Herzlichen Glückwunsch, Edgar! – Einen Toast auf meinen Steppkollegen

Viele von euch wissen bereits durch die Geschichte „Abends an der Tankstelle“, dass eines meiner Hobbies der Step(p)tanz ist.
Angefangen vor vielen Jahren als grade noch Teenager, aufgehört – warum auch immer. Als Ausrede könnte gelten: Familie/Kinder, Beinbruch, keine Kurse, Zeitmangel.  Tatsache ist, es war in Vergessenheit geraten, verdrängt.
Irgendwann kam es mit solcher Macht wieder hervor, dass ich vor gut drei Jahren  meine Steppschuhe wieder herausholte.. Seitdem heißt es einmal pro Woche trainieren, aber alles entspannt. Keine superjunge, konditionsstarke Profigruppe mit Karriereambitionen, sondern eine Truppe, die hier auf diese Art den Feierabend verbringt. Sich trifft und es genießt, eine Mischung aus Bewegung, höchster Konzentration und  etwas Alberei zu haben. Fast nur Frauen, altersmäßig allerdings bunt gemischt. Die Jüngste gerade 20 Jahre, und das älteste Mitglied seit heute ( 11.11.10)  genau 77 Jahre alt! Jawohl!  Bewundernswert, ich hoffe, in dem Alter auch noch dabei zu sein – falls ich überhaupt so alt werde…
Das heutige Geburtstagskind ist nicht nur aufgrund  seiner Fitness und seines Alters beachtlich, sondern auch, weil es sich um einen besonders netten und humorvollen Menschen handelt. Seine Beobachtungsgabe und sein trockener Humor sind  der Hammer. Vielleicht sollte ich euch etwas mehr zu seiner Person erzählen.
Er heißt Edgar, Edgar Bessen. Ja, ihr Hamburger und Norddeutschen. Euch sagt der Name sicher etwas. DER Edgar.

Es ist absolut kein Wunder, dass er zum Theater ging, seine Darstellungsgabe ist göttlich.  Das Beste ist jedoch, dass er trotz allem völlig ’normal‘ ist und durchaus auch sehr ernst sein kann. Er spielt, wie er wohl als Kind schon gespielt hat.. Er unterstreicht seine Worte mit minimalen Gesten, kein großes Kino und doch maximale Wirkung. Mit ganz wenigen Änderungen seiner Haltung, seines Tonfalls, seines Blickes, wird er zu einem ganz anderen Charakter. Gelegentlich scheint ein kleiner Vulkan zu erumpieren, flackert kurz auf, und während die anderen noch stöhnen vor Lachen, ist er schon wieder ernst und ruhig.
Seit Beginn  ist er  bei uns Steppern dabei. Aber nicht nur bei uns. Er steppt – wenn es ihn überkommt – auch noch zusätzlich in anderen Steppschulen. Macht bei Workshops von sexy brasilianischen Tanzgöttern mit und nimmt’s gelassen hin, dass er nicht mehr auf die Geschwindigkeit kommt, die der 30jährige Trainer zeigt.

Edgar trat am Ohnsorg Theater in Hamburg auf, arbeitete später auch an anderen Theatern und war oft im Fernsehen zu sehen. Vielleicht erinnert sich noch der ein oder andere an die Krimiserie Schwarz-Rot-Gold, die in Hamburg spielte. Er hatte die Rolle des Zollfahnders Globig.
Zum Steppen kam er in ganz jungen Jahren durch  Henry Vahl. Sein  (leiblicher) Onkel Henry hat ihm die ersten Klackerschritte beigebracht und ihn
damit  unheilbar  infiziert. Vielleicht waren es diese Familiengene, die auch die Liebe zur Schauspielerei auslösten.
Edgar hatte vor einem Jahr eine Hüftoperation. Wir wussten nicht, ob er wiederkommen würde, ob die Heilung so sein würde, dass er wieder steppen konnte.  Seine Reha verlief gut. Zuerst  konnte er seine Rolle im Musical „Ich war noch niemals in New York“ wieder aufnehmen, und in diesem Sommer kehrte er auch wieder zu uns zurück. Das ist gut so, denn wir haben ihn alle vermisst….
Wir freuen uns alle  wie Bolle, dass er heute Geburtstag hat und dass es ihm gut geht! Wir wünschen ihm weiterhin gute Gesundheit und sagen mit einer kleinen Verbeugung:

                   Edgar, herzlichen Glückwunsch zum 77. !!!

PS Als Kind sah ich gelegentlich im Fernsehen die Aufzeichnungen aus dem Ohnsorg Theater und fand Edgar Besser super. In einem Jahr sollte er den Prinzen im Weihnachtsmärchen „Schneewittchen“ spielen. Ich wollte so gern hin. Es wurde nichts. Wer hätte damals gedacht, dass ich einige Jahrzehnte später mit ihm zusammen steppen würde! Das Leben geht schon seine eigenen Wege – selbst hier ;-)

Advertisements

, , , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gesellschaft, Politik, Schule, Reisen und mehr

ideas, thoughts, innovations, visions, fears ....

törichtes Weib --- das Leben geht weiter

PRIVATES Tagebuch /// Geschriebenes & Geknipseltes & mehr... so ein 365 Tage Dings von Follygirl

Joesrestandfood

Der Restaurant-Test und mehr. Hier werden Restaurants, Events und außergewöhliche Lokationen vorgestellt und bewertet.

Linsenfutter

Naturbeobachtungen aus Hamm und dem Rest der Welt ~~~~~~~~~~ mit über 1000 Beiträgen und unzähligen Fotos.

%d Bloggern gefällt das: