Fehlgeleiteter Traum?

Fehlgeleiteter_Traum.MP3
Listen on Posterous

In den letzten zwei Tagen machte mir ein wenig die Wetterumstellung zu schaffen. Als Folge quälten mich am Tag lästiges Kopfweh, in der Nacht hingegen wurde ich von wüsten Träumen heimgesucht.
Nein, keine Albträume!
Nur – nun, wie fange ich am besten an …

Stellen Sie sich vor, Sie träumen und haben ausnahmsweise einmal nicht schon gleich beim Aufwachen vergessen, was es war. Und Sie sind über Ihren Traum perplex, empört, verwirrt, erschüttert!
Stellen Sie sich weiterhin vor, dass Ihnen Traumdeutung momentan völlig wurscht ist.
Ihre einzige Frage ist:
Wie kann denn das, bitte schön, sein? Woher kam die Eingabe?
Wo ist bloß ein Hauch von Sinn zu entdecken?
Wo hat der Traum irgendeinen Bezug zu Ihrem Leben?
Sie grübeln und forschen und beantworten Ihre Fragen schließlich kopfschüttelnd mit:
DA GIBT ES NICHTS!

So erging es mir heute früh. Ich erwachte aus folgendem Traum:
Alles startete ohne große Vorgeschichte. Ich hatte lediglich um 4.00 Uhr morgens an einer Tankstelle eine Ersatzbatterie für mein Auto gekauft und diese an der Kasse bei DJ Bobo bezahlt. Er wiederum hatte mir – sehr freundlich und nett – Wechselgeld (Schweizer Franken!) herausgegeben und sich mit einem „Merci vielmals“ von mir verabschiedet.
Das war alles!
Jetzt frage ich Sie:
Was soll das?
Punkt 1:
Ich kenne DJ Bobo so gut wie gar nicht. Ich könnte kein einziges Lied von ihm nennen. Er soll sympathisch sein. Gut.
Aber muss ich deshalb von ihm träumen?
Punkt 2:
Ich wohne in Norddeutschland und fahre daher nicht in die Schweiz um zu tanken!  Die Schweizer Franken deuteten aber darauf hin.
Punkt 3:
Ich bin grundsätzlich nicht nachts um 4.00 Uhr mit dem Auto unterwegs, bleibe demnach auch nicht mit dem Auto liegen und – ergo – kaufe keine Ersatzbatterien um diese Zeit.

Meine Schlussfolgerung – und das ist etwas, was Traumforscher noch gar nicht erwähnt haben! – ist folgende:
Es gibt fehlgeleitete Träume!
Der war für jemand ganz anderen bestimmt!
Und das Schlimme daran ist:  Jemand anderes hat bestimmt auch einen, der für mich war!

Wenn Sie also demnächst etwas träumen sollten, mit dem Sie überhaupt nichts anfangen können, und es kommen z. B. Step(p)tanz,  Stephen Fry oder meine Twitter-Follower  in Ihrem Traum vor, und Sie nun wiederum vermissen im Gegenzug in Ihren Träumen Batterien, Schweizer Franken und DJ Bobo, dann schlage ich vor, dass wir tauschen!
Gut, das wäre geklärt.

Wissen Sie, was ich vermute?
Irgendein findiger Geist wird sicher in Kürze geschäftstüchtig  www.traumtauschboerse.de einrichten (huch, das wird wirklich ein Link!! :-D),  und dann geht es geordnet zu in Deutschlands Betten.
Zumindest traummäßig …

Wäre das nicht traumhaft?

©Dezember 2010 by Michèle Legrand

Advertisements

, , , , , , , , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Herz & Verstand

Ein Gemeinschaftsprojekt aus dem Blog für den Blog - ein Mitmach-Projekt

Meine Art

Meine Werke, sowie die Ausstellungen an denen ich Teilnehme sind in diesen Blog zu sehen.

Gesellschaft, Politik, Schule, Reisen und mehr

ideas, thoughts, innovations, visions, fears ....

törichtes Weib --- das Leben geht weiter

PRIVATES Tagebuch /// Geschriebenes & Geknipseltes & mehr... so ein 365 Tage Dings von Follygirl

%d Bloggern gefällt das: