…und zwischendurch etwas Generelles

Es gibt von Zeit zu Zeit Fragen an mich.
Weniger über die offizielle Kommentarfunktion hier bei Posterous, als vielmehr über Twitter in Form von Direktnachrichten oder als Mail, soweit eben dieser Kontakt besteht.  Die Fragen betreffen mein Twitter-Folgeverhalten, und sie betreffen den Blog selbst. Ich bevorzuge die Bezeichnung ‚der Blog’, auch wenn ‚das Blog’ wohl auf Platz 1 im Duden steht (vor der männlichen Form).
Es wird sich erkundigt, ob ich bestimmte Themen noch einmal aufgreife, ob ich es tatsächlich erlebte, es gibt Rückmeldung mit eigenen Erlebnissen, die wieder in die Erinnerung zurückkehrten. Das finde ich sehr schön, behaltet es – wenn ihr möchtet – gern bei, andererseits habe ich auch nichts dagegen, wenn über die Kommentarfunktion ein Thema breiter öffentlich diskutiert wird.
Die Dinge, die ich schreibe, habe ich erlebt. Es ist allerdings immer meine ureigenste Wahrnehmung. Ich dichte nichts dazu, aber ich interpretiere vielleicht anders, weil ich auf meine eigene Art beobachte. Fragt ihr jemanden, der daneben war, werden andere Details der Geschichte vielleicht den Schwerpunkt bilden, oder eventuell auch eine neue Geschichte daraus machen.
Manche Themen sind mit der Erzählung abgehakt. Das Ereignis ist eben vorbei. Andere werde ich mit Sicherheit wieder aufgreifen. Menschen, die ich wiedertreffe, kommen ebenso vor wie Themen, die mich einfach berühren oder die ich teilen möchte. Ja, auch der Garten wird weiter dran sein, und ich kann verraten, dass es nicht nur so sein wird, dass ich euch erzähle, welche Tipps nicht funktionieren (Wühlmäuse loswerden), sondern es wird bald auch einen Blogpost mit etwas nützlicheren Einzelheiten geben. Sobald ich Zeit habe und etwas zur Ruhe gekommen bin.
In den letzten Tagen kamen Rückfragen, warum ich noch nicht wieder neu gebloggt hätte. Dazu nehme ich heute hier Stellung:

Blogabstinenz (bei mir) ist oft kein gutes Zeichen. Meistens bedeutet es, dass Zeitdruck da war, generell Zeitnot herrschte oder aber auch, dass das, was passierte, schlichtweg bloguntauglich ist. Zu vertraulich, zu deprimierend, zu blöd …
Es wäre doch auch todlangweilig, wenn der Blog vorrangig ein Lamentierportal wäre  – was andererseits aber absolut nicht bedeutet, dass hier nicht auch ernstere Themen oder der ein oder andere Seufzer auftreten können! Das ist schon passiert  – und zwar mehr als einmal. Kann sein, dass dies mehr in Form der Boos geschieht. Dort schleichen sich Stimmungen leichter ein als in mehrmals durchgegangenen Texten.
Der Boo (und auch hier bevorzuge ich wieder die männliche Form – einfach weil es dem deutschen Empfinden entspricht), ist als Grundthema im Kopf, die ein oder andere notwendige Recherche wurde vielleicht vorher erledigt, dann geht das Mikro an, und es kommt, wie es kommt. Eine Notiz zur Erinnerung – mehr nicht, alles andere ist augenblickliches Empfinden. 
Ein oder zwei Boos der frühen Sorte, die ich damals noch über Audioboo gepostet habe, waren vorbereitet, dementsprechend durchdacht (Gedichtform) und vorformuliert, doch seit dem Einrichten dieses Blogs, ziehe ich es vor, ganz klar in Geschichten/Gedichte mit Audioversion (Podcast) und spontane Boos zu unterteilen. Diese Boos versuche ich regelmäßig freitags hier zu veröffentlichen. Wie ein wiederkehrendes Ritual. Mir gefällt einfach der Gedanke, euch hier kontinuierlich anzutreffen und einen kleinen Plausch mit euch abzuhalten.

Das Twitter-Folgeverhalten hatte ich bereits in einem Boo näher erklärt. Wer erst später hinzugekommen ist, kann es hier finden (Freitags-Boo: In eigener Sache http://t.co/cQ4QZY2

Soweit das Generelle. Hat es eure Fragen beantwortet? Falls ich etwas vergessen habe, sprecht mich gerne an.

Bis zum nächsten regulären Blogpost wünsche ich euch alles Gute.

Advertisements

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gesellschaft, Politik, Schule, Reisen und mehr

ideas, thoughts, innovations, visions, fears ....

törichtes Weib --- das Leben geht weiter

PRIVATES Tagebuch /// Geschriebenes & Geknipseltes & mehr... so ein 365 Tage Dings von Follygirl

Joesrestandfood

Der Restaurant-Test und mehr. Hier werden Restaurants, Events und außergewöhliche Lokationen vorgestellt und bewertet.

Linsenfutter

Naturbeobachtungen aus Hamm und dem Rest der Welt ~~~~~~~~~~ mit über 1000 Beiträgen und unzähligen Fotos.

%d Bloggern gefällt das: