Kennen Sie einen guten Zahnarzt?

https://www.sugarsync.com/pf/D6851760_7339928_48551

Ein neu hinzugezogenes Pärchen aus der etwas weiteren Nachbarschaft sprach mich kürzlich an, als wir – wieder einmal – vor der geschlossenen Bahnschranke warteten. Auf diese Art hatten wir uns bereits zuvor kurz kennengelernt. Oder vielmehr überhaupt. Wir wussten nun, aha, der bzw. die wohnt offenbar um die Ecke. Die kleine Tochter – schätzungsweise fünf Jahre alt – stand daneben. Diesmal hatten ihre Eltern eine Frage an mich:
„Entschuldigen Sie, gut dass wir Sie gerade treffen. Sagen Sie, kennen Sie vielleicht einen guten Zahnarzt in der Nähe?“
Ich weiß, es hört sich nach einer ganz einfachen Frage an, aber nichts wird so unterschiedlich beurteilt wie die ‚Qualität’ eines Zahnarztes. Die Kriterien sind einfach zu verschieden.
Was ist in diesem Fall gut? Erwarte ich sofort einen Termin, habe keine Geduld hinsichtlich Wartezeit? Will ich neueste technische Scheckimeckis in der Praxis?  Erhoffe ich eine zügige Arbeitsweise,  ein verbindliches Wesen? Bin ich schmerzempfindlich, ängstlich? Für den einen ist ‚gut’, wenn es schon prophylaktisch eine Betäubungsspritze gibt, für den anderen ist das ein Grund, laut ‚Körperverletzung’ zu brüllen.
Reicht mir ein Zahnarzt für das Normale, oder suche ich den Spezialisten für Implantate? Stelle ich mir optisch was Nettes vor? Bevorzuge ich vielleicht Frau (bzw. Mann)? Das geht weiter bis hin zur Frage: Wie ist die Lektüre im Wartezimmer? Oder auch: Muss ich Treppen steigen? …
Es gäbe also viele Punkte, und ich kenne die Neuen noch nicht genauer.
Die Schranke ist weiterhin zu, ich hake nach, beschreibe dann meinen Doktor, mit dem ich sehr zufrieden bin und sie beschließen, es zu versuchen und sich bei ihm einen Termin geben zu lassen.
Töchterchen ist mittlerweile etwas gelangweilt. Sie bohrt mit dem großen Zeh, der aus ihrer Sommersandalette herausragt, in kreisförmigen Bewegungen ein Loch ins Erdreich.
Ihr Vater spricht sie aufmunternd an, für mein Empfinden fast schon ein wenig zu enthusiastisch:
„Nicht wahr, Anni, wir besuchen diesen Zahnarzt, und dann kann sich der Herr Doktor auch gleich deine Zähne mit ansehen. Pass auf, das wird toll!“
„Nö.“
Das kommt prompt und entschieden. Sie bohrt weiter Löcher und schaut nicht hoch.
Die Eltern werfen sich Blicke zu.
„Ach komm“,  sagt nun die Mama beschwichtigend, „das geht doch auch ganz schnell!“
Eine kleine Pause entsteht.
„Erst mal gucken“, meint Anni nur.
„Was willst du gucken?“ fragt der Papa, nun eine kleine Spur genervter.
Keine Antwort. Schweigen vor der Schranke.
Ich bin neugierig, denn es ist ihr auf der Stirn abzulesen, dass sie eine Vorstellung von einem ihr genehmen Zahnarzt hat. Ich stelle nun meinerseits beiläufig eine Frage an das kleine Mädchen:
„Anni, was für einen Zahnarzt hättest du denn gerne? Möchtest du vielleicht noch mehr über meinen wissen?“
Ihr Kopf schnellt herum und sie platzt heraus:
„Ja! Hat er weiche Hände?“
Ich konnte mir das Lachen gerade noch verkneifen, doch die Mundwinkel gingen eigenständig etwas höher. Es kamen Erinnerungen hoch, denn meine Mutter hatte mir erzählt, dass auch für mich diese ‚Sache’ ein maßgebliches Auswahlkriterium gewesen war.
Heute weiß ich, es sind nicht die Hände gemeint, die dauernd eingecremt werden und zart wie Babyhaut sind. Nein, es sind die Hände gemeint, die sanft mit einem umgehen.
Die mag ich übrigens bis heute – nicht nur beim Zahnarzt…

Advertisements

, , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Joesrestandfood

Der Restaurant-Test und mehr. Hier werden Restaurants, Events und außergewöhliche Lokationen vorgestellt und bewertet.

Linsenfutter

Naturbeobachtungen aus Hamm und dem Rest der Welt ~~~~~~~~~~ mit über 1000 Beiträgen und unzähligen Fotos.

Deine Christine!

...mein altes, neues Leben mit MS...

Schmankerlblog

Food Good? Mood Good!!

Gerhards Fotoblog

Fotografen sind objektiv

%d Bloggern gefällt das: