian Qipo

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Damian Qipo

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Rose de Jesus

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Rose de Jesus

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - ... der Nachwuchs schaut zu, wenn Andreas Grav Mariam fotografiert

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – … der Nachwuchs schaut zu, wenn Andreas Grav Mariam fotografiert

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - ... es sieht gefährlicher aus, als es ist.

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – … es sieht gefährlicher aus, als es ist, wenn Alexander Strauß hin und wieder selbst ein wenig an der Haltung/Pose „bastelt“ …

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Katharina Duden im Herbstoutfit und mit dem Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – … Sie sehen, ihr geht es gut. – Katharina Duden im Herbstoutfit und mit dem Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Philippe Othon Ribeiro Santos

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Philippe Othon Ribeiro Santos

Wie ergeht es Ihnen?
Sind Ihnen neben den Models und der Kleidung, die sie tragen,  vielleicht auch schon die besonderen Schmuckstücke aufgefallen? Ungewöhnlich, ein Hingucker!
Möchten Sie etwas mehr darüber wissen?

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Goldschmied und Schmuckdesigner Thorsten Waßmann mit Model Lais Klaube

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Goldschmied und Schmuckdesigner Thorsten Waßmann mit Model Lais Klaube

Sehen Sie den Herrn, der Lais gerade beim Anlegen von Schmuckstücken behilflich ist? Das ist Thorsten Waßmann, ein Schmuckdesigner und Goldschmied aus Hamburg. Er entstammt einem traditionsreichen Familienunternehmen (Vater und Bruder sind ebenfalls Goldschmied). Das eigene Geschäft befindet sich am Neuen Wall 26.
Seit einigen Jahren widmet sich Thorsten Waßmann speziell dem Design von extravaganten Schmuckteilen (viele Unikate!) aus 925er Sterlingsilber. Seine Kreationen sind sowohl für Damen als auch für Herren erhältlich.

Heute ist er mit im Quarrée, hat eine größere Auswahl seiner Stücke dabei, und wir haben das Glück, sie einmal

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst_Winter 17092012 -  Schmuck_ Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17092012 – Schmuck: Thorsten Waßmann

wirklich getragen zu genießen und müssen uns nicht allein mit dem Blick auf das Schmucktablett begnügen.
Der Schmuckdesigner greift bei seiner  Motivwahl häufig auf zwei Symbole zurück: die Lilie und das Kreuz. Beide nicht nur als Motiv generell schön und vielfältig darstellbar, sondern auch mit einer mystischen Aura besetzt, mit geschichtlichem Hintergrund und dementsprechenden Symbolcharakter.
Wer dazu mehr wissen möchte, dem empfehle ich wärmstens einen Besuch auf der Homepage (s. weiter unten)

Thorsten Waßmann entwirft Ritterringe und Löwenwappen-Siegelringe, Lilien- und Liliensiegelringe, schlichte und mit Steinen besetzte Totenkopfringe, manche massiv, teilweise auch diese mit Lilienmuster oder eine Besonderheit: den Maya-Totenkopfring.

Als Armschmuck sind beispielsweise Armreife und Flecht- oder Panzerarmbänder unterschiedlicher Stärke zu finden. Entweder im eher schlichten Design, oder wahlweise bei vielen Modellen auch mit zusätzlichen eingearbeiteten Motiven. Zum einen werden die Muster und Themen der Ringe natürlich wieder aufgenommen, zum anderen entdecken Sie hier z. B.  ein Skorpion-Spinnennetz-Motiv, ein Koi-Armband oder den in ein Panzerarmband integrierten Union Jack.
Ergänzen lässt sich alles durch passende Ketten und Anhänger (Lilienkreuze in sehr vielen Varianten mit und ohne Verzierung durch z.B. weiße oder schwarze Steine, eine Elfe, der Totenkopf in verschiedener Ausfertigung).
Wer generell begeistert ist, aber Goldschmuck dem Silberschmuck vorziehen würde, dem sei gesagt, dass auch dies möglich ist!

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Schöner Kontrast zwischen der zarten Darya und dem massiven Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Schöner Kontrast zwischen der zarten Darya und dem massiven Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Darya mit dem Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Hier noch einmal aus der Nähe: Darya mit dem Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Marco André Santos

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Marco André Santos – Auch er präsentiert Schmuck aus der Kollektion von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Interessant wie das Haar von Marco und der Fellrand der Kapuze ineinander verschmelzen ...

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Interessant, wie das Haar von Marco und der Fellrand der Kapuze ineinander verschmelzen …

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Nancy Kirsch mit Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Vorbereitung für das nächste Foto – Nancy Kirsch mit Schmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Gladys mit mit Silberschmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Gladys mit mit Silberschmuck von Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst_Winter 17092012 -  Schmuck_ Thorsten Waßmann

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst_Winter 17092012 – Schmuck: Thorsten Waßmann

Schöne Fotos (und auch Angaben zu Preisen, Maßen und Gewichten der Modelle) sind auf der Homepage eingestellt, die hier zu finden ist:
http://thorstenwassmann.de/

Humorvoll scheint Thorsten Waßmann auch zu sein, denn raten Sie mal, wie Gespräche unter Alexander Strauß und ihm ablaufen:
Alexander Strauß (den Schmuck betrachtend, flachsend):
„Ach, immer diese Totenköpfe!“
Trockene Erwiderung von Thorsten Waßmann:
„Ja, die sind nicht tot zu kriegen …“

Weitere Fotos, bevor wir zur Bademode übergehen:

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Erkennen Sie sie wieder? Das ist Lilia Hellermund, die einen neuen Kurzhaarschnitt hat.

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Erkennen Sie sie wieder? Das ist Lilia Hellermund, die einen neuen Kurzhaarschnitt hat …

QUARREE GESICHTER 2013 - Das war auch Lilia Hellermund - allerdings vor zweieinhalb Wochen bei den Living Dolls ...

QUARREE GESICHTER 2013 – Das war auch Lilia Hellermund – allerdings mit noch längeren Haaren vor zweieinhalb Wochen bei den „Living Dolls“ …

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Jenny Köster

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Jenny Köster

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17092012 - ... und einfach zwischendurch (nicht für den Fotografen) zusammen auf ein Bild - Raffael, Jenny, Rose und Damian

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – … und einfach zwischendurch (nicht für den Fotografen) zusammen auf einem Bild – Rafael, Jenny, Rose und Damian

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Lais Klaube

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Lais Klaube

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - ... und dann kam mit einer Quarree-Besucherin dieser vier Monate alte Labrador und eroberte mehrere Herzen

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – … und dann kam mit einer Quarree-Besucherin dieser vier Monate alte Labrador und eroberte mehrere Herzen

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - ... sehr talentiert - und schon stand er vor der Kamera!

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – … sehr talentiert! Prompt wurde er Model!

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Tatyana

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Tatyana

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Kristine Dräger

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Kristine Dräger (Outfit: Tom Tailor)

Von einer weiteren Besonderheit möchte ich Ihnen ebenfalls erzählen.
Ich möchte Sie auf die Bademode hinweisen, die Sie auf den heutigen Fotos an Gladys, Rose, Jenny und Lilia bewundern können.
Sie stammt von mixkini beachwear, einem Unternehmen, dessen Chef Michael Bade ist.
Herr Bade hat sich einmal Gedanken darüber gemacht, was Frauen beim Bikinikauf am liebsten hätten und warum sie bei ihrer Suche angesichts des vorhandenen Angebots letztendlich häufig eher frustriert sind.
Er hat sich die Frage gestellt:
Wie muss ein gut sitzender, besser noch ein perfekt passender und gern getragener Bikini aussehen?
Welche Funktionen oder welche Vorteile sollte er haben, was stört gewaltig?
Als er sich dieses Themas annahm, stellte er – wie viele Frauen auch – fest, dass es nicht optimal ist, wenn eine Frau darauf angewiesen ist, einen Bikini komplett in einer Einheitsgröße zu erstehen. Aus dem ganz einfachen Grund, dass ihr das Modell in dieser Einheits-Standard-Offerte in den seltensten Fällen gerecht wird!
Wer hat schon die idealen Maße, um sowohl bei der Oberweite als auch an Hüfte, Po und Oberschenkeln treffsicher die Maße zu landen, die die Bekleidungsindustrie als Norm vorgibt? In vielen Fällen sitzen entweder Oberteil oder die Hose oder beides passt halbwegs, nur die Trägerin schaut weiterhin unglücklich, weil sie den Schnitt der Hose für sich unvorteilhaft und völlig ungeeignet findet.
Mein Po guckt halb heraus, das ist unmöglich!
Das andere Extrem:
Die Hose ist mir zu altbacken – gibt es die nicht auch in einer anderen Form?  Sexy?
Vielleicht als String?
Diese Frage kommt u. a. von  sonnenhungrigen Käuferinnen mit Rundherum-Bräune-Bedürfnis.

Diesem Frust kann abgeholfen werden, den Wünschen lässt sich entgegenkommen. So dachte Michael Bade und hatte zudem weitere Ansprüche:
Der Stoff muss gut sein!  Er entschied sich für einen italienischen Hersteller.
Der Schnitt muss stimmen! Nicht immer dieser Zurechtgezippel, wenn man aus dem Wasser kommt …
Die Verarbeitung ist wichtig. Die Optik selbstverständlich auch.
Das Material muss gut trocknen.
Auch die Cups!
Er erzählt, dass ihm Frauen schon sehr leid täten, die  fröstelnd am Strand stehen, weil der Stoff zwar allmählich trocknet,  die BH-Cups (die beim aus dem Wasser kommen schon heimlich ausgedrückt wurden) aber nicht. Das feuchte Material  wird kalt, Frau kühlt aus, der Wind pfeift und die Gänsehaut wächst …
Er sagt, die Cups seiner Bikini-Oberteile nehmen 1/3 weniger Wasser auf als andere, trocknen dementsprechend besser.
Was bietet er in seinem Programm an?
Bei mixkini beachwear erhält die Kundin qualitativ hochwertige Ware und kann Größen und Schnitte nach Herzenslust kombinieren.
Die Oberteile sind verfügbar als Neckholder-Modell und in der Triangel-Form (ein drittes Modell ist in Planung). Ausgewählt werden kann weiterhin aus insgesamt neun angebotenen Farben.
Bei den Hosen stehen sogar fünf unterschiedliche Varianten (als an der Seite gebundene Triangelhosen, normale und knappe Badehosen, in der Hot Pans Form oder als String) zur Disposition.
Dazu gibt es auf Wunsch Accessoires in Gold, Silber oder Bronze. Dabei handelt es sich um Zierteile unterschiedlicher Länge und Ausführung, die über die Träger gestülpt werden können und so dem ohnehin schicken Oberteil noch mehr Pfiff und Einmaligkeit verleihen. Die Accessoires lassen sich in der Höhe verschieben und auf diese Art nach eigenem Geschmack einstellen und regulieren. Obwohl sie so wirken, sind sie nicht aus Metall, da dieses sich bei Sonneneinstrahlung zu sehr erhitzt und zu Hautverbrennungen führen könnte.
Alle Modelle gibt es in den Größen 34-42, teilweise auch in Größe 44.

Auch hier der Weg zur Homepage:
-> http://www.mixkini.de/ (http://www.mixkini.com)

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Gladys in einem Bikini vom mixkini beachwear

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Gladys in einem Bikini vom mixkini beachwear

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Lilia Hellermund (Bikini - mixkini beachwear)

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Lilia Hellermund (Bikini – mixkini beachwear)

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 1709.2012 - Jenny Köster (Bikini: mixkini beachwear)

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 1709.2012 – Jenny Köster (Bikini: mixkini beachwear)

QUARREE GESICHTER 2013 - Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 - Rose de Jesus im Bikini von mixkini beachwear

QUARREE GESICHTER 2013 – Fotoshooting Herbst/Winter 17.09.2012 – Rose de Jesus im Bikini von mixkini beachwear

Liebe Bloggäste, für heute endet der Bericht. Wir verlassen  Alexander Strauß und seine Wettbewerbsteilnehmer. Vorerst!
Er und ein Teil der Gruppe machen sich dieser Tage auf den Weg an den Bodensee zur Interboot, die in Friedrichshafen stattfindet. Mehrere Tage lang werden sie dort diverse gebuchte Auftritte auf dem Laufsteg absolvieren – und zwar einschließlich getanzter Choreographien!
Viel Glück und gutes Gelingen dafür!

Alle diejenigen Teilnehmer, die erst am Dienstag ihr Fotoshooting hatten und dadurch heute bei mir leider nicht auf Bildern vertreten sind, werden bei nächster Gelegenheit natürlich ebenfalls namentlich vorgestellt! Blogleser verweise ich in diesem Zusammenhang auf die Fotos vom Living Doll Event.

Wir könnte  uns – wenn Sie mögen –  zum Thema Model Contest QUARREE GESICHTER 2013 im Oktober wiedertreffen. Allerspätestens anlässlich des Finales, womöglich auch eher.
Es würde mich freuen, wenn Sie auch dann dabei sind!

Tja, nun sind Sie wohl auch Insider, und ein Mensch im Bademantel dürfte SIE nicht mehr erschüttern! Ist das nicht ein enorm beruhigendes Gefühl? ;)

©September 2012 by Michèle Legrand

Advertisements

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Herz & Verstand

Ein Gemeinschaftsprojekt aus dem Blog für den Blog - ein Mitmach-Projekt

Meine Art

Meine Werke, sowie die Ausstellungen an denen ich Teilnehme sind in diesen Blog zu sehen.

Gesellschaft, Politik, Schule, Reisen und mehr

ideas, thoughts, innovations, visions, fears ....

törichtes Weib --- das Leben geht weiter

PRIVATES Tagebuch /// Geschriebenes & Geknipseltes & mehr... so ein 365 Tage Dings von Follygirl

%d Bloggern gefällt das: