Die Verabredung – oder Wege, die sich kreuzen …

Michèle Legrand at WordPress.comVon Zeit zu Zeit überkommt es mich, und ich veröffentliche etwas aus dem ganz weiten Feld der Dichtung, die hier im Blog sogar ihre eigene Kategorie (‚Gedichte‘ – zum besseren Wiederfinden) hat!
Gedicht heißt übrigens nicht automatisch und zwangsläufig, dass gereimt werden muss …
Es gibt Anlässe, die sich bedichten lassen, und es gibt für mich  die pure  Lust darauf. Anlässe sind real, Lust darauf hingegen heißt nicht automatisch, dass es autobiografisch ist.

Die Verabredung

http://boo.fm/b843409
(Die Hörvariante via Audioboo)

Wäre sie an ihm vorbeigegangen
hätten sich ihre Wege „nur so“ gekreuzt?
Und er?
Wäre sie ihm überhaupt aufgefallen?
Vielleicht hätten sie sich beachtet …
Aber hätten sie sich getraut
Hallo zu sagen,
gemeinsam ein Stück zu gehen …
Kaffee zu trinken,
zu erzählen, zu lachen,
zu schweigen?
Wie sie es taten …
Wer weiß es schon im Nachhinein –
mit Sicherheit.

Sie trafen sich.
Das erste Mal.
Sie gingen nicht aneinander vorbei,
weil einer den anderen erwartete.
Nur woher kannten sie sich?
Es gab viele Arten,
sich über den Weg zu laufen …
Ihre Pfade hatten sich bereits gekreuzt –
„nur so“ – irgendwann
lange vor diesem Tag

Und sie hatten sich beachtet.

©Juni 2012 by Michèle Legrand

Advertisements

, , , , , , , , , , ,

  1. #1 von Ernst am 30/11/2012 - 13:34

    Schöne Gedanken und feine Gefühle schreibst Du im obigen Gedicht Verabredung. Ich meine, dass ich ein seelenverwandtes „Am Wegkreuz“ vor vielen Jahren geschrieben habe und im Blog 10.5.12 TB veröffentlicht habe. Ich grüsse dich.

    http://ernstblumenstein.wordpress.com/wp-admin/post.php?post=1906&action=edit

    Gefällt mir

    • #2 von ladyfromhamburg am 30/11/2012 - 19:58

      Lieber Ernst, ich kam leider über deinen Link nicht hinein, doch über die normale suche in der Kategorie Tagebuch bei dir, konnte ich es schließlich lesen. Ein wunderschönes Gedicht! Und du hast recht, inhaltlich hat uns genau dasselbe beschäftigt …
      Einen herzlichen Gruß zurück!
      Michèle

      Gefällt mir

  2. #3 von nurmalich am 29/11/2013 - 01:39

    Da will ich doch auch was beitragen.
    Also zuerst zu deiner Vorbemerkung:
    http://wittlicher.wordpress.com/2013/11/19/wie/
    und dann zu deinem Gedicht:
    http://wittlicher.wordpress.com/2013/06/30/kurze-begegnung/
    Ein Beispiel wo sich die Wege „nur so“ gekreuzt haben.

    ja und dann auch noch: Willkommen auf meinem blog :-)

    Gefällt mir

    • #4 von ladyfromhamburg am 29/11/2013 - 16:13

      Vielen Dank für das nette Willkommen! Ich habe sehr gern bei dir gestöbert, und nun freue ich mich natürlich über deinen Besuch hier bei mir.
      Ein Dankeschön auch für die beiden Links zu deinen Gedichten! Das zweite mit der Rolltreppenbegegnung gefällt mir besonders. Ich bin übrigens gelegentlich ein intensiver Rolltreppenbetrachter. Mir gefällt, was sich dort tut. Seien es solche Begegnungen (Wege, de sich kreuzen) oder das sehr unterschiedliche Verhalten der Menschen, die eine Rolltreppe betreten. Die Vorliebe, dort hinzuschauen und zu entdecken nenne ich RTV, den Rolltreppenvoyeurismus. Darüber habe ich hier im Blog auch schon geschrieben. ^^

      Ich werde gern wieder bei dir vorbeischauen!
      LG Michèle

      Gefällt mir

  3. #5 von Fred Lang am 05/09/2014 - 12:46

    Ein tiefsinniges und nachdenklich machendes Werk, das in seiner Hörvariante nochmal eine Steigerung erfährt. Danke und herzliche Grüße!
    Fred
    Nachtrag
    Neugierig wie ich nun mal bin: Hört man deine eigene Stimme?

    Gefällt mir

    • #6 von ladyfromhamburg am 05/09/2014 - 23:00

      Freut mich, dass du im Archiv etwas für dich entdeckt hast, Fred – und ja, ich spreche selbst. ^^

      LG Michèle

      Gefällt mir

  4. #7 von bodyguard4you am 02/10/2015 - 22:35

    dèjá-vu…

    Gefällt 1 Person

  5. #8 von Reza am 18/01/2016 - 17:46

    diese einfache Worte ziegen die Weg an . . .

    Gefällt mir

  6. #9 von Reza am 18/01/2016 - 17:49

    Ich liebte auch deine Dichterlesung

    Gefällt mir

    • #10 von ladyfromhamburg am 18/01/2016 - 23:08

      Es freut mich, wenn die Worte dich angesprochen haben, und finde es besonders schön, wenn es dir auch gesprochen – via Lesung – gefiel!
      Danke fürs Anhören und für den Blogbesuch hier bei mir!

      LG Michèle

      Gefällt mir

      • #11 von Reza am 19/01/2016 - 10:06

        Ja, es ist sehr wichtig Geheimnis zu wissen das die Worte nicht nur eine einfache Auswahl von den Alphabet sein. Sie haben Seele . . .

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

törichtes Weib --- das Leben geht weiter

PRIVATES Tagebuch /// Geschriebenes & Geknipseltes & mehr... so ein 365 Tage Dings von Follygirl

Joesrestandfood

Der Restaurant-Test und mehr. Hier werden Restaurants, Events und außergewöhliche Lokationen vorgestellt und bewertet.

Linsenfutter

Naturbeobachtungen aus Hamm und dem Rest der Welt ~~~~~~~~~~ mit über 1000 Beiträgen und unzähligen Fotos.

Deine Christine!

...mein altes, neues Leben mit MS...

%d Bloggern gefällt das: